Apotheker Bauer's Blut- und Nerventonikum

ATC Code
B03AE
Apotheker Bauer's Blut- und Nerventonikum

Jauntal-Apotheke Dr. Klaus Bauer e.U.

Apothekeneigene Human
Wirkstoff(e)
Glucose, Bitterorangentinktur, Zimtrinde, Ingwerwurzelstock, Gewürznelken, Enzianwurzel
Suchtgift Psychotrop
Nein Nein
Zulassungsdatum 15.02.1994
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Eisenhaltige Zubereitungen

Anzeige

Alle Informationen

Kurzinformationen

Zulassungsinhaber

Jauntal-Apotheke Dr. Klaus Bauer e.U.

Was ist es und wofür wird es verwendet?

„Apotheker Bauer´s Blut- und Nerventonikum“ ist ein Stärkungsmittel, das appetitanregend wirkt.

„Apotheker Bauer´s Blut- und Nerventonikum“ wird angewendet:

  • bei Appetitlosigkeit
  • bei körperlichem Stress
  • nach Erkrankungen und Operationen zur Kräftigung

Anzeige

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON „APOTHEKER BAUER´S BLUT- UND NERVENTONIKUM“ BEACHTEN?

„Apotheker Bauer´s Blut- und Nerventonikum“ darf nicht eingenommen werden,

- wenn Sie unter Diabetes (Zuckerkrankheit) leiden. „Apotheker Bauer´s Blut- und Nerventonikum“ ist aufgrund des hohen Zuckergehalts nicht für Diabetiker geeignet.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von „Apotheker Bauer´s Blut- und Nerventonikum“ ist erforderlich

Bei einer Einnahme am Abend können Schlafstörungen auftreten.

Bei hellhäutigen Personen kann es zu einer erhöhten Empfindlichkeit gegenüber Sonnenlicht kommen.

Nehmen Sie „Apotheker Bauer´s Blut- und Nerventonikum“ erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Zuckerunverträglichkeit leiden.

„Apotheker Bauer´s Blut- und Nerventonikum“ ist nicht zur Anwendung an Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren bestimmt.

Bei Fortbestand der Beschwerden oder wenn der erwartete Erfolg nicht eintritt, ist ehestens eine ärztliche Beratung erforderlich.

Schwangerschaft und Stillzeit

„Apotheker Bauer´s Blut- und Nerventonikum“ darf während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht eingenommen werden.

Verkehrsstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Die Einnahme von „Apotheker Bauer´s Blut- und Nerventonikum“ wird bis zu 2 Stunden vor dem Autofahren oder dem Bedienen von Maschinen vorsichtshalber nicht empfohlen.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von „Apotheker Bauer´s Blut- und Nerventonikum“

Dieses Arzneimittel enthält 11 Vol-% Ethanol(Alkohol), dh. bis zu 1,35 g pro Dosis, entsprechend 34 ml Bier, 14 ml Wein pro Dosis. Es besteht gesundheitliches Risiko für Patienten, die unter Alkoholismus leiden. Der Alkoholgehalt ist bei Schwangeren bzw. stillenden Mütter, sowie Kindern, Jugendlichen und Patienten mit erhöhtem Risiko aufgrund einer Lebererkrankung oder Epilepsie zu berücksichtigen.

Dieses Arzneimittel enthält Saccharose. Bitte nehmen Sie „Apotheker Bauer´s Blut- und Nerventonikum“ erst nach Rücksprache mit einem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass sie unter

einer Zuckerunverträglichkeit leiden. „Apotheker Bauer´s Blut- und Nerventonikum“ ist aufgrund des hohen Zuckergehalts nicht für Diabetiker geeignet.

„Apotheker Bauer´s Blut- und Nerventonikum“ kann schädlich für die Zähne sein.

Dieses Arzneimittel enthält die Parabene Methyl-4-Hydroxybenzoat (E 218) und Propyl-4- Hydroxybenzoat (E 216). Kann allergische Reaktionen, auch Spätreaktionen, hervorrufen.

Wie wird es angewendet?

WIE IST „APOTHEKER BAUER´S BLUT- UND NERVENTONIKUM“ EINZUNEHMEN?

Nehmen Sie „Apotheker Bauer´s Blut- und Nerventonikum“ immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie Ihren Apotheker oder Arzt, wenn Unklarheiten bestehen.

Erwachsene ab 18 Jahren nehmen: 3 mal täglich 1 Esslöffel (15ml) vor den Mahlzeiten. Je nach Geschmack kann „Apotheker Bauer´s Blut- und Nerventonikum pur, mit etwas Wasser verdünnt oder auf Zucker eingenommen werden.

„Apotheker Bauer´s Blut- und Nerventonikum“ ist nicht zur Anwendung an Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren bestimmt.

„Apotheker Bauer´s Blut- und Nerventonikum“ ist nicht zur langfristigen Anwendung geeignet. Wenn es innerhalb von drei Wochen zu keiner Besserung der Beschwerden kommt, ist ein Arzt aufzusuchen, der über eine weitere Einnahme entscheidet.

Wenn Sie eine größere Menge von „Apotheker Bauer´s Blut- und Nerventonikum“ eingenommen haben, als Sie sollten

kann es vermehrt zum Auftreten von Nebenwirkungen kommen.

Wenn Sie die Einnahme von „Apotheker Bauer´s Blut- und Nerventonikum“ vergessen haben

Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Bei Einnahme von „Apotheker Bauer´s Blut- und Nerventonikum“ mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Bei der gleichzeitigen Einnahme von MAO-Hemmern (Mittel gegen Depressionen) ist Vorsicht geboten. Die Nebenwirkungen von Sympathomimetika (stimulierend wirkende Mittel) können verstärkt, die Wirksamkeit von Beruhigungsmitteln kann herabgesetzt werden.

Durch den Eisengehalt von „Apotheker Bauer´s Blut- und Nerventonikum“ kann die Aufnahme (Resorption) anderer Medikamente beeinträchtigt sein, wie z.B. von Thyroxin (Schilddrüsenmedikament) oder Bisphosphonaten (Osteoporosepräparat). Vitamin- und Mineralstoffpräparate können ihrerseits die Eisenaufnahme aus „Apotheker Bauer´s Blut- und Nerventonikum“ beeinträchtigen, Vitamin C kann die Eisenaufnahme verstärken.

„Apotheker Bauer´s Blut- und Nerventonikum“ darf nicht gleichzeitig mit Tetrazyklinen (Antibiotikum) und Calciumpräparaten eingenommen werden. In diesen Fällen ist ein zeitlicher Abstand von mindestens 2 Stunden zur Einnahme von „Apotheker Bauer´s Blut- und Nerventonikum“ einzuhalten.

Informieren Sie ihren Arzt auch über die Einnahme von „Apotheker Bauer´s Blut- und Nerventonikum“ bevor Sie eine Blutuntersuchung machen lassen, da bestimmte Laborwerte verändert sein können.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann „Apotheker Bauer´s Blut- und Nerventonikum“ Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Gelegentlich kann es zu Magen-Darm-Beschwerden wie Krämpfen, Übelkeit, Erbrechen, und sowohl zu Verstopfung, als auch zu Durchfall kommen. Selten können Herzrasen, Kopfschmerzen oder Juckreiz auftreten. Bei hellhäutigen Personen kann es zu einer erhöhten Empfindlichkeit gegenüber Sonnenlicht mit verstärktem Auftreten von Sonnenbrand kommen. Das enthaltene Eisen kann eine Verfärbung der Zähne und eine Dunkelfärbung des Stuhls bewirken, die jedoch harmlos ist.

Selten kann es zu Überempfindlichkeitsreaktionen (allerg. Reaktionen) mit Hautausschlägen kommen. Auch können Überempfindlichkeitsreaktionen mit z.B. Atemnot, Nesselsucht, sowie Schwellungen in Gesicht, Mund und/oder Rachenraum auftreten.

Die enthaltenen Parabene können Überempfindlichkeitsreaktionen auslösen, die erst verspätet auftreten können.

Bei den ersten Anzeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion darf „Apotheker Bauer´s Blut- und Nerventonikum“ nicht nochmals eingenommen werden.

Informieren Sie bitte Ihren Apotheker oder Arzt, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt, oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Nicht über 25°C lagern.

Flasche fest verschlossen halten.

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.

6.


Weitere Informationen

WEITERE INFORMATIONEN

 

Was „Apotheker Bauer´s Blut- und Nerventonikum“ enthält

  Die Wirkstoffe sind: 100g enthalten   Glucose 10,00g Aromatische Eisentinktur, hergestellt aus Eisenzucker, Aromatischer Tinktur   und Orangentinktur 13,30g Kolafluidextrakt, hergestellt aus einem Auszug aus Kolasamen 0,15g Aromatische Tinktur, hergestellt aus einem Auszug aus Ceylonzimtrinde,   Ingwerwurzel und Gewürznelken 0,50g Bitterorangentinktur, hergestellt aus einem Auszug aus Bitterorangenschalen 0,25g Enziantinktur, hergestellt aus einem Auszug aus Enzianwurzel 0,25g

(Extraktionsmittel: Ethanol 11 Vol-%) 1 ml entspricht ca. 1,08 g

Die sonstigen Bestandteile sind:

Saccharose, Ethanol gereinigtes Wasser, Vanillin, Methyl-4-Hydroxybenzoat (E 218) und Propyl-4- Hydroxybenzoat (E 216) als Bestandteile der Wirkstoffe, sowie Süßwein (enthält Zucker und Alkohol), Ethanol Saccharose und gereinigtes Wasser

Wie „Apotheker Bauer´s Blut- und Nerventonikum“ aussieht und Inhalt der Packung

“Apotheker Bauer´s Blut- und Nerventonikum” ist eine braune, alkoholische Lösung und schmeckt aromatisch süßlich.

„Apotheker Bauer´s Blut- und Nerventonikum“ ist erhältlich in Braunglasflaschen mit Dichtungsring und Verschluss aus Polyethylen im Umkarton.

Inhalt 500ml

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Registrierungsinhaber und Hersteller Jauntal-Apotheke, Dr. Klaus Bauer e. U. Bleiburger Straße 16, A-9141 Eberndorf Tel.-Nr. : 04236/5110

Fax-Nr.: 04236/5110-20

e-mail: jauntal-apotheke@happynet.at

Reg.Nr.: APO-5-01719

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im 11/2011

Dein persönlicher Arzneimittel-Assistent

Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Packungsbeilage des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden

This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.