Wirkstoff(e) Triamcinolon
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Dermapharm Aktiengesellschaft
Betäubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 06.07.1994
ATC Code D07AB09
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Corticosteroide, rein

Zulassungsinhaber

Dermapharm Aktiengesellschaft

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Recicort 1,77 mg/ml + 17,7 mg/ml Ohrentropfen, L√∂sung f√ľr Hunde und Katzen Triamcinolon Le Vet. Beheer B.V.
Volon A 10 - 5ml Triamcinolon Dermapharm Aktiengesellschaft
Triamgalen Salbe Triamcinolon Galenpharma GmbH
Delphicort 40 mg Triamcinolon Riemser Arzneimittel AG
AFTAB Triamcinolon MEDA Pharma GmbH & Co. KG

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Volonimat Creme enth√§lt Triamcinolonacetonid, ein Glukokortikoid. Das ist eine Substanz, die in der Nebennierenrinde erzeugten Hormonen nachgebildet wurde. Sie hat eine g√ľnstige Wirkung auf entz√ľndliche Prozesse und greift in wesentliche Stoffwechselvorg√§nge ein.

Volonimat Creme wird angewendet,

bei Hauterkrankungen, die auf eine lokale Kortikoid-Behandlung ansprechen und bei denen die Anwendung eines mittelstark wirksamen Arzneimittels notwendig ist, z.B. verschiedene akute und chronische Ekzemformen, Schuppenflechte u.a.

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Volonimat Creme darf nicht angewendet werden,

wenn Sie allergisch gegen Triamcinolonacetonid oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

  • bei Windpocken und andere Virusinfektionen, Impfreaktionen, tuberkul√∂se und syphilitische Erkrankungen, bakterielle Infektionen oder Pilzerkrankungen, insbesondere im Anwendungsbereich.

W√§hrend der Schwangerschaft d√ľrfen Sie Volonimat Creme nicht anwenden.

Nicht anwenden bei Rosacea, Ekzem im Mundbereich.

Bei langdauernder bzw. großflächiger Anwendung, besonders unter luftdicht abschließenden Verbänden, kann die Möglichkeit einer Resorption nicht ausgeschlossen werden. In diesen Fällen sind die Gegenanzeigen einer systemischen Glukokortikoid-Therapie zu beachten.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Volonimat Creme anwenden.

Wenn bei Ihnen verschwommenes Sehen oder andere Sehstörungen auftreten, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Die Anwendung im Gesicht und in Hautfalten (z.B. zwischen den Fingern, Zehen etc.) ist nur kurzfristig und wenn die Behandlung mit bestimmten anderen Arzneimitteln nicht zum gew√ľnschten Erfolg gef√ľhrt hat, durchzuf√ľhren.

Volonimat Creme soll nicht in die Augen gebracht werden.

Bei einer eventuellen √úberempfindlichkeit sollte das Arzneimittel abgesetzt und der Arzt aufgesucht werden.

Was ist bei Kindern und √§lteren Menschen zu ber√ľcksichtigen?

Wie alle Kortikoid-Lokalpr√§parate sollte auch Volonimat Creme bei Kindern nicht auf gro√üen Hautgebieten (auf mehr als 20 % der K√∂rperoberfl√§che) oder f√ľr lange Zeit (l√§nger als 4 Wochen) angewendet werden. Allgemein ist bei der Behandlung von Kindern mit Kortikoid-Lokalpr√§paraten erh√∂hte Vorsicht geboten, da es im Vergleich zum Erwachsenen zu einer erh√∂hten Aufnahme des Kortikoids durch die kindliche Haut kommen kann.

Anwendung von Volonimat Creme zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, k√ľrzlich eingenommen/angewendet haben, oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.

Bei langdauernder bzw. gro√üfl√§chiger (l√§nger als 4 Wochen bzw. auf mehr als 20 % der K√∂rperoberfl√§che) Anwendung von Volonimat Creme, besonders unter luftdicht abschlie√üenden Verb√§nden, sind aufgrund der M√∂glichkeit einer Resorption die f√ľr Glukokortikoide bekannten Wechselwirkungen zu beachten.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Schwangerschaft
Es liegen keine hinreichenden Daten f√ľr die Verwendung von Volonimat Creme bei Schwangeren vor. Glukokortikoide zeigten in Tierversuchen fruchtsch√§digende Wirkungen. Auch bei menschlichen Feten wird ein erh√∂htes Risiko f√ľr orale Spaltbildungen bei einer Anwendung von Glukokortikoiden w√§hrend des ersten Schwangerschaftsdrittels diskutiert.

Tierstudien haben ebenfalls gezeigt, dass die Gabe von Glukokortikoiden in therapeutischen Dosen während der Schwangerschaft das Wachstum des ungeborenen Kindes verzögert, sowie zur Auslösung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und/oder Stoffwechselkrankheiten im Erwachsenenalter und zu einer bleibenden Veränderung des Verhaltens beitragen kann.

Wenn Sie schwanger sind, d√ľrfen Sie Volonimat Creme daher nicht anwenden. Bitte setzen Sie sich umgehend mit Ihrem Arzt in Verbindung, um sich √ľber ein Absetzen oder Umstellen der Therapie zu beraten.

Stillzeit

Es liegen keine Daten zum √úbertritt der in Volonimat Creme enthaltenen Wirkstoffe in die Muttermilch vor. Zu Triamcinolonacetonid verwandte Substanzen gehen in die Muttermilch √ľber. Bei einer gro√üfl√§chigen- oder langfristigen Anwendung sollten Sie abstillen. Ein Kontakt des S√§uglings mit den behandelten Hautpartien ist zu vermeiden.

Verkehrst√ľchtigkeit und F√§higkeit zum Bedienen von Maschinen

Es liegen keine Erfahrungen hinsichtlich der Beeintr√§chtigung der Verkehrst√ľchtigkeit und der F√§higkeit zum Bedienen von Maschinen vor.

Volonimat Creme enthält Cetylalkohol und Propylenglycol

Cetylalkohol kann örtlich begrenzte Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) hervor- rufen.

Dieses Arzneimittel enthält 146,36 mg Propylenglycol pro 1 g Creme.

Propylenglycol kann Hautreizungen hervorrufen.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die √ľbliche Dosis:

Volonimat Creme 1 - 2x t√§glich d√ľnn auf die befallenen Stellen auftragen und leicht einmassieren. Die H√§ufigkeit der Anwendung kann mit Besserung des Krankheitsbildes verringert werden.

Dauer der Anwendung

Die Behandlung ist nur solange durchzuf√ľhren wie vom Arzt angegeben, dabei sollte eine Dauer von 4 Wochen nicht √ľberschritten werden.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Volonimat Creme zu stark oder zu schwach ist.

Wenn Sie eine größere Menge von Volonimat Creme angewendet haben, als Sie

sollten

Sie können die Behandlung mit der Ihnen verordneten Dosierung fortsetzen. Bei einer

kurzfristigen Überdosierung sind keine Beeinträchtigungen zu erwarten.

Wenn Sie die Anwendung von Volonimat Creme vergessen haben

Wenden Sie nicht die doppelte Dosis an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.

Wenn Sie die Anwendung von Volonimat Creme abbrechen

Sie können den Behandlungserfolg gefährden. Bitte sprechen Sie daher mit Ihrem Arzt bevor Sie die Behandlung mit Volonimat Creme abbrechen.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten m√ľssen.

Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:

Sehr häufig:kann mehr als 1 von 10 Behandelten betreffen
Häufig:kann bis zu 1 von 10 Behandelten betreffen
Gelegentlich:kann bis zu 1 von 100 Behandelten betreffen
Selten:kann bis zu 1 von 1.000 Behandelten betreffen
Sehr selten:kann bis zu 1 von 10.000 Behandelten betreffen
Nicht bekannt:H√§ufigkeit auf Grundlage der verf√ľgbaren Daten nicht absch√§tzbar.

Mögliche Nebenwirkungen

In gelegentlichen F√§llen kann es zu √úberempfindlichkeitsreaktionen kommen, z.B. in Form von Brennen, Juckreiz, Reizung, trockener Haut, allergischer Kontaktdermatitis. Bei langdauernder bzw. gro√üfl√§chiger (l√§nger als 4 Wochen bzw. auf mehr als 20 % der K√∂rperoberfl√§che) Anwendung bzw. unter luftdicht abschlie√üenden Verb√§nden kann es in gelegentlichen F√§llen zu Hautstreifen, D√ľnnerwerden der Haut, Erweiterung kleiner Hautgef√§√üe, Steroidakne, Hautbl√§schen, vermehrter Behaarung, Haarbalgentz√ľndung, Pigmentverschiebung, Hautmazeration und Entz√ľndung um den Mund kommen.

Nicht bekannt: verschwommenes Sehen

Eine gelegentlich auftretende Hautinfektion muss den Anordnungen des Arztes entsprechend behandelt werden. Bei langdauernder bzw. gro√üfl√§chiger Anwendung von Volonimat Creme, besonders unter luftdicht abschlie√üenden Verb√§nden, m√ľssen aufgrund der M√∂glichkeit einer Resorption die Nebenwirkungen einer systemischen Glukokortikoid-Therapie beachtet werden.

Als Folgen einer systemischen Resorption von Glukokortikoiden zur Anwendung auf der Haut wurde eine reaktive Unterfunktion der Nebennierenrinde, Anzeichen von Cushing-Syndrom, Hyperglykämie (erhöhter Glukosegehalt im Blutserum) und Glukosurie (erhöhte Glukoseausscheidung im Harn) beobachtet.

Kinder k√∂nnen gegen√ľber Glukokortikoiden empfindlicher reagieren als Erwachsene, infolge der gr√∂√üeren Hautoberfl√§che im Verh√§ltnis zum K√∂rpergewicht. Daher kann es bei Kindern zu verst√§rkter Resorption kommen, die zu systemischen Wirkungen f√ľhren kann: reaktive Unterfunktion der Nebennierenrinde, Cushing-Syndrom und intrakranieller Druckanstieg.

Eine Unterfunktion der Nebennierenrinde kann bei Kindern zu einer Beeintr√§chtigung des L√§ngenwachstums, verz√∂gerter Gewichtszunahme, niedrigem Plasmacortisolspiegel und fehlender Antwort auf ACTH-Stimulation f√ľhren. Symptome eines intrakraniellen Druckanstiegs sind u.a. Fontanellenw√∂lbung, Kopfschmerzen und beidseitiges Papillen√∂dem.

Die Anwendung sollte daher bei Kindern √ľber einen m√∂glichst kurzen Behandlungszeitraum bei geringstm√∂glicher Dosierung, die noch therapeutische Wirksamkeit gew√§hrleistet, erfolgen.

Besondere Hinweise

Es kann ein Absetzen der Behandlung erforderlich sein. Setzen Sie sich bitte deshalb mit Ihrem Arzt in Verbindung.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch f√ľr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie k√∂nnen Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut f√ľr Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, k√∂nnen Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen √ľber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verf√ľgung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich auf.

Sie d√ľrfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Beh√§ltnis und dem Umkarton nach ¬ęverwendbar bis¬Ľ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Entsorgen Sie Arzneimittel niemals √ľber das Abwasser (z.B. nicht √ľber die Toilette oder das Waschbecken). Fragen Sie in Ihrer Apotheke, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei. Weitere Informationen finden sie unter www.bfarm.de/arzneimittelentsorgung.

Nicht √ľber 25 ¬įC lagern.

Hinweis auf Haltbarkeit nach Anbruch

Nach dem ersten √Ėffnen der Tube ist Volonimat Creme 6 Monate haltbar.

Nach Therapieende sollte die angebrochene Tube mit Volonimat Creme f√ľr eine eventuell notwendige neuerliche, zeitlich viel sp√§tere Behandlung nicht mehr angewendet werden.

Anzeige

Weitere Informationen

Was Volonimat Creme enthält

Der Wirkstoff ist Triamcinolonacetonid.

1 g Creme enthält 0,25 mg Triamcinolonacetonid.

Die sonstigen Bestandteile sind: Cetylalkohol (Ph.Eur.), Propylenglycol, Glycerolmono- stearat 40-55, Isopropylpalmitat, Polysorbat 60, gereinigtes Wasser.

Wie Volonimat Creme aussieht und Inhalt der Packung

Volonimat Creme ist eine weiße bis gelbliche Creme und ist in Tuben zu 20 g, 50 g und 100 g erhältlich.

Pharmazeutischer Unternehmer

Dermapharm AG

Lil-Dagover-Ring 7 82031 Gr√ľnwald Tel. 089 / 641 86-0

Fax 089 / 641 86-130

E-Mail: service@dermapharm.de

Hersteller

mibe GmbH Arzneimittel

M√ľnchener Str. 15 06796 Brehna

(ein Tochterunternehmen der Dermapharm AG)

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt √ľberarbeitet im September 2019.

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 21.08.2022

Quelle: Volonimat Creme - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Triamcinolon
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Dermapharm Aktiengesellschaft
Betäubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 06.07.1994
ATC Code D07AB09
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Corticosteroide, rein

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden