Wirkstoff(e) Ascorbinsäure (Vitamin C)
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Wörwag Pharma GmbH & Co. KG
Betäubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 28.05.1999
ATC Code A11GA01
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus nicht verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Ascorbinsäure (Vitamin C), inkl. Kombinationen

Zulassungsinhaber

Wörwag Pharma GmbH & Co. KG

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Vitamin C 1000 ist ein Vitamin C Präparat.

Anwendungsgebiet

  • Zur Vorbeugung eines Vitamin-C-Mangels, wenn die ausreichende Zufuhr durch die Ern√§hrung nicht gesichert ist.
  • Zur Behandlung von Vitamin-C-Mangel-Krankheiten.

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Vitamin C 1000 darf nicht eingenommen werden

wenn Sie allergisch gegen Ascorbinsäure oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

Im Folgenden wird beschrieben, wann Sie Vitamin C 1000 nur unter bestimmten Bedingungen und nur mit besonderer Vorsicht einnehmen d√ľrfen. Befragen Sie hierzu bitte Ihren Arzt. Dies gilt auch, wenn diese Angaben bei Ihnen fr√ľher einmal zutrafen.

Bei Nierensteinen aus Oxalat und bestimmten Erkrankungen, bei denen zu viel Eisen im K√∂rper gespeichert wird (Thalass√§mie, H√§mochromatose, sideroblastische An√§mie) d√ľrfen Sie Vitamin C 1000 erst nach R√ľcksprache mit Ihrem Arzt einnehmen.

Vitamin C 1000 sollte in höheren Dosen nicht bei Glucose 6-Phosphat- Dehydrogenase-Mangel der roten Blutkörperchen (beispielsweise Favismus) angewendet werden.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bei der Einnahme hoher Dosen von Vitamin C (mehr als 4 g täglich) wurden bei Patienten mit erythrozytärem Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase-Mangel (erbliche Störung des Stoffwechsels der roten Blutzellen) in Einzelfällen z.T. schwere Hämolysen (Auflösung der roten Blutzellen) beobachtet. Eine Überschreitung der angegebenen Dosierung ist daher zu vermeiden. Befragen Sie bitte hierzu Ihren Arzt.

Bei Neigung zur Nierensteinbildung besteht bei der Einnahme hoher Dosen von Vitamin C die Gefahr der Bildung von Calciumoxalatsteinen. Patienten mit wiederkehrender Nierensteinbildung wird empfohlen, eine t√§gliche Vitamin C- Aufnahme von 100 bis 200 mg nicht zu √ľberschreiten. (siehe auch Abschnitt "Vitamin C 1000 darf nicht eingenommen werden‚ÄĚ)

Bei Patienten mit hochgradiger bzw. terminaler Niereninsuffizienz (Dialysepatienten) sollte eine t√§gliche Vitamin C-Aufnahme von 50 bis 100 mg nicht √ľberschritten werden, da sonst die Gefahr von Hyperoxalat√§mien (zu hohe Oxalatkonzentration im Blut) und der Bildung von Oxalatkristallen in den Nieren besteht. Befragen Sie bitte hierzu Ihren Arzt.

Bei Einnahme von Vitamin C 1000 zusammen mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden, k√ľrzlich andere Arzneimittel angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel anzuwenden, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Die Gabe von Vitamin C 1000 f√ľhrt zu vermehrter Aufnahme von Eisen und Alumini- um aus dem Magen-Darm-Trakt.

Dies ist besonders bei Einschränkung der Nierenfunktion (Niereninsuffizienz), Gabe von Eisenpräparaten und der Gabe aluminiumhaltiger säurebindender Arzneimittel zu beachten.

Schwangerschaft, Stillzeit und Fortpflanzungsfähigkeit

Die angegebenen Anwendungsmengen sollen in Schwangerschaft und Stillzeit nicht √ľberschritten werden.

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Verkehrst√ľchtigkeit und F√§higkeit zum Bedienen von Maschinen:

Keine Beeinträchtigung bekannt.

Vitamin C 1000 enthält Lactose

Bitte nehmen Sie Vitamin C 1000 daher erst nach R√ľcksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unvertr√§glichkeit gegen√ľber bestimmten Zuckern leiden.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage be- schrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Abspra- che ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die empfohlene Dosis beträgt:

Vorbeugung:

Erwachsene erhalten 50 - 200 mg Ascorbins√§ure pro Tag. Maximal ¬Ĺ Filmtablette Vitamin C 1000 jeden 2. oder 3. Tag wird empfohlen.

Therapie:

Erwachsene erhalten 200 - 1000 mg Ascorbins√§ure pro Tag bis zum Abklingen der Symptome. ¬Ĺ - 1 Filmtablette Vitamin C 1000 pro Tag wird empfohlen.

Art der Anwendung:

Die Filmtabletten werden unzerkaut mit ausreichend Fl√ľssigkeit eingenommen.

Dauer der Anwendung:
√úber die Dauer der Anwendung entscheidet Ihr Arzt aufgrund des Krankheitsverlaufs und der Blutwerte.

Die Tablette kann in gleiche Dosen geteilt werden. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Vitamin C 1000 zu stark oder zu schwach ist.

Wenn Sie eine größere Menge Vitamin C 1000 eingenommen haben, als Sie sollten

Zur Gefahr von H√§molysen und Nierensteinen siehe Abschnitt ‚ÄúBesondere Vorsicht bei der Einnahme von Vitamin C 1000 ist erforderlich‚ÄĚ.

Bei Schmerzen in der Nierengegend oder erschwertem Wasserlassen nach einer hohen Dosis von Vitamin C 1000 ist unverz√ľglich ein Arzt zu verst√§ndigen.

Nach Einnahme zu hoher Arzneimengen kann Durchfall auftreten, begleitet von entsprechenden Magen-Darm-Beschwerden. Die Einnahme von Vitamin C 1000 wird dann unterbrochen. Andere Maßnahmen sind im Allgemeinen nicht notwendig.

Wenn Sie die Einnahme von Vitamin C 1000 vergessen haben

Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie die Einnahme von Vitamin C 1000 abbrechen

Bei einer Unterbrechung oder vorzeitigem Ende der Behandlung können sich Ihre Beschwerden wieder verschlechtern oder erneut auftreten. Befragen Sie hierzu bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten m√ľssen.

Mögliche Nebenwirkungen

Sehr selten (betrifft weniger als 1 Behandelten von 10.000):

√úberempfindlichkeitsreaktionen (z. B. Atembeschwerden, allergische Hautreaktionen)

Wenn Sie von der genannten Nebenwirkung betroffen sind, nehmen Sie Vitamin C 1000 nicht weiter ein und suchen Sie Ihren Arzt möglichst umgehend auf.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker o- der das medizinische Fachpersonal. Dies gilt auch f√ľr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie k√∂nnen Nebenwirkungen auch direkt dem

Bundesinstitut f√ľr Arzneimittel und Medizinprodukte

Abt. Pharmakovigilanz

Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3

D-53175 Bonn

Website: http://www.bfarm.de

anzeigen.

Indem Sie Nebenwirkungen melden, k√∂nnen Sie dazu beitragen, dass mehr Informa- tionen √ľber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verf√ľgung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich auf.

Nicht √ľber 25 ¬įC lagern.

Bitte bewahren Sie Vitamin C 1000 in der Faltschachtel auf.

Sie d√ľrfen das Arzneimittel nach dem auf der Faltschachtel und dem Blister angegebenen Verfalldatum (nach ‚Äěverwendbar bis‚Äú) nicht mehr verwenden. Das

Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats. Verwenden Sie dieses Arzneimittel nicht mehr nach diesem Datum!

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

Anzeige

Weitere Informationen

Was Vitamin C 1000 enthält:

Der Wirkstoff ist: 1 Filmtablette enthält 1000 mg Ascorbinsäure Die sonstigen Bestandteile sind:

Mikrokristalline Cellulose, Magnesiumstearat (Ph. Eur.), Maisstärke , Lactose- Monohydrat, Talkum, Hypromellose, Crospovidon (Typ A), Titandioxid (E 171), Eisen(III)-hydroxid-oxid x H2O (E 172), Stearinsäure (Ph.Eur.) [pflanzlich]

Wie Vitamin C 1000 aussieht und Inhalt der Packung:

Vitamin C 1000 sind gelbe, längliche Filmtabletten mit einer Bruchkerbe. Vitamin C 1000 ist erhältlich als

Originalpackungen mit 20, 50 und 100 Filmtabletten mit Bruchkerbe

Klinikpackungen zu 500, 1000, 5000 und 10000 Filmtabletten mit Bruchkerbe (B√ľndelpackungen)

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

W√ĖRWAG Pharma GmbH & Co. KG

Calwer Str. 7

71034 Böblingen

Tel.: 07031/6204-0

Fax: 07031/6204-31

E-Mail:info@woerwagpharma.com

Hersteller

Artesan Pharma GmbH & Co. KG

Wendlandstr. 1

29439 L√ľchow

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt √ľberarbeitet im M√§rz 2019.

Zur Information unserer Patienten:

Frisches Obst und Gem√ľse haben einen bedarfsgerecht hohen Vitamin C-Gehalt. Bei l√§ngerer Lagerung, insbesondere von Kartoffeln und Gem√ľse, kommt es jedoch zu unterschiedlich gro√üen Vitamin C-Verlusten.

Im Allgemeinen wird bei uns in Mitteleuropa dieses Vitamin reichlich aufgenommen. Hauptsächlich ältere Menschen sind infolge veränderter Ernährungsgewohnheiten häufiger unzureichend versorgt. Säuglinge, die mit Kuhmilch ernährt werden, brauchen zusätzliche Vitamin C-Zufuhr.

Außer bei Fehl- und Mangelernährung kann ein Vitamin C-Mangel bei schweren körperlichen Krankheitszuständen auftreten.

Eine seltene, sehr schwere Form des Vitamin C-Mangels ist der Skorbut, der mit Schwäche und Blutungen im ganzen Körper einhergeht und medikamentös mit Vitamin C behandelt wird.

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 22.08.2022

Quelle: Vitamin C 1000 - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Ascorbinsäure (Vitamin C)
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Wörwag Pharma GmbH & Co. KG
Betäubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 28.05.1999
ATC Code A11GA01
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus nicht verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Ascorbinsäure (Vitamin C), inkl. Kombinationen

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden