ZEKLEN 10 mg/10 mg Tabletten

Abbildung ZEKLEN 10 mg/10 mg Tabletten
Wirkstoff(e) Simvastatin Ezetimib
Zulassungsland Deutschland
Hersteller MSD-SP Limited
Betäubungsmittel Nein
ATC Code C10BA02
Pharmakologische Gruppe Mittel, die den Lipidstoffwechsel beeinflussen, Kombinationen

Zulassungsinhaber

MSD-SP Limited

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Simvastatin-ratiopharm 80 mg Filmtabletten Simvastatin Ratiopharm GmbH
Simvastatin Q-Pharm 40mg Filmtabletten Simvastatin "JUTA" Pharma GmbH
Simvastatin AAA-Pharma 40 mg Filmtabletten Simvastatin AAA-Pharma GmbH
Simvastatin Krewel 20 mg Simvastatin Krewel Meuselbach GmbH
Simvastatin-Actavis 20 mg Filmtabletten Simvastatin Actavis Group PTC ehf

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

WAS IST ZEKLEN UND WOF√úR WIRD ES ANGEWENDET?
ZEKLEN ist ein Arzneimittel zur Senkung erhöhter Werte von Gesamtcholesterin, ?schlechtem? Cholesterin (LDL-Cholesterin) und weiteren Fettwerten, den sog. Triglyzeriden im Blut. Außerdem erhöht ZEKLEN die Werte von ?gutem? Cholesterin (HDL-Cholesterin). Es wird bei den Patienten angewendet, deren Cholesterinwerte nicht durch eine Diät allein gesenkt werden können. Sie sollten die cholesterinsenkende Diät während der Behandlung fortsetzen.
ZEKLEN senkt die Cholesterinwerte durch zwei Wirkmechanismen: Es vermindert sowohl die Aufnahme von Cholesterin aus dem Darm als auch die k√∂rpereigene Cholesterinproduktion. ZEKLEN ist nicht zur Unterst√ľtzung einer Gewichtsabnahme geeignet.
ZEKLEN wird zusätzlich zu einer Diät angewendet, wenn Sie:
erhöhte Cholesterinwerte im Blut (primäre Hypercholesterinämie [heterozygote familiäre und nicht familiäre]) oder erhöhte Fettwerte im Blut (gemischte Hyperlipidämie) haben,
f√ľr deren Behandlung ein Wirkstoff aus der Klasse der Statine allein nicht ausreicht.
wenn Sie zur Behandlung bereits ein Statin und Ezetimib als separate Tabletten erhalten haben.
an einer Erbkrankheit (homozygote famili√§re Hypercholesterin√§mie) leiden, welche zu erh√∂hten Cholesterinwerten im Blut f√ľhrt. Sie erhalten evtl. weitere Behandlungen.
Colestyramin (Arzneimittel zur Senkung von Cholesterin), denn es beeinträchtigt die Wirkungsweise von ZEKLEN
Fenofibrat (ein weiteres Arzneimittel aus der Gruppe der Fibrate)
Rifampicin (Arzneimittel zur Behandlung von Tuberkulose).
Bei Einnahme von ZEKLEN zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken
Grapefruitsaft enth√§lt einen oder mehrere Bestandteile, die den Stoffwechsel einiger Arzneimittel einschlie√ülich ZEKLEN ver√§ndern. Sie sollten den Genuss von Grapefruitsaft vermeiden, denn er k√∂nnte Ihr Risiko f√ľr Muskelerkrankungen erh√∂hen.

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

ZEKLEN darf nicht eingenommen werden
wenn Sie allergisch (√ľberempfindlich) gegen Ezetimib, Simvastatin oder einen der sonstigen Bestandteile von ZEKLEN sind (siehe Abschnitt 6. Weitere Informationen)
wenn Sie gegenwärtig an einer Lebererkrankung leiden
wenn Sie schwanger sind oder stillen
wenn Sie eines oder mehrere der folgenden Arzneimittel zeitgleich mit ZEKLEN einnehmen:
Itraconazol, Ketoconazol oder Posaconazol (Arzneimittel zur Behandlung von Pilzinfektionen)
Erythromycin, Clarithromycin oder Telithromycin (Antibiotika zur Behandlung von Infektionen)
HIV-Protease-Hemmer wie z. B. Indinavir, Nelfinavir, Ritonavir und Saquinavir (HIV-Protease-Hemmer werden zur Behandlung der Immunschwäche AIDS eingesetzt)
Nefazodon (Arzneimittel zur Behandlung von Depressionen).
Besondere Vorsicht bei der Einnahme von ZEKLEN ist erforderlich
Informieren Sie Ihren Arzt √ľber alle gesundheitlichen Probleme und √ľber Allergien.
Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie in erheblichem Ma√üe Alkohol zu sich nehmen oder wenn Sie eine Lebererkrankung in Ihrer Krankengeschichte haben. ZEKLEN ist m√∂glicherweise nicht f√ľr Sie geeignet.
Informieren Sie Ihren Arzt, wenn eine Operation bevorsteht, denn es kann erforderlich sein, die Behandlung mit ZEKLEN zeitweise zu unterbrechen.
Ihr Arzt sollte Ihre Blutwerte vor Beginn der Behandlung untersuchen, um Ihre Leberfunktion zu √ľberpr√ľfen.
Ihr Arzt wird eventuell Ihre Blutwerte auch w√§hrend der Behandlung untersuchen, um Ihre Leberfunktion weiterhin zu √ľberpr√ľfen.
Sprechen Sie vor der Behandlung mit ZEKLEN mit Ihrem Arzt oder Apotheker wenn Sie an schwerwiegenden Atemproblemen leiden.
Informieren Sie Ihren Arzt, wenn bei Ihnen Atemprobleme auftreten, inbesondere wenn diese mit andauerndem, unproduktivem Husten, Kurzatmigkeit oder Fieber einhergehen.
Die gemeinsame Anwendung von ZEKLEN und Fibraten (Arzneimittel zur Senkung von Cholesterin) sollte vermieden werden, da ZEKLEN in der Kombinationsbehandlung mit Fibraten nicht untersucht wurde.
Wenn Sie unklare Muskelschmerzen, Empfindlichkeit oder Schw√§che der Muskulatur bemerken, wenden Sie sich bitte sofort an Ihren Arzt. Dies ist erforderlich, da Erkrankungen der Muskulatur in seltenen √§llen schwerwiegend sein k√∂nnen, was bis zu einem Zerfall von Skelettmuskelzellen mit nachfolgendem Nierenversagen f√ľhren kann; dabei kam es auch sehr selten zu Todesf√§llen.
Das Risiko f√ľr einen Zerfall von Skelettmuskelzellen erh√∂ht sich mit steigender Dosis von ZEKLEN. √ľr manche Patienten besteht ebenfalls ein erh√∂htes Risiko, daher sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen, wenn eine oder mehrere der folgenden Erkrankungen bzw. Umst√§nde auf Sie zutrifft:
wenn Sie an einer Nierenfunktionsstörunge leiden
wenn Sie an einer Schilddr√ľsenerkrankung leiden
wenn Sie bereits älter als 65 Jahre sind
wenn Sei eine Frau sind
wenn Sie bereits einmal eine Muskelerkrankung unter Behandlung mit cholesterinsenkenden Arzneimitteln, die man als Statine bezeichnet (z. B. Simvastatin, Atorvastatin und Rosuvastatin), oder unter Fibraten (z. B. Gemfibrozil und Bezafibrat) hatten
wenn Sie oder ein eng verwandtes Familienmitglied eine erbliche Muskelerkrankung haben.
Schwangerschaft und Stillzeit
Sie d√ľrfen ZEKLEN nicht einnehmen, wenn Sie schwanger sind, eine Schwangerschaft planen oder vermuten schwanger zu sein. Wenn Sie w√§hrend der Behandlung mit ZEKLEN schwanger werden, unterbrechen Sie die Behandlung sofort und teilen Sie dies Ihrem Arzt mit.
Sie d√ľrfen ZEKLEN nicht einnehmen, wenn Sie stillen, da nicht bekannt ist, ob die in ZEKLEN enthaltenen Wirkstoffe in die Muttermilch √ľbergehen.
Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
Kinder
ZEKLEN wird nicht f√ľr die Behandlung von Kindern empfohlen.
Verkehrst√ľchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Es wird nicht erwartet, dass ZEKLEN die Verkehrst√ľchtigkeit oder die √§higkeit zum Bedienen von Maschinen beeintr√§chtigt. Es ist jedoch zu ber√ľcksichtigen, dass manchen Personen nach der Einnahme von ZEKLEN schwindlig wird.
Wichtige Informationen √ľber bestimmte sonstige Bestandteile von ZEKLEN
ZEKLEN enthält eine Lactose genannte Zuckerart. Wenn Sie von Ihrem Arzt erfahren haben, dass Sie manche Zuckerarten nicht vertragen, wenden Sie sich vor der Einnahme dieses Arzneimittels an Ihren Arzt.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

WIE IST ZEKLEN EINZUNEHMEN?
Nehmen Sie ZEKLEN immer genau nach Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
Vor Beginn der Behandlung mit ZEKLEN sollten Sie eine geeignete cholesterinsenkende Diät beginnen.
Sie sollten diese auch während der Behandlung fortsetzen.
Die Dosis ist eine Tablette ZEKLEN zur einmal täglichen Einnahme. Die Tablette hat keine Bruchrille und soll nicht geteilt werden.
Die Dosis von ZEKLEN 10 mg/80 mg Tabletten wird nur f√ľr Patienten mit stark erh√∂hten Blutfettwerten und hohem Risiko f√ľr Herzinfarkt oder Schlaganfall empfohlen, die ihre Cholesterin-Zielwerte mit einer niedrigeren Dosis nicht erreicht haben.
Ihr Arzt wird Ihnen die f√ľr Sie geeignete Tablettenst√§rke anhand Ihrer bisherigen Behandlung und Ihrer individuellen Risikofaktoren verordnen.
Bitte nehmen Sie die Tablette am Abend ein. Die Tabletten können unabhängig von der Nahrungsaufnahme eingenommen werden.
Wenn Ihnen Ihr Arzt ZEKLEN zur Einnahme mit Colestyramin oder einem anderen Anionenaustauscher (Arzneimittel zur Senkung von Cholesterinwerten) verordnet hat, nehmen Sie ZEKLEN mindestens 2 Stunden vor oder mindestens 4 Stunden nach dem Anionenaustauscher ein.
Wenn Sie eine größere Menge von ZEKLEN eingenommen haben, als Sie sollten
Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.
Wenn Sie die Einnahme von ZEKLEN vergessen haben
Nehmen Sie keine zusätzliche Tablette ein, und setzen Sie die Behandlung am nächsten Tag mit der Einnahme der verordneten Dosis fort.
Wenn Sie die Behandlung mit ZEKLEN abbrechen
kann Ihr Cholesterinwert wieder ansteigen.
Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Bei Einnahme von ZEKLEN mit anderen Arzneimitteln
Bitte informieren Sie Ihren Arzt insbesondere, wenn Sie eines oder mehrere der folgenden Arzneimittel einnehmen oder anwenden, denn die Einnahme von ZEKLEN mit diesen Arzneimitteln kann das Risiko f√ľr Erkrankungen der Muskulatur erh√∂hen (einige dieser Arzneimittel wurden bereits oben unter ZEKLEN darf nicht eingenommen werden aufgez√§hlt).
Ciclosporin (Arzneimittel zur Unterdr√ľckung des Immunsystems)
Danazol (ein k√ľnstlich hergestelltes Hormon, zur Behandlung von Wucherungen der Geb√§rmutterschleimhaut [Endometriose])
Antimykotika wie Itraconazol, Ketoconazol, Fluconazol oder Posaconazol (Arzneimittel zur Behandlung von Pilzinfektionen)
Fibrate wie Gemfibrozil und Bezafibrat (Arzneimittel zur Senkung von Cholesterin)
Erythromycin, Clarithromycin, Telithromycin oder Fusidinsäure (Arzneimittel zur Behandlung von bakteriellen Infektionen)
HIV-Protease-Inhibitoren wie Indinavir, Nelfinavir, Ritonavir und Saquinavir (Arzneimittel zur Behandlung der Immunschwäche AIDS)
Nefazodon (Arzneimittel zur Behandlung von Depressionen)
Amiodaron (Arzneimittel zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen)
Verapamil, Diltiazem oder Amlodipin (Arzneimittel zur Behandlung von Bluthochdruck, Schmerzen im Brustkorb bei Herzkrankheit oder von anderen Herzerkrankungen)
Niacin oder Nikotinsäure in hohen Dosen (1 g oder mehr pro Tag) (Arzneimittel zur Senkung von Cholesterin)
Colchicin (Arzneimittel zur Behandlung von Gicht).
Chinesische Patienten informieren bitte ihren Arzt, wenn sie Niacin (Nicotinsäure) oder ein niacinhaltiges Arzneimittel einnehmen.
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben, die nicht in der Aufzählung genannt sind, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Bitte informieren Sie Ihren Arzt insbesondere, wenn Sie eines oder mehrere der folgenden Arzneimittel einnehmen oder anwenden:
Arzneimittel zur Hemmung der Blutgerinnung wie Warfarin, Fluindion, Phenprocoumon oder Acenocoumarol (Antikoagulanzien)
WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND M√ĖGLICH?
Wie alle Arzneimittel kann ZEKLEN Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten m√ľssen (siehe unter 2. Was m√ľssen Sie vor der Einnahme von ZEKLEN beachten?).
Folgende Nebenwirkungen wurden häufig berichtet: (bei 1 oder mehr von 100 und weniger als 1 von 10 behandelten Patienten beobachtet):

  • Muskelschmerzen
  • erh√∂hte Laborwerte bei Blutuntersuchungen der Leberfunktion (Transaminasen) und/oder Muskelfunktion (CK)


Folgende Nebenwirkungen wurden gelegentlich berichtet: (bei 1 oder mehr von 1.000 und weniger als 1 von 100 behandelten Patienten beobachtet):

  • erh√∂hte Laborwerte bei Blutuntersuchungen der Leberfunktion, erh√∂hte Blutharns√§urewerte, verl√§ngerte Blutgerinnungszeit, Eiwei√ü im Urin, Gewichtsabnahme
  • Schwindel, Kopfschmerzen, Kribbeln (Par√§sthesien)
  • Bauchschmerzen, Verdauungsst√∂rungen, Bl√§hungen, √úbelkeit, Erbrechen, Bl√§hbauch, Durchfall, trockener Mund, Sodbrennen
  • Hautauschlag, Juckreiz, Nesselsucht
  • Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen, Druckempfindlichkeit der Muskeln, Muskelschw√§che oder ‚Äďspasmen, Nackenschmerzen, Schmerzen in Armen und Beinen, R√ľckenschmerzen
  • Ungew√∂hnliche M√ľdigkeit oder Abgeschlagenheit, Unwohlsein, Schmerzen im Brustkorb, Schwellungen insbesondere in H√§nden oder √ľ√üen
  • Schlafst√∂rungen, Schlaflosigkeit


Dar√ľber hinaus wurden folgende Nebenwirkungen von Patienten berichtet, die entweder mit ZEKLEN oder Ezetimib- oder Simvastatin-Tabletten behandelt wurden:

  • erniedrigte Anzahl der roten Blutk√∂rperchen (Blutarmut oder An√§mie), verminderte Anzahl der Blutpl√§ttchen, die zu erh√∂hter Blutungsneigung f√ľhren kann (Thrombozytopenie)
  • taubes Gef√ľhl oder Schw√§che in den Armen und Beinen; Beeintr√§chtigung des Erinnerungsverm√∂gens
  • Atemprobleme einschlie√ülich lange andauerndem Husten und/oder Kurzatmigkeit oder Fieber.
  • Verstopfung, Entz√ľndung der Bauchspeicheldr√ľse oft in Verbindung mit starken Bauchschmerzen
  • Leberentz√ľndung oder Gelbsucht mit Gelbf√§rbung von Haut und Augen, Leberversagen, Gallensteinleiden oder Entz√ľndung der Gallenblase (was zu Bauchschmerzen, √úbelkeit und Erbrechen f√ľhren kann)
  • Haarausfall, r√∂tlicher Hautausschlag mit zielscheibenf√∂rmigem Aussehen (Erythema multiforme)
  • Eine √úberempfindlichkeitsreaktion einschlie√ülich einiger der folgenden Anzeichen: √úberempfindlichkeit (allergische Reaktionen mit Schwellungen an Gesicht, Lippen, Zunge und/oder Rachen, die Probleme beim Atmen oder Schlucken verursachen k√∂nnen und einer sofortigen √§rztlichen Behandlung bed√ľrfen, Gelenkschmerzen oder ‚Äďentz√ľndung, Entz√ľndung von Blutgef√§√üen, ungew√∂hnlichen blauen Flecken, Ausschl√§gen und Schwellungen der Haut, Nesselsucht, Sonnenempfindlichkeit der Haut, Fieber, Hitzewallung (Flushing), Atemnot und Unwohlsein, ein Lupus-√§hnliches Krankheitsbild (mit Hautausschlag, Gelenkerkrankungen und Ver√§nderungen der wei√üen Blutk√∂rperchen))
  • Erkrankung der Muskulatur mit Schmerzen, Druckempfindlichkeit Schw√§che oder Kr√§mpfen; Zerfall von Skelettmuskelzellen (Rhabdomyolyse)
  • Verminderter Appetit
  • Hitzewallungen, Bluthochdruck
  • Schmerzen
  • Erektionsst√∂rung
  • Depression
  • einige ver√§nderte Blutlaborwerte f√ľr einige Tests, die Leberfunktion betreffend


Mögliche Nebenwirkungen, die bei einigen Statinen (Arzneimittel des gleichen Typs) berichtet wurden:

  • Schlafst√∂rungen einschlie√ülich Alptr√§ume
  • Ged√§chtnisverlust
  • St√∂rung der Sexualfunktion


Wenn Sie unklare Muskelschmerzen, Empfindlichkeit oder Schw√§che der Muskulatur bemerken, wenden Sie sich bitte sofort an Ihren Arzt. Dies ist erforderlich, da Erkrankungen der Muskulatur in seltenen √§llen schwerwiegend sein k√∂nnen, was bis zu einem Zerfall von Skelettmuskelzellen mit nachfolgendem Nierenversagen f√ľhren kann; dabei kam es auch sehr selten zu Todesf√§llen.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgef√ľhrten Nebenwirkungen Sie erheblich beeintr√§chtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.


Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich aufbewahren.
Sie d√ľrfen das Arzneimittel nach dem nach "Verwendbar bis" auf dem Umkarton/dem Beh√§ltnis angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden.
ZEKLEN Tabletten nicht √ľber 30¬†¬įC lagern.
Blister: In der Originalverpackung aufbewahren, um das Arzneimittel vor Feuchtigkeit und Licht zu sch√ľtzen.
Flaschen: Flaschen gut verschlossen halten.um das Arzneimittel vor Feuchtigkeit und Licht zu sch√ľtzen.
Arzneimittel sollten nicht im Abfluss oder im Haushaltsm√ľll entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie nicht ben√∂tigte Arzneimittel entsorgt werden k√∂nnen. Damit k√∂nnen Sie zum Schutz der Umwelt beitragen.

Anzeige

Weitere Informationen

Was ZEKLEN enthält
Die Wirkstoffe sind: Ezetimib und Simvastatin.
Eine ZEKLEN 10 mg/10 mg Tablette enthält 10 mg Ezetimib und 10 mg Simvastatin.
Eine ZEKLEN 10 mg/20 mg Tablette enthält 10 mg Ezetimib und 20 mg Simvastatin.
Eine ZEKLEN 10 mg/40 mg Tablette enthält 10 mg Ezetimib und 40 mg Simvastatin.
Eine ZEKLEN 10 mg/80 mg Tablette enthält 10 mg Ezetimib umd 80 mg Simvastatin.
Die sonstigen Bestandteile sind:
Butylhydroxyanisol (Ph. Eur.), Citronensäure-Monohydrat, Croscarmellose-Natrium, Hypromellose, Lactose-Monohydrat, Magnesiumstearat (Ph. Eur.), Mikrokristalline Cellulose, Propylgallat (Ph. Eur.)
Wie ZEKLEN aussieht und Inhalt der Packung
ZEKLEN 10 mg/10 mg Tabletten sind weiße bis gebrochen weiße kapselförmige Tabletten mit der Aufprägung ?311? auf einer Seite. Diese Tablette hat keine Bruchrille und ist nicht zur Teilung vorgesehen.
ZEKLEN 10 mg/20 mg Tabletten sind weiße bis gebrochen weiße kapselförmige Tabletten mit der Aufprägung ?312? auf einer Seite. Diese Tablette hat keine Bruchrille und ist nicht zur Teilung vorgesehen.
ZEKLEN 10 mg/40 mg Tabletten sind weiße bis gebrochen weiße kapselförmige Tabletten mit der Aufprägung ?313? auf einer Seite. Diese Tablette hat keine Bruchrille und ist nicht zur Teilung vorgesehen.
ZEKLEN 10 mg/80 mg Tabletten sind weiße bis gebrochen weiße kapselförmige Tabletten mit der Aufprägung ?315? auf einer Seite. Diese Tablette hat keine Bruchrille und ist nicht zur Teilung vorgesehen.
Packungsgrößen
7, 10, 14, 28, 30, 50, 56, 90, 98, 100 oder 300 Tabletten.
Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.
Pharmazeutischer Unternehmer
MSD-SP Limited
Hertford Road, Hoddesdon, Hertfordshire EN11 9BU
Vereinigtes Königreich
Tel. 01992 467272
Lokaler Ansprechpartner in Deutschland:
MSD SHARP & DOHME GMBH
Lindenplatz 1
85540 Haar
Postanschrift:
Postfach 1202
85530 Haar
Tel.: 673 673
Fax: 673 329
E-Mail:
Mitvertrieb:
MSD SHARP & DOHME GMBH
85530 Haar
CHIBRET PHARMAZEUTISCHE GMBH
85530 Haar
DIECKMANN ARZNEIMITTEL GMBH
85530 Haar
ESSEX PHARMA GMBH
85530 Haar
MSD CHIBROPHARM GMBH
85530 Haar
VARIPHARM ARZNEIMITTEL GMBH
85530 Haar
Hersteller
Merck Sharp & Dohme (Italia) S.p.A.
Via G. Fabbroni, 6 Roma,
(Produktionsstätte Via Emilia 21, 27100 Pavia) Italien
Dieses Arzneimittel ist in Deutschland und Italien unter der Bezeichnung ZEKLEN zugelassen.
Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt √ľberarbeitet: Mai 2011
ZEKLEN-PPI--29/√Ąnderung Mitvertrieb+Stufenplan_20110321

Anzeige

Wirkstoff(e) Simvastatin Ezetimib
Zulassungsland Deutschland
Hersteller MSD-SP Limited
Betäubungsmittel Nein
ATC Code C10BA02
Pharmakologische Gruppe Mittel, die den Lipidstoffwechsel beeinflussen, Kombinationen

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden