Wirkstoff(e) Aripiprazol
Zulassungsland Schweiz
Hersteller Mepha Pharma AG
Suchtgift Nein
ATC Code N05AX12
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Antipsychotika

Zulassungsinhaber

Mepha Pharma AG

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Aripiprazol-Mepha oro Schmelztabletten Aripiprazol Mepha Pharma AG
Abilify¬ģ Tabletten Aripiprazol Bristol-Myers Squibb
Aripiprazol NOBEL, Tabletten Aripiprazol NOBEL Pharma Schweiz AG
Aripiprazol Spirig HC¬ģ Aripiprazol Spirig HealthCare AG
Abilify¬ģ Schmelztabletten Aripiprazol Bristol-Myers Squibb

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Aripiprazol-Mepha Sirup enth√§lt den Wirkstoff Aripiprazol und geh√∂rt zu einer Gruppe von Arzneimitteln welche Antipsychotika genannt werden. Aripiprazol-Mepha Sirup darf nur auf Verschreibung des Arztes oder der √Ąrztin angewendet werden.

Aripiprazol-Mepha Sirup wird bei Erwachsenen und Jugendlichen (ab 13 Jahren)

  • mit krankhafter St√∂rung des Denkens, F√ľhlens und Erlebens in Bezug auf die eigene Pers√∂nlichkeit und die Umwelt,
  • zur Behandlung eines Zustands mit √ľbersteigertem Hochgef√ľhl, dem Gef√ľhl, ungew√∂hnliche Energie zu haben, viel weniger Schlaf zu brauchen als gew√∂hnlich, sehr schnellem Sprechen mit schnell wechselnden Ideen und manchmal starker Reizbarkeit angewendet.

Bei erwachsenen Patienten, welche auf die Behandlung mit Aripiprazol-Mepha Sirup angesprochen haben, wird Aripiprazol-Mepha Sirup auch vorbeugend zur Vermeidung des Wiederauftretens eines solchen Zustandes angewendet.

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Was sollte dazu beachtet werden?

W√§hrend der Behandlung mit einem Antipsychotikum, wozu auch Aripiprazol-Mepha Sirup gez√§hlt wird, kann es mehrere Tage oder Wochen dauern, bis die gew√ľnschte Wirkung eintritt. Daher werden¬†Sie am Anfang der Behandlung h√§ufig von Ihrem Arzt bzw. von Ihrer √Ąrztin kontrolliert werden.

Wann ist bei der Einnahme von Aripiprazol-Mepha Sirup Vorsicht geboten?

Aripiprazol-Mepha Sirup muss bei Patientinnen und Patienten mit Krampfanf√§llen in der Vorgeschichte oder bei Patientinnen und Patienten mit Hirnschlag oder einer vor√ľbergehenden Durchblutungsst√∂rung im Gehirn in der Vorgeschichte mit Vorsicht angewendet werden. Bei Patientinnen und Patienten mit Demenz wird die Anwendung von Aripiprazol-Mepha Sirup nicht empfohlen. Ihr Arzt bzw. Ihre √Ąrztin wird Sie diesbez√ľglich beraten. Informieren Sie Ihren Arzt bzw. Ihre √Ąrztin, falls Sie Schluckbeschwerden haben.

Antipsychotika, wie z.B. Aripiprazol-Mepha Sirup, k√∂nnen unkontrollierte Bewegungen, Fieber, Muskelsteifheit, beschleunigte Atmung, Schweissausbr√ľche, beeintr√§chtigtes Wahrnehmungsverm√∂gen, pl√∂tzliche Ver√§nderungen des Blutdrucks und der Herzfrequenz oder Schwindel (besonders beim Aufstehen aus einer liegenden oder sitzenden Position) bewirken. Falls Sie diese Nebenwirkungen an sich beobachten, kontaktieren Sie bitte unverz√ľglich Ihren Arzt bzw. Ihre √Ąrztin.

Informieren Sie unverz√ľglich Ihren Arzt bzw. Ihre √Ąrztin, wenn Sie daran denken oder sich danach f√ľhlen, sich etwas anzutun. √úber Suizidgedanken und entsprechendes Verhalten wurde w√§hrend der Behandlung mit Aripiprazol berichtet.

Informieren Sie Ihren Arzt bzw. Ihre √Ąrztin, wenn Sie, Ihre Familie oder die Sie betreuende Person an Ihnen den Drang oder das Verlangen bemerken, sich ungew√∂hnlich zu verhalten, und Sie den Impuls, den Trieb oder die Versuchung nicht kontrollieren k√∂nnen, bestimmte Handlungen durchzuf√ľhren, mit denen Sie sich selbst und andere gef√§hrden k√∂nnten. Man spricht in diesem Zusammenhang von St√∂rungen der Impulskontrolle. Diese k√∂nnen zu Verhaltensweisen wie Spielsucht, zwanghaftem Essen oder Kaufen, √ľberm√§ssig gesteigertem Sexualtrieb bzw. obsessiven sexuellen Gedanken oder Gef√ľhlen f√ľhren. Ihr Arzt bzw. Ihre √Ąrztin muss in diesem Fall m√∂glicherweise Ihre Dosis reduzieren oder das Medikament absetzen.

Aripiprazol kann Schl√§frigkeit, starkes Absinken des Blutdrucks beim Aufstehen, Schwindel und Ver√§nderungen in Ihrer Bewegungsf√§higkeit und Ihrem Gleichgewicht verursachen, was zu St√ľrzen f√ľhren kann. Vorsicht ist insbesondere dann geboten, wenn Sie ein √§lterer Patient oder geschw√§cht sind.

Vom gleichzeitigen Alkoholkonsum mit Aripiprazol-Mepha Sirup wird abgeraten, da die kombinierte Wirkung von Alkohol und Aripiprazol-Mepha Sirup zu Benommenheit f√ľhren kann.

Aripiprazol-Mepha Sirup kann die Wirkung von Arzneimitteln gegen hohen Blutdruck (Antihypertonika) verst√§rken. Informieren Sie Ihren Arzt bzw. Ihre √Ąrztin, wenn Sie ein solches Arzneimittel anwenden.

Aripiprazol-Mepha Sirup k√∂nnte, wie andere Antipsychotika auch, Auswirkungen auf die Reaktionsf√§higkeit, die Fahrt√ľchtigkeit und die F√§higkeit, Maschinen oder Werkzeuge zu bedienen, haben. Daher sollten Sie keine Fahrzeuge lenken oder gef√§hrliche Maschinen bedienen, bis Sie sicher sind, dass das Arzneimittel bei Ihnen diesbez√ľglich keine nachteiligen Effekte bewirkt.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre √Ąrztin oder Apothekerin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen oder √§usserlich anwenden. W√§hrend der Behandlung mit Aripiprazol-Mepha Sirup sollen andere Arzneimittel nur mit dem Einverst√§ndnis des Arztes bzw. der √Ąrztin angewendet werden.

Dieses Arzneimittel enthält 80 mg Propylenglycol und 1 mg Natriumbenzoat pro 1 ml Sirup.

Dieses Arzneimittel enth√§lt weniger als 1 mmol Natrium (23 mg) pro 1 ml, d.h. es ist nahezu ¬ęnatriumfrei¬Ľ.

Darf Aripiprazol-Mepha Sirup während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?

Schwangerschaft

Aripiprazol-Mepha Sirup soll in der Schwangerschaft nicht eingenommen werden, ausser auf √§rztliche Verordnung. Bei gesicherter oder vermuteter Schwangerschaft oder wenn Sie eine Schwangerschaft planen, bitte unverz√ľglich den Arzt bzw. die √Ąrztin konsultieren.

Bei Anwendung von Aripiprazol-Mepha Sirup w√§hrend des letzten Drittels der Schwangerschaft k√∂nnen bei Neugeborenen Zittern, Muskelsteifigkeit, Schw√§che, Schl√§frigkeit, Erregung, Schwierigkeiten beim Atmen oder Probleme beim F√ľttern auftreten.

Bitte informieren Sie Ihren Arzt bzw. Ihre √Ąrztin unverz√ľglich im Falle einer Schwangerschaft, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Die Behandlung soll keinesfalls aus eigenem Ermessen abgesetzt werden. Ein pl√∂tzliches Absetzen von Aripiprazol-Mepha Sirup kann schwerwiegende Folgen haben.

Bitte informieren Sie auch unverz√ľglich Ihren Frauenarzt bzw. -√§rztin oder Geburtshelfer/-in √ľber eine Einnahme w√§hrend der Schwangerschaft, insbesondere wenn beschriebene Auff√§lligkeiten bei Ihrem Kind nach der Geburt auftreten.

Stillzeit

Wenn Sie Aripiprazol-Mepha Sirup einnehmen, sollten Sie nicht stillen. Bitte informieren Sie unverz√ľglich Ihren Arzt bzw. Ihre √Ąrztin, wenn Sie bereits stillen.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Wie und wann Sie Aripiprazol-Mepha Sirup einnehmen sollten

Die Dosierung von Aripiprazol-Mepha Sirup wird von Ihrem Arzt bzw. Ihrer √Ąrztin individuell f√ľr Sie festgelegt.

Die √ľbliche Dosis f√ľr Erwachsene betr√§gt im Allgemeinen 1 x t√§glich 15 ml Sirup (entspricht 15 mg Aripiprazol). Es kann jedoch sein, dass Ihr Arzt bzw. Ihre √Ąrztin Ihnen eine tiefere oder h√∂here Dosis bis maximal 30 ml Sirup (entspricht 30 mg Aripiprazol) pro Tag verordnet.

Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren beginnen im Allgemeinen mit einer tiefen Dosis Aripiprazol-Mepha Sirup. Die Dosis sollte dann schrittweise bis zur √ľblichen Dosis von einmal t√§glich 10 ml Sirup (entspricht 10 mg Aripiprazol) erh√∂ht werden. Es kann jedoch sein, dass Ihr Arzt bzw. Ihre √Ąrztin Ihnen eine tiefere oder h√∂here Dosis bis maximal 30 ml Sirup (entspricht 30 mg Aripiprazol) pro Tag verordnet.

Nehmen Sie Aripiprazol-Mepha Sirup jeden Tag zur gleichen Zeit ein (mit oder ohne Mahlzeit). Der Sirup sollte vor der Einnahme weder mit anderen Fl√ľssigkeiten verd√ľnnt, noch mit Essen vermischt werden.

Die Packung von Aripiprazol-Mepha Sirup enthält zur Dosierung einen kalibrierten Dosierbecher (Graduierung zwischen 5 ml und 30 ml) und eine Dosierspritze (Graduierung zwischen 0,5 ml und 5 ml in 0,5 ml Abständen).

Das Arzneimittel sollten Sie nicht von sich aus absetzen, auch dann nicht, wenn Sie sich besser f√ľhlen. √Ąndern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer √Ąrztin oder Apothekerin.

Wenn Sie zuviel Aripiprazol-Mepha Sirup eingenommen haben

Falls Sie einmal zuviel Aripiprazol-Mepha Sirup eingenommen haben oder wenn jemand anders Ihren Aripiprazol-Mepha Sirup eingenommen hat, bitte umgehend Ihren Arzt bzw. Ihre √Ąrztin kontaktieren. Wenn Sie Ihren Arzt bzw. Ihre √Ąrztin nicht erreichen k√∂nnen, bitte das n√§chste Spital aufsuchen und die Packung mitnehmen.

Wenn Sie die Einnahme von Aripiprazol-Mepha Sirup vergessen haben

Falls Sie die Einnahme der Dosis Aripiprazol-Mepha Sirup einmal vergessen haben, nehmen Sie die vergessene Dosis ein, sobald Sie daran denken. Nehmen Sie jedoch nicht an einem Tag die doppelte Dosis ein.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wann darf Aripiprazol-Mepha Sirup nicht eingenommen werden?

Aripiprazol-Mepha Sirup darf nicht eingenommen werden, wenn Sie √ľberempfindlich (allergisch) auf den Wirkstoff Aripiprazol oder auf einen anderen Bestandteil des Arzneimittels sind. Patienten bzw. Patientinnen unter 13¬†Jahren sollten Aripiprazol-Mepha Sirup nicht einnehmen.

Welche Nebenwirkungen kann Aripiprazol-Mepha Sirup haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Aripiprazol-Mepha Sirup auftreten:

Kopfschmerzen, ungew√∂hnliche M√ľdigkeit oder Schw√§che, √úbelkeit, Erbrechen, unangenehmes Gef√ľhl im Magen oder Bauch, Aufstossen nach dem Essen, Verstopfung, innere Unruhe, Angst, Schwindel, Schlafprobleme, Ruhelosigkeit, Schl√§frigkeit, Zittern, Parkinsonismus, Bewegungsst√∂rungen, Krampfanf√§lle, verschwommenes Sehen, Doppeltsehen,¬†Lichtempfindlichkeit der Augen und Schluckauf.

W√§hrend der Einnahme von Aripiprazol-Mepha Sirup k√∂nnen weiterhin die folgenden Nebenwirkungen auftreten: Verlust der Kontrolle √ľber den Impuls, den Trieb oder die Versuchung, Handlungen durchzuf√ľhren, die Sie oder andere gef√§hrden k√∂nnten. Dies kann sich in dem starken Impuls √§ussern, sich trotz schwerwiegender pers√∂nlicher oder famili√§rer Folgen exzessiv dem Gl√ľcksspiel hinzugeben, oder in einem ver√§nderten oder verst√§rkten sexuellen Interesse und Verhalten, das f√ľr Sie und andere Anlass zu erheblicher Sorge gibt, zum Beispiel in einem verst√§rkten Sexualtrieb, aber auch in unkontrolliertem masslosem Kaufverhalten, Heisshungeressen (man verzehrt innerhalb kurzer Zeit riesige Mengen an Nahrung) oder zwanghaftem Essen (man isst mehr als gew√∂hnlich und √ľber den Hunger hinaus). Informieren Sie Ihren Arzt bzw. Ihre √Ąrztin, wenn Sie irgendeine dieser Verhaltensweisen an sich bemerken. Er oder sie wird dann mit Ihnen √ľber Wege sprechen, diese Symptome in den Griff zu bekommen bzw. zu lindern.

Ausserdem wurde auch √ľber allergische Reaktionen (z.B. Schwellungen im Mund und Hals, Juckreiz, Hautausschlag), erh√∂hten Speichelfluss, Schluckst√∂rungen, Appetitlosigkeit, Durchfall, trockenen Mund, Sprachst√∂rungen, Aufmerksamkeitsst√∂rung, Lethargie, Nervosit√§t, Spielsucht, Suizidgedanken, Suizidversuch, Suizid, Depression, Aggression, Ohnmacht, Muskelschmerzen, Brustschmerzen, K√§ltegef√ľhl, Serotonin-Syndrom (eine Reaktion, die GluŐącksgefuŐąhle, SchlaŐąfrigkeit, SchwerfaŐąlligkeit, Ruhelosigkeit, TrunkenheitsgefuŐąhl, Fieber, Schwitzen oder steife Muskeln verursachen kann), Syndrom der unruhigen Beine, Fieber, √ľberm√§ssiges Schwitzen, Gewichtszunahme, Gewichtsabnahme, erniedrigter oder erh√∂hter Spiegel des Hormons Prolaktin im Blut, Bauchspeicheldr√ľsenentz√ľndung, erh√∂hten Blutzucker, Zuckerkrankheit, √Ėdeme, Harnretention, Harninkontinenz, Bluthochdruck, Verschluss eines Blutgef√§sses aufgrund eines Blutgerinnsels, ungew√∂hnlichen Herzschlag, pl√∂tzlichen unerkl√§rbaren Tod, Herzanfall, Verminderung der Zahl weisser Blutk√∂rperchen und Blutpl√§ttchen, schmerzhafte Dauererektion des Penis, Verkrampfung im Mund- und Rachenbereich, Fixierung der Aug√§pfel in einer Position, ¬†Lungenentz√ľndung infolge des Aspirierens von Fremdstoffen, Lichtempfindlichkeit, ungew√∂hnlichen Haarausfall oder sch√ľtteres Haar, Leberversagen, Leberentz√ľndung, Gelbsucht, Schmerzen, Kr√§mpfe und schwerwiegende allergische Reaktionen, wie zum Beispiel durch Arzneimittel verursachter Hautausschlag mit einer Erh√∂hung der Zahl eosinophiler Granulozyten und systemischen Symptomen (DRESS) berichtet. Bei DRESS kommt es anfangs zu grippe√§hnlichen Symptomen und Hautausschlag im Gesicht, gefolgt von grossfl√§chigem Ausschlag, erh√∂hter Temperatur, vergr√∂sserten Lymphknoten, erh√∂hten Leberwerten und einer Erh√∂hung der Zahl bestimmter weisser Blutk√∂rperchen (Eosinophilie), was in Blutuntersuchungen zu sehen ist.

Bei der Anwendung von Aripiprazol-Mepha Sirup w√§hrend des letzten Drittels der Schwangerschaft k√∂nnen bei Neugeborenen sehr selten Zittern, Muskelsteifigkeit, Schw√§che, Schl√§frigkeit, Erregung, Schwierigkeiten beim Atmen oder Probleme beim F√ľttern auftreten.

Bei Jugendlichen im Alter zwischen 13 und 17 Jahren traten Nebenwirkungen in √§hnlicher Art und H√§ufigkeit wie bei Erwachsenen auf mit Ausnahme der Nebenwirkungen Schl√§frigkeit, Bewegungsst√∂rungen, Unverm√∂gen ruhig zu sitzen, abnormale Muskelspannung, M√ľdigkeit, Magenbeschwerden, trockener Mund, erh√∂hte Herzfrequenz, erh√∂hter Appetit und Aufmerksamkeitsst√∂rungen, welche h√§ufiger als bei Erwachsenen auftraten.

Bei einigen Patienten bzw. Patientinnen kann Schwindel (besonders beim Aufstehen aus einer liegenden oder sitzenden Position) oder Herzklopfen auftreten; wenn diese Zust√§nde anhalten oder sich verschlimmern, kontaktieren Sie Ihren Arzt bzw. Ihre √Ąrztin.

Antipsychotika, wie z.B. Aripiprazol-Mepha Sirup, k√∂nnen unkontrollierte Bewegungen, Fieber, Muskelsteifheit, beschleunigte Atmung, Schweissausbr√ľche, beeintr√§chtigtes Wahrnehmungsverm√∂gen oder pl√∂tzliche Ver√§nderungen des Blutdrucks und der Herzfrequenz bewirken. Falls Sie diese Nebenwirkungen an sich beobachten, kontaktieren Sie bitte unverz√ľglich Ihren Arzt bzw. Ihre √Ąrztin.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre √Ąrztin oder Apothekerin. Dies gilt insbesondere auch f√ľr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Beh√§lter mit ¬ęEXP¬Ľ bezeichneten Datum verwendet werden.

Aufbrauchfrist nach Anbruch

Die Aufbrauchfrist nach dem ersten √Ėffnen betr√§gt 3 Monate.

Lagerungshinweis

In der Originalverpackung und nicht √ľber 30¬įC lagern. Nicht einfrieren und nicht im K√ľhlschrank lagern. Ausser Reichweite von Kindern aufbewahren.

Weitere Hinweise

Weitere Ausk√ľnfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre √Ąrztin oder Apothekerin. Diese Personen verf√ľgen √ľber die ausf√ľhrliche Fachinformation.

Anzeige

Weitere Informationen

Was ist in Aripiprazol-Mepha Sirup enthalten?

Wirkstoffe

1 mg Aripiprazol pro ml Sirup.

Hilfsstoffe

Propylenglycol, Macrogole, Phosphorsäure konzentriert, Hypromellose, Erythritol, Sucralose, Natriumbenzoat (E211), Natriumedetat, Traubenaroma, gereinigtes Wasser.

Zulassungsnummer

66977 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie Aripiprazol-Mepha Sirup? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken nur gegen ärztliche Verschreibung.

Aripiprazol-Mepha, 1 mg/ml Sirup: Packung zu 150 ml pro Flasche.

Zulassungsinhaberin

Mepha Pharma AG, Basel.

Diese Packungsbeilage wurde im Juni 2022 letztmals durch die Arzneimittelbeh√∂rde (Swissmedic) gepr√ľft.

Interne Versionsnummer: 7.1

Anzeige

Wirkstoff(e) Aripiprazol
Zulassungsland Schweiz
Hersteller Mepha Pharma AG
Suchtgift Nein
ATC Code N05AX12
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Antipsychotika

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden