Ezerosu 10 mg/40 mg-Filmtabletten

Abbildung Ezerosu 10 mg/40 mg-Filmtabletten
Wirkstoff(e) Rosuvastatin Ezetimib
Zulassungsland ├ľsterreich
Hersteller G.L. Pharma GmbH
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 20.08.2019
ATC Code C10BA06
Abgabestatus Abgabe durch eine (├Âffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur einmaligen Abgabe auf aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Mittel, die den Lipidstoffwechsel beeinflussen, Kombinationen

Zulassungsinhaber

G.L. Pharma GmbH

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof├╝r wird es verwendet?

Ezerosu enth├Ąlt zwei verschiedene Wirkstoffe in einer Filmtablette. Einer der Wirkstoffe ist Rosuvastatin, das zur Gruppe der sogenannten Statine geh├Ârt, der andere Wirkstoff ist Ezetimib.

Ezerosu ist ein Arzneimittel, das bei erwachsenen Patienten zur Senkung des Gesamtcholesterinspiegels, des ÔÇ×schlechtenÔÇŁ Cholesterins (LDL-Cholesterin) und der fettartigen Substanzen, Triglyceride genannt, in Ihrem Blut angewendet wird. Zudem hebt es auch den Spiegel des ÔÇ×gutenÔÇŁ Cholesterins (HDL-Cholesterin). Dieses Arzneimittel senkt die Cholesterinwerte durch zwei Wirkmechanismen. Es vermindert die Aufnahme von Cholesterin aus dem Verdauungstrakt, sowie des k├Ârpereigenen Cholesterins.

Die meisten Menschen beeintr├Ąchtigt ein hoher Cholesterinwert nicht, da er keine sp├╝rbaren Beschwerden verursacht. Bleibt dieser jedoch unbehandelt, k├Ânnen sich an den W├Ąnden der Blutgef├Ą├če Fettablagerungen bilden, was zu einer Verengung der Gef├Ą├če f├╝hrt.

Manchmal k├Ânnen sich diese verengten Blutgef├Ą├če verschlie├čen, was die Blutzufuhr zum Herzen oder Gehirn unterbinden und zu einem Herzinfarkt oder Schlaganfall f├╝hren kann. Durch das Absenken Ihres Cholesterinwertes k├Ânnen Sie Ihr Risiko f├╝r einen Herzinfarkt, einen Schlaganfall oder damit verbundene Gesundheitsprobleme verringern.

Ezerosu wird bei Patienten angewendet, deren Cholesterinspiegel nicht durch eine cholesterinsenkende Ern├Ąhrung allein kontrolliert werden kann. Setzen Sie w├Ąhrend der Einnahme dieses Arzneimittels Ihre cholesterinsenkende Ern├Ąhrung fort. Ihr Arzt kann Ihnen Ezerosu verschreiben, wenn Sie bereits Rosuvastatin und Ezetimib in der gleichen Dosierung nehmen.

Ezerosu wird angewendet, wenn Sie

  • einen erh├Âhten Cholesterinwert im Blut haben (prim├Ąre Hypercholesterin├Ąmie).
  • eine Herzerkrankung haben. Ezerosu reduziert das Risiko f├╝r Herzinfarkt, Schlaganfall sowie das Risiko f├╝r eine Operation zur Verbesserung der

Herzdurchblutung oder f├╝r eine Krankenhauseinweisung aufgrund von Brustschmerzen.

Ezerosu hilft nicht K├Ârpergewicht zu verlieren.

Anzeige

Was m├╝ssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

  • wenn Sie allergisch gegen Rosuvastatin, Ezetimib oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
  • wenn Sie eine Lebererkrankung haben.
  • wenn Sie eine schwerwiegende Nierenerkrankung haben.
  • wenn Sie wiederholt oder aus ungekl├Ąrter Ursache Muskelkater oder andere Muskelschmerzen haben (Myopathie).
  • wenn Sie ein Arzneimittel mit dem Wirkstoff Ciclosporin einnehmen (z.B. nach Organtransplantationen).
  • wenn Sie schwanger sind oder stillen. Sollten Sie w├Ąhrend der Einnahme von Ezerosu schwanger werden, m├╝ssen Sie die Einnahme sofort beenden und sich an Ihren Arzt wenden. Wenn Sie eine Frau sind, vermeiden Sie w├Ąhrend der Einnahme von Ezerosu schwanger zu werden, indem sie geeignete Verh├╝tungsmittel anwenden.
  • wenn Sie nach der Einnahme von Ezerosu oder anderen verwandten Arzneimitteln jemals einen schweren Hautausschlag oder Hautabl├Âsung, Blasenbildung und/oder Entz├╝ndungen im Mund entwickelt haben.

Au├čerdem d├╝rfen Ezerosu 10 mg/40 mg-Filmtabletten (die h├Âchste Dosierung) nicht eingenommen werden,

  • wenn Sie mittelschwere Probleme mit Ihren Nieren haben (fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt).
  • wenn Ihre Schilddr├╝se nicht richtig funktioniert (Hypothyreose).
  • wenn Sie zuvor unter wiederholten oder ungekl├Ąrten Muskelschmerzen gelitten haben, eine pers├Ânliche oder famili├Ąre Vorgeschichte von Muskelproblemen haben oder wenn Sie schon einmal Muskelprobleme durch die Einnahme anderer cholesterinsenkender Arzneimittel bekommen haben.
  • wenn Sie regelm├Ą├čig gro├če Mengen Alkohol trinken.
  • wenn Sie asiatischer Herkunft sind (aus Japan, China, Philippinen, Vietnam, Korea und Indien).
  • wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, die als Fibrate bezeichnet werden, um Ihren Cholesterinspiegel zu senken (siehe Abschnitt ÔÇ×Einnahme von Ezerosu zusammen mit anderen ArzneimittelnÔÇť).

Wenn eine der oben genannten Angaben auf Sie zutrifft (oder falls Sie sich nicht sicher sind), sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Warnhinweise und Vorsichtsma├čnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Ezerosu einnehmen, wenn Sie:

  • eine Nierenerkrankung haben.
  • eine Lebererkrankung haben.
  • wenn Sie wiederholt oder aus ungekl├Ąrter Ursache Muskelkater oder andere Muskelschmerzen gehabt haben, wenn in der eigenen oder famili├Ąren Vorgeschichte Muskelerkrankungen vorgekommen sind oder wenn bei Ihnen w├Ąhrend der Behandlung mit anderen cholesterinsenkenden Mitteln bereits einmal Muskelerkrankungen aufgetreten sind. Teilen Sie ihrem Arzt umgehend mit, wenn Sie aus ungekl├Ąrter Ursache Muskelkater oder andere Muskelschmerzen haben, insbesondere in Kombination mit

Unwohlsein und Fieber. Teilen Sie Ihrem Arzt oder Apotheker ebenfalls mit, wenn Sie eine anhaltende Muskelschw├Ąche haben.

  • asiatischer Herkunft sind (aus Japan, China, Philippinen, Vietnam, Korea und Indien). Ihr Arzt muss eine f├╝r Sie geeignete Dosis w├Ąhlen.
  • Arzneimittel einnehmen/anwenden zur Behandlung von Infektionen, inklusive HIV- oder Hepatitis-C-Infektion, wie z.B. Lopinavir, Ritonavir, Atazanavir, Simeprevir, Ombitasvir, Paritaprevir, Dasabuvir, Velpatasvir, Grazoprevir, Elbasvir, Glecaprevir und/oder Pibrentasvir (siehe Abschnitt ÔÇ×Einnahme von Ezerosu zusammen mit anderen ArzneimittelnÔÇŁ).
  • schwerwiegende Atemprobleme haben.
  • andere Arzneimittel, die als Fibrate bezeichnet werden, einnehmen/anwenden, um Ihren Cholesterinwert zu senken (siehe Abschnitt ÔÇ×Einnahme von Ezerosu zusammen mit anderen ArzneimittelnÔÇŁ).
  • operiert werden m├╝ssen. M├Âglicherweise m├╝ssen Sie die Einnahme von Ezerosu f├╝r kurze Zeit unterbrechen.
  • regelm├Ą├čig gro├če Mengen Alkohol trinken.
  • an Hypothyreose leiden, einer Unterfunktion der Schilddr├╝se.
  • ├╝ber 70 Jahre alt sind (da Ihr Arzt eine f├╝r Sie geeignete Anfangsdosis f├╝r Ezerosu w├Ąhlen muss).
  • ein Arzneimittel namens Fusidins├Ąure (gegen bakterielle Infektionen) einnehmen oder per Injektion erhalten oder in den letzten 7 Tagen eingenommen haben. Die Kombination von Fusidins├Ąure und Ezerosu kann zu ernsthaften Muskelproblemen (Rhabdomyolyse) f├╝hren.
  • Regorafenib einnehmen (ein Arzneimittel zur Behandlung von Krebs).

Wenn eine der oben genannten Angaben auf Sie zutrifft (oder falls Sie sich nicht sicher sind): Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie mit der Einnahme von Ezerosu beginnen.

Bei einer geringen Anzahl von Patienten k├Ânnen Statine die Leber beeintr├Ąchtigen. Dies wird durch einen einfachen Bluttest (Leberfunktionstest), mit dem erh├Âhte Leberenzymwerte im Blut bestimmt werden, festgestellt. Aus diesem Grund wird Ihr Arzt diesen Bluttest regelm├Ą├čig w├Ąhrend der Behandlung mit Ezerosu durchf├╝hren. Es ist wichtig, den Arzt f├╝r die vorgeschriebenen Labortests aufzusuchen.

Wenn Sie die Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) haben oder das Risiko besteht, dass Sie einen Diabetes entwickeln, wird Ihr Arzt Sie w├Ąhrend der Behandlung mit diesem Arzneimittel engmaschig ├╝berwachen. Das Risiko, Diabetes zu entwickeln, ist gr├Â├čer, wenn Sie erh├Âhte Blutzucker- und Blutfettwerte haben, ├╝bergewichtig sind und einen hohen Blutdruck haben.

Schwerwiegende Hautreaktionen einschlie├člich Stevens-Johnson-Syndrom und Arzneimittelreaktion mit Eosinophilie und systemischen Symptomen (DRESS) wurden im Zusammenhang mit der Behandlung mit Ezerosu berichtet. Beenden Sie die Behandlung mit Ezerosu und suchen Sie unverz├╝glich einen Arzt auf, wenn Sie eines der in Abschnitt 4 genannten Symptome bemerken.

Kinder und Jugendliche

Die Anwendung von Ezerosu bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren wird nicht empfohlen.

Einnahme von Ezerosu zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/ anwenden, k├╝rzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.

Teilen Sie Ihrem Arzt mit, wenn Sie folgende Arzneimittel einnehmen/anwenden:

  • Ciclosporin (z.B. nach Organtransplantationen um eine Absto├čung des transplantierten Organs zu verhindern. Die Wirkung von Rosuvastatin wird bei gleichzeitiger Einnahme/Anwendung gesteigert). Nehmen Sie Ezerosu nicht ein, w├Ąhrend Sie Ciclosporin einnehmen.
  • Blutverd├╝nner wie z.B. Warfarin, Acenocoumarol oder Fluindion (ihre blutverd├╝nnende Wirkung und das Blutungsrisiko kann w├Ąhrend der gleichzeitigen Einnahme von Ezerosu erh├Âht werden),Ticagrelor oder Clopidogrel
  • andere Arzneimittel zur Senkung Ihres Cholesterins, genannt Fibrate, die auch die Triglyceridspiegel im Blut korrigieren (z.B. Gemfibrozil und andere Fibrate)
  • Colestyramin (ein Arzneimittel zur Senkung des Cholesterins), da es die Art und Weise, wie Ezetimib wirkt, beeinflusst
  • Regorafenib (zur Behandlung von Krebs)
  • folgende Arzneimittel, die zur Behandlung von viralen Infektionen, einschlie├člich HIV oder Hepatitis C, allein oder in Kombination eingenommen/angewendet werden (siehe ÔÇ×Warnhinweise und Vorsichtsma├čnahmenÔÇť): Ritonavir, Lopinavir, Atazanavir, Simeprevir, Ombitasvir, Paritaprevir, Dasabuvir, Velpatasvir, Grazoprevir, Elbasvir, Glecaprevir, Pibrentasvir
  • Arzneimttel gegen Verdauungsbeschwerden, die Aluminium und Magnesium enthalten (zur Neutralisierung Ihrer Magens├Ąure; sie verringern die Rosuvastatin-Plasmaspiegel)
  • Erythromycin (ein Antibiotikum)
  • Fusidins├Ąure. Wenn Sie Fusidins├Ąure zur Behandlung einer bakteriellen Infektion einnehmen m├╝ssen, m├╝ssen Sie die Einnahme dieses Arzneimittels vor├╝bergehend beenden. Ihr Arzt wird Ihnen mitteilen, wenn mit der Einnahme von Ezerosu auf sichere Weise wieder begonnen werden kann. Die Einnahme dieses Arzneimittels zusammen mit Fusidins├Ąure kann in seltenen F├Ąllen zu Muskelschw├Ąche, Druckempfindlichkeit oder Schmerzen (Rhabdomyolyse) f├╝hren (siehe Abschnitt 4, Rhabdomyolyse).
  • Verh├╝tungsmittel zum Einnehmen (die ÔÇ×PilleÔÇť)
  • Hormonersatzpr├Ąparate (erh├Âhte Hormonspiegel im Blut)

Wenn Sie ins Krankenhaus gehen oder wegen einer anderen Erkrankung behandelt werden, informieren Sie das medizinische Fachpersonal, dass Sie Ezerosu einnehmen.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Falls Sie w├Ąhrend der Einnahme dieses Arzneimittels schwanger werden, m├╝ssen Sie die Einnahme sofort beenden und sich an Ihren Arzt wenden. Frauen haben w├Ąhrend der Einnahme dieses Arzneimittels geeignete Verh├╝tungsmittel anzuwenden.

Nehmen Sie Ezerosu nicht, falls Sie stillen, da nicht bekannt ist, ob das Arzneimittel in die Muttermilch ├╝bergeht.

Verkehrst├╝chtigkeit und F├Ąhigkeit zum Bedienen von Maschinen

Achtung: Dieses Arzneimittel kann die Reaktionsf├Ąhigkeit und Verkehrst├╝chtigkeit beeintr├Ąchtigen.

Es ist nicht zu erwarten, dass dieses Arzneimittel Ihre Verkehrst├╝chtigkeit oder F├Ąhigkeit zum Bedienen von Maschinen beeintr├Ąchtigt. Es ist jedoch zu beachten, dass bei einigen Personen nach der Einnahme dieses Arzneimittels Schwindel auftrat. Lenken Sie kein Fahrzeug oder bedienen Sie keine Maschinen, wenn Ihnen schwindlig wird.

Ezerosu enth├Ąlt Lactose und Natrium

Bitte nehmen Sie Ezerosu erst nach R├╝cksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Zuckerunvertr├Ąglichkeit leiden.

Dieses Arzneimittel enth├Ąlt weniger als 1 mmol Natrium (23 mg) pro Filmtablette, d.h. es ist nahezu ÔÇ×natriumfreiÔÇť.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Machen Sie mit Ihrer cholesterinsenkenden Ern├Ąhrung und mit k├Ârperlicher Bewegung weiter, w├Ąhrend Sie Ezerosu nehmen.

Die empfohlene t├Ągliche Dosis f├╝r Erwachsene betr├Ągt eine Filmtablette t├Ąglich.

Sie k├Ânnen diese zu jeder Tageszeit mit oder ohne eine Mahlzeit einnehmen. Schlucken Sie jede Filmtablette unzerkaut mit etwas Wasser. Nehmen Sie Ihre Filmtablette t├Ąglich immer zur gleichen Zeit ein, damit Sie sich leichter daran erinnern.

Dieses Arzneimittel ist nicht zum Beginn einer Behandlung geeignet. Die Einleitung der Behandlung oder, falls n├Âtig, die Dosisanpassung ist nur durch getrennte Gabe der einzelnen Wirkstoffe durchzuf├╝hren, und nach Einstellung der geeigneten Dosen ist die Umstellung auf Ezerosu der entsprechenden Wirkst├Ąrke m├Âglich.

Wenn Ihr Arzt Ihnen Ezerosu zusammen mit einem anderen Arzneimittel zur Senkung des Cholesterinspiegels verschrieben hat, das den Wirkstoff Colestyramin enth├Ąlt, oder mit einem Gallens├Ąurebinder, dann ist Ezerosu mindestens 2 Stunden vor oder 4 Stunden danach einzunehmen.

Regelm├Ą├čige ├ťberpr├╝fung des Cholesterinwertes

Es ist wichtig, regelm├Ą├čig Ihren Cholesterinwert vom Arzt ├╝berpr├╝fen zu lassen, um sicherzustellen, dass Ihr Cholesterinwert den Normbereich erreicht bzw. im Normbereich bleibt.

Wenn Sie eine gr├Â├čere Menge von Ezerosu eingenommen haben, als Sie sollten

Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder an die Notaufnahme des n├Ąchstgelegenen Krankenhauses, da Sie eventuell medizinische Hilfe ben├Âtigen.

Wenn Sie die Einnahme von Ezerosu vergessen haben

Machen Sie sich keine Sorgen, lassen Sie die ausgelassene Dosis aus und nehmen Sie Ihre n├Ąchste geplante Dosis zur richtigen Zeit ein. Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie die Einnahme von Ezerosu abbrechen

Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie die Einnahme von Ezerosu beenden wollen. Ihr Cholesterinwert k├Ânnte wieder steigen, wenn Sie die Einnahme dieses Arzneimittels beenden.

Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt Apotheker.

Anzeige

Was sind m├Âgliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten m├╝ssen. Es ist wichtig, dass Sie ├╝ber diese m├Âglichen Nebenwirkungen informiert sind.

Beenden Sie die Einnahme von Ezerosu und suchen Sie umgehend ├Ąrztliche Hilfe auf, wenn eine der folgenden Reaktionen bei Ihnen auftritt:

  • Ungew├Âhnlicher Muskelkater oder andere Muskelschmerzen bzw. Muskelschw├Ąche, die l├Ąnger als erwartet andauern. Muskelprobleme, einschlie├člich Muskelabbau, der zu Nierensch├Ąden f├╝hrt, kann schwerwiegend sein und zu einer potenziell lebensbedrohlichen Erkrankung werden (Rhabdomyolyse). Dies tritt selten auf (kann bis zu 1 von 1.000 Behandelten betreffen).
  • Schwere allergische Reaktion (Angio├Âdem) - Anzeichen sind Anschwellen von Gesicht, Lippen, Zunge und/oder Rachen, Schluck- und Atembeschwerden und starker Juckreiz der Haut (mit erhabenen Stellen). Dies tritt selten auf (kann bis zu 1 von 1.000 Behandelten betreffen).
  • R├Âtliche, nicht erhabene, zielscheibenartige oder kreisf├Ârmige Flecken am K├Ârperstamm, oft mit einer Blase in der Mitte, Hautabl├Âsung, Geschw├╝re in Mund, Rachen, Nase, im Genitalbereich und an den Augen. Diesen schwerwiegenden Hautausschl├Ągen k├Ânnen Fieber und grippe├Ąhnliche Symptome vorausgehen (Stevens-Johnson- Syndrom).Ausgedehnter Hautausschlag, hohe K├Ârpertemperatur und vergr├Â├čerte Lymphknoten (DRESS-Syndrom oder Arzneimittel-Hypersensitivit├Ątssyndrom).

Andere bekannte Nebenwirkungen:

H├Ąufig (kann bis zu 1 von 10 Behandelten betreffen)

  • Kopfschmerzen
  • Verstopfung
  • ├ťbelkeit
  • Muskelschmerzen
  • Kraftlosigkeit
  • Schwindel
  • Zuckererkrankung (Diabetes mellitus): Das Risiko f├╝r die Entwicklung einer Zuckererkrankung ist gr├Â├čer, wenn Sie erh├Âhte Blutzucker- und Blutfettwerte haben, ├╝bergewichtig sind und einen hohen Blutdruck haben. Ihr Arzt wird Sie w├Ąhrend der Behandlung mit diesem Arzneimittel ├╝berwachen.
  • Bauchschmerzen
  • Durchfall
  • Flatulenz (├╝bersch├╝ssiges Gas im Darmtrakt)
  • Sich m├╝de f├╝hlen
  • Erh├Âhte Leberfunktionswerte (Transaminasen) bei Labor-Bluttests
  • Anstieg der Eiwei├čmenge im Urin - diese kehrt ├╝blicherweise von selbst wieder auf den Normalwert zur├╝ck, ohne dass Ezerosu abgesetzt werden muss.

Gelegentlich (kann bis zu 1 von 100 Behandelten betreffen)

  • Hautausschlag, Hautjucken, Quaddeln
  • Erh├Âhte Laborwerte f├╝r die Muskelfunktion (Kreatinkinase-Test)
  • Husten
  • Verdauungsbeschwerden
  • Sodbrennen
  • Gelenkschmerzen
  • Muskelkr├Ąmpfe
  • Nackenschmerzen
  • Verminderter Appetit
  • Schmerzen
  • Schmerzen im Brustkorb
  • Hitzewallung
  • Hoher Blutdruck
  • Kribbeln
  • Mundtrockenheit
  • Magenentz├╝ndung
  • R├╝ckenschmerzen
  • Muskelschw├Ąche
  • Schmerzen in Armen und Beinen
  • Schwellungen, besonders an den H├Ąnden und F├╝├čen

Selten (kann bis zu 1 von 1.000 Behandelten betreffen)

  • Entz├╝ndung der Bauchspeicheldr├╝se, was schwere Magenschmerzen verursacht, die bis zum R├╝cken ausstrahlen k├Ânnen
  • Verringerung der Blutpl├Ąttchen, was zu Bluterg├╝ssen/Blutungen (Thrombozytopenie) f├╝hren kann
  • Lupus-├Ąhnliches Krankheitsbild (einschlie├člich Hautausschlag, Gelenkerkrankungen und Auswirkungen auf die Blutzellen)
  • Muskelriss

Sehr selten (kann bis zu 1 von 10.000 Behandelten betreffen)

  • Gelbsucht (Gelbf├Ąrbung der Haut und Augen)
  • Leberentz├╝ndung (Hepatitis)
  • Spuren von Blut im Urin
  • Nervensch├Ądigung in Armen und Beinen (z.B. Taubheitsgef├╝hl)
  • Ged├Ąchtnisverlust
  • Vergr├Â├čerung der Brust bei M├Ąnnern (Gyn├Ąkomastie)

Nicht bekannt (H├Ąufigkeit auf Grundlage der verf├╝gbaren Daten nicht absch├Ątzbar)

  • Kurzatmigkeit
  • ├ľdeme (Schwellungen)
  • Schlafst├Ârungen, einschlie├člich Schlaflosigkeit und Alptr├Ąume
  • St├Ârungen der Sexualfunktion
  • Depressionen
  • Atemprobleme einschlie├člich anhaltendem hartn├Ąckigem Husten und/oder Kurzatmigkeit oder Fieber
  • Sehnenverletzung
  • Konstante Muskelschw├Ąche
  • Erhabener roter Ausschlag, manchmal mit ÔÇ×Schie├čscheibenl├ĄsionenÔÇť (Erythema multiforme)
  • Muskelverspannung
  • Gallensteine oder Gallenblasenentz├╝ndung (was zu Magenschmerzen, ├ťbelkeit und Erbrechen f├╝hren kann)

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch f├╝r Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Sie k├Ânnen Nebenwirkungen auch direkt ├╝ber das nationale Meldesystem (Details siehe unten) anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, k├Ânnen Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen ├╝ber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verf├╝gung gestellt werden.

Bundesamt f├╝r Sicherheit im Gesundheitswesen Traisengasse 5

1200 WIEN ├ľSTERREICH

Fax: + 43 (0) 50 555 36207

Website: http://www.basg.gv.at/

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

F├╝r dieses Arzneimittel sind bez├╝glich Temperatur keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Licht und Feuchtigkeit zu sch├╝tzen.

Bewahren Sie dieses Arzneimittel f├╝r Kinder unzug├Ąnglich auf.

Sie d├╝rfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und dem Blister angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

Anzeige

Weitere Informationen

Was Ezerosu enth├Ąlt

  • Die Wirkstoffe sind: Ezetimib und Rosuvastatin. Jede Filmtablette enth├Ąlt 10 mg Ezetimib und 40 mg Rosuvastatin (als Calcium).
  • Die sonstigen Bestandteile sind:
    Tablettenkern: Lactose-Monohydrate, Croscarmellose-Natrium, Povidon K30, Natriumlaurylsulfat, mikrokristalline Cellulose 102, Hypromellose 2910, kolloidales Siliciumdioxid, Magnesiumstearat
    Tablettenfilm: Opadry Wei├č OY-L-28900 bestehend aus: Lactose-Monohydrat, Hypromellose 2910 (E 464), Titandioxid (E 171), Macrogol 4000 (E 1521)

Wie Ezerosu aussieht und Inhalt der Packung

Wei├če, runde, bikonvexe Filmtabletten mit einem Durchmesser von ca. 10 mm und der Pr├Ągung ÔÇ×EL 2ÔÇť auf einer Seite.

OPA/Al/PVC/Al-Blisterpackungen in Umkartons

Packungen mit 14, 15, 28, 30, 56, 60, 84, 90 und 100 Filmtabletten.

Es werden m├Âglicherweise nicht alle Packungsgr├Â├čen in den Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutischer Unternehmer

G.L. Pharma GmbH

Hersteller

ELPEN Pharmaceutical Co. Inc., Marathonos Ave. 95, Pikermi Attiki, 19009, Greece

Z.Nr.: 139054

Dieses Arzneimittel ist in den Mitgliedsstaaten des Europ├Ąischen Wirtschaftsraumes (EWR) unter den folgenden Bezeichnungen zugelassen:

Tschechien: Rosuvastatin/Ezetimibe Elpen, ELPEN Pharmaceutical Co. Inc.

Zypern: Lipopen 5 mg/10 mg, 10 mg/10 mg, 20 mg/10 mg, 40 mg/10 mg film-coated tablets, ELPEN Pharmaceutical Co. Inc.

Deutschland: Rosuvastatin/Ezetimib-Elpen 5 mg/10 mg, 10 mg/10 mg, 20 mg/10 mg, 40 mg/10 mg Filmtabletten, ELPEN Pharmaceutical Co. Inc.

Griechenland: Lipopen 5 mg/10 mg, 10 mg/10 mg, 20 mg/10 mg, 40 mg/10 mg ╬Á¤Ç╬╣╬║╬▒╬╗¤ů╬╝╬╝╬ş╬Ż╬▒ ╬╝╬Á ╬╗╬Á¤Ç¤ä¤î ¤ů╬╝╬ş╬Ż╬╣╬┐ ╬┤╬╣¤â╬║╬»╬▒, ELPEN Pharmaceutical Co. Inc.

Spanien: Rosuvastatina/Ezetimiba Stadagen 5 mg/10 mg, 10 mg/10 mg, 20 mg/10 mg, 40 mg/10 mg comprimidos recubiertos con pel├şcula, Laboratorio STADA, S.L.

├ľsterreich: Ezerosu 10 mg/5 mg, 10 mg/10 mg, 10 mg/20 mg, 10 mg/40 mg Filmtabletten, G.L. Pharma GmbH

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt ├╝berarbeitet im Dezember 2021.

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 26.07.2023

Quelle: Ezerosu 10 mg/40 mg-Filmtabletten - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Rosuvastatin Ezetimib
Zulassungsland ├ľsterreich
Hersteller G.L. Pharma GmbH
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 20.08.2019
ATC Code C10BA06
Abgabestatus Abgabe durch eine (├Âffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur einmaligen Abgabe auf aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Mittel, die den Lipidstoffwechsel beeinflussen, Kombinationen

Teilen

Anzeige

Ihr pers├Ânlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit├Ątslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo ├Âffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen ├╝ber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm├Âglichkeiten f├╝r h├Ąufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k├Ânnen f├╝r die Korrektheit der Daten keine Haftung ├╝bernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F├╝r Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden