Fucocux Gel 50.000 I.E.

Abbildung Fucocux Gel 50.000 I.E.
Wirkstoff(e) Heparin
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Medphano Arzneimittel GmbH
Betäubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 31.08.1998
ATC Code C05BA03
Pharmakologische Gruppe Antivarikosa

Zulassungsinhaber

Medphano Arzneimittel GmbH

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Hepathrombin-Gel 60.000 Heparin TEOFARMA S.R.L.
Tensolvet 50.000 I.E./100g Levomenthol Heparin Dechra Veterinary Products Deutschland GmbH
Heparin-ratiopharm 180 000 Gel Heparin Ratiopharm GmbH
Heparin AL Gel 30000 Heparin ALIUD PHARMA GmbH
Hepathrombin-Gel 30 000 Heparin TEOFARMA S.R.L.

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Fucocux Gel 50.000 I.E. ist ein heparinhaltiges Gel zur äußerlichen Anwendung auf der Haut.

Anwendungsgebiete:
Zur unterst√ľtzenden Behandlung bei akuten Schwellungszust√§nden nach stumpfen Traumen (z.B. bei Prellung, Bluterguss).

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Fucocux Gel 50.000 I.E. darf nicht angewendet werden,

  • wenn Sie √ľberempfindlich (allergisch) gegen Heparin oder einen der sonstigen Bestandteile von Fucocux Gel 50.000 I.E. sind,
  • wenn bei Ihnen ein akuter oder aus der Vorgeschichte bekannter allergischer Abfall der Zahl der Blutpl√§ttchen (Thrombozytopenie Typ II) durch Heparin vorliegt.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Fucocux Gel 50.000 I.E. ist erforderlich,

da beim Auftreten von neuen Symptomen, die auf eine Thrombose oder Lungenembolie hindeuten können, wie

  • Schwellung und W√§rmegef√ľhl im betroffenen K√∂rperteil,
  • ger√∂tete und gespannte Haut, eventuell Blauf√§rbung,
  • Spannungsgef√ľhl und Schmerzen in Fu√ü, Wade und Kniekehle (Linderung bei Hochlagerung),

1- plötzlich Luftnot, Brustschmerzen und Schwäche/Kollaps

das Vorliegen einer Heparin-induzierten Thrombozytopenie Typ II ausgeschlossen und unverz√ľglich die Blutpl√§ttchenzahl (Thrombozytenzahl) kontrolliert werden muss.

Regelmäßige Kontrollen der Thrombozytenwerte sind bei jeder Heparin-Anwendung erforderlich.

Kontrollen der Thrombozytenzahl sollen erfolgen:

  • vor Beginn der Heparin-Gabe,
  • am 1.Tag nach Beginn der Heparin-Gabe,
  • anschlie√üend alle 3-4 Tage bis zum Ende der Heparin-Behandlung.

Bei gleichzeitiger Anwendung von Arzneimitteln, die in die Blutgerinnung eingreifen, kann ein erh√∂htes Blutungsrisiko nicht ausgeschlossen werden. Bluterg√ľsse k√∂nnen h√§ufiger auftreten oder an Ausdehnung zunehmen.

W√§hrend der Behandlung mit Fucocux Gel 50.000 I.E. sind Spritzen in den Muskel wegen der Gefahr von Bluterg√ľssen (H√§matomen) zu vermeiden.

Dieses Arzneimittel sollte nicht mit den Augen in Ber√ľhrung kommen oder auf entz√ľndete Haut (z.B. Sonnenbrand), Schleimh√§ute, offene Wunden oder n√§ssende Ekzeme aufgetragen werden, da es Alkohol [2-Propanol (Ph. Eur.)] enth√§lt.

Bei Anwendung von Fucocux Gel 50.000 I.E. mit anderen Arzneimitteln

Bei gleichzeitiger Anwendung von Arzneimitteln, die in die Blutgerinnung eingreifen, kann ein erh√∂htes Blutungsrisiko nicht ausgeschlossen werden. Bluterg√ľsse k√∂nnen h√§ufiger auftreten oder an Ausdehnung zunehmen.

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nichtverschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Bei Anwendung von Fucocux Gel 50.000 I.E. zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken

Keine Besonderheiten.

Schwangerschaft und Stillzeit

Bisherige Erfahrungen bei der Anwendung bei Schwangeren und Stillenden haben keine Anhaltspunkte f√ľr sch√§digende Wirkungen ergeben. Heparin passiert nicht die Plazentaschranke und geht nicht in die Muttermilch √ľber.

Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Verkehrst√ľchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Da dieses Arzneimittel lediglich zur √§u√üerlichen Anwendung bestimmt ist, sind Auswirkungen auf die Verkehrst√ľchtigkeit und die F√§higkeit zum Bedienen von Maschinen grunds√§tzlich nicht zu erwarten (Ausnahmen: siehe Abschnitte 2 und 4).

Wichtige Informationen √ľber bestimmte sonstige Bestandteile

Dieses Arzneimittel enth√§lt Alkohol [2-Propanol (Ph. Eur.)], deshalb sollte es nicht mit den Augen in Ber√ľhrung kommen oder auf entz√ľndete Haut (z.B. Sonnenbrand), Schleimh√§ute, offene Wunden oder n√§ssende Ekzeme aufgetragen werden.

2Macrogolglycerolricinoleat (Ph. Eur.; mit 30-35 EO-Einheiten) kann Hautreizungen hervorrufen.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Wenden Sie Fucocux Gel 50.000 I.E. immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Dosierung und Art der Anwendung:
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die √ľbliche Dosis: 2 ‚Äď 3 mal t√§glich auf das Erkrankungsgebiet auftragen.

Die Anwendung sollte möglichst sofort nach der Verletzung erfolgen. Gel auf das Erkrankungsgebiet auftragen und eintrocknen lassen.

Dauer der Anwendung:
Über die Dauer der Anwendung entscheidet der Arzt. Wenn nicht anders verordnet, darf dieses Arzneimittel nicht länger als 10 Tage angewendet werden.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Fucocux Gel 50.000 I.E. zu stark oder zu schwach ist.

Wenn Sie eine größere Menge Fucocux Gel 50.000 I.E. angewendet haben, als Sie sollten

Bei Anwendung zu gro√üer Mengen von Fucocux Gel 50.000 I.E. k√∂nnen m√∂glicherweise die unter "Nebenwirkungen" beschriebenen Beschwerden verst√§rkt auftreten. In diesem Fall benachrichtigen Sie bitte einen Arzt. Dieser kann √ľber gegebenenfalls erforderliche Ma√ünahmen entscheiden.

Wenn Sie die Anwendung von Fucocux Gel 50.000 I.E. vergessen haben

Wenden Sie das Arzneimittel nicht in doppelter Dosierung an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.

Fahren Sie mit der Anwendung, wie von Ihrem Arzt verordnet oder in der Dosierungsanleitung beschrieben, fort.

Wenn Sie die Anwendung von Fucocux Gel 50.000 I.E. abbrechen

Falls Sie das Arzneimittel absetzen, weil es bei Ihnen nicht wie erw√ľnscht wirkt, fragen Sie bitte Ihren Arzt, ob andere Arzneimittel in Frage kommen.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie jedes Arzneimittel kann Fucocux Gel 50.000 I.E. Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten m√ľssen.

Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:

Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10

Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100

Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000

Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000

Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10 000

Nicht bekannt: H√§ufigkeit auf Grundlage der verf√ľgbaren Daten nicht absch√§tzbar

3

Mögliche Nebenwirkungen

Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes

Allergische Reaktionen auf Heparin sind bei der äußerlichen Anwendung auf der Haut selten.

In sehr seltenen Fällen können jedoch Hauttrockenheit und allergische Reaktionen, wie Rötung der Haut und Juckreiz, auftreten, die nach Absetzen des Präparates in der Regel rasch verschwinden.

Macrogolglycerolricinoleat (Ph. Eur.; mit 30-35 EO-Einheiten) kann Hautreizungen hervorrufen.

Blut und blutbildendes System
Nicht bekannt: Die H√§ufigkeit des Auftretens von Heparin-induzierten, antik√∂rpervermittelten Thrombozytopenien Typ II (Verminderung der Zahl der Blutpl√§ttchen < 100 000/¬Ķl oder einem schnellen Abfall der Blutpl√§ttchenzahl auf < 50 % des Ausgangswertes, mit arteriellen und ven√∂sen Thrombosen oder Embolien, die t√∂dlich verlaufen k√∂nnen), ist bei lokaler Anwendung auf der Haut bisher nicht untersucht. Da aber die Aufnahme von Heparin nach lokaler Anwendung durch die gesunde Haut beschrieben wurde, kann dieses Risiko nicht mit Sicherheit ausgeschlossen werden. Eine erh√∂hte Aufmerksamkeit ist daher angezeigt (siehe Abschnitt 2).

Bei Patienten ohne vorbestehende Überempfindlichkeit gegen Heparin beginnt der Abfall der Zahl der Blutplättchen in der Regel 6-14 Tage nach Behandlungsbeginn. Bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegen Heparin tritt dieser Abfall unter Umständen innerhalb von Stunden auf.

Welche Gegenmaßnahmen sind beim Auftreten von Nebenwirkungen zu ergreifen?

Waschen Sie Gelreste mit lauwarmem Wasser ab. Tragen Sie kein neues Gel mehr auf.

Das Pr√§parat sollte abgesetzt und ein Arzt aufgesucht werden. Dieser kann √ľber den Schweregrad und gegebenenfalls erforderliche weitere Ma√ünahmen entscheiden. Bei den ersten Anzeichen einer √úberempfindlichkeitsreaktion darf Fucocux Gel 50.000 I.E. nicht nochmals angewendet werden.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch f√ľr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie k√∂nnen Nebenwirkungen auch direkt dem

Bundesinstitut f√ľr Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz,

Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175 Bonn,

Webseite: www.bfarm.de anzeigen.

Indem Sie Nebenwirkungen melden, k√∂nnen Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen √ľber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verf√ľgung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich aufbewahren!

Nicht √ľber 25¬į C lagern!

Sie d√ľrfen das Arzneimittel nach dem auf der Faltschachtel und dem Tubenfalz angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden.

Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

4Hinweis zur Haltbarkeit nach Anbruch: Nach Anbruch 3 Monate haltbar.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr ben√∂tigen. Diese Ma√ünahme hilft die Umwelt zu sch√ľtzen.

Anzeige

Weitere Informationen

Was Fucocux Gel 50.000 I.E. enthält

Wirkstoff: Heparin-Natrium aus Schweine-Mucosa.

100g Gel enthalten 0,295g (50.000 I.E.) Heparin-Natrium aus Schweine-Mucosa.

Sonstige Bestandteile: Carbomer 980, Trometamol, Macrogolglycerolricinoleat (Ph. Eur.; mit 30- 35 EO-Einheiten), 2-Propanol (Ph. Eur.), Gereinigtes Wasser.

Wie Fucocux Gel 50.000 I.E. aussieht und Inhalt der Packung

Fucocux Gel 50.000 I.E. ist ein farbloses, leicht durchscheinendes Gel in einer Tube.

Originalpackungen mit 100 g und 200 g Gel.

Pharmazeutischer Unternehmer

medphano Arzneimittel GmbH Maienbergstr. 10-12

15562 R√ľdersdorf Tel.: (033638) 749 0 Fax: (033638) 749 77

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt √ľberarbeitet im Juni 2015.

311A0002

5

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 24.08.2022

Quelle: Fucocux Gel 50.000 I.E. - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Heparin
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Medphano Arzneimittel GmbH
Betäubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 31.08.1998
ATC Code C05BA03
Pharmakologische Gruppe Antivarikosa

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden