Docetaxel Teva Generics 20 mg Pulver und Lösungsmittel für ein Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung

ATC Code
L01CD02
Docetaxel Teva Generics 20 mg Pulver und Lösungsmittel für ein Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung

Teva

traditionelle pflanzliche Registrierungen
Wirkstoff
Suchtgift Psychotrop
Nein Nein
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Pflanzliche alkaloide und andere natürliche mittel

Anzeige

Alle Informationen

Autor

Teva

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Der Name dieses Medikamentes lautet Docetaxel Teva Generics. Der allgemein gebräuchliche Name ist Docetaxel. Docetaxel ist eine Substanz, die aus Eibennadeln gewonnen wird. Docetaxel gehört zur Gruppe der als Taxane bezeichneten Arzneimittel, die gegen Krebs wirksam sind.

Docetaxel wurde von Ihrem Arzt zur Behandlung von Brustkrebs, bestimmten Formen von Lungenkrebs (nicht-kleinzelliges Bronchialkarzinom), Prostatakarzinom, Magenkarzinom oder Kopf-Hals-Tumoren verschrieben:

  • Zur Behandlung von fortgeschrittenem Brustkrebs kann Docetaxel Teva entweder alleine oder in Kombination mit Doxorubicin, Trastuzumab oder Capecitabin verabreicht werden.
  • Zur Behandlung von Brustkrebs im frühen Stadium unter Beteiligung von Lymphknoten kann Docetaxel in Kombination mit Doxorubicin und Cyclophosphamid verabreicht werden.
  • Zur Behandlung von Lungenkrebs kann Docetaxel Teva entweder alleine oder in Kombination mit Cisplatin verabreicht werden.
  • Zur Behandlung des Prostatakarzinoms wird Docetaxel in Kombination mit Prednison oder Prednisolon gegeben.
  • Zur Behandlung des metastasierten Magenkarzinoms wird Docetaxel in Kombination mit Cisplatin und 5-Fluorouracil gegeben.
  • Zur Behandlung von Kopf-Hals-Tumoren wird Docetaxel in Kombination mit Cisplatin und 5-Fluorouracil gegeben.

Anzeige

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Docetaxel Teva Generics darf Ihnen NICHT verabreicht werden, wenn

  • Sie überempfindlich (allergisch) gegen Docetaxel oder einen der sonstigen Bestandteile von

Docetaxel Teva Generics sind (siehe auch Abschnitt „Was Docetaxel Teva enthält“).

  • die Zahl Ihrer weißen Blutzellen bereits zu gering ist.
  • Sie eine schwere Lebererkrankung haben.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Docetaxel Teva Generics ist erforderlich

Vor jeder Behandlung mit Docetaxel Teva Generics müssen Sie sich einem Bluttest unterziehen, um feststellen zu lassen, ob Sie ausreichend Blutzellen und eine entsprechende Leberfunktion haben, um Docetaxel Teva Generics erhalten zu können. Im Falle einer Beeinträchtigung der weißen Blutzellen können bei Ihnen Fieber oder Infektionen auftreten.

Sie werden gebeten, einen Tag vor der Verabreichung von Docetaxel Teva Generics eine Prämedikation einzunehmen, die aus einem oralen Kortikosteroid wie Dexamethason besteht und dies für einen oder

2 weitere Tage fortzusetzen, um bestimmte unerwünschte Wirkungen, insbesondere allergische Reaktionen und Flüssigkeitseinlagerungen (Anschwellen der Hände, Füße, Beine und Gewichtszunahme), die nach der Infusion von Docetaxel Teva Generics auftreten können, möglichst gering zu halten.

Während der Behandlung können Ihnen andere Arzneimittel zur Aufrechterhaltung der Zahl Ihrer Blutzellen verabreicht werden.

Bei Einnahme/Anwendung von Docetaxel Teva Generics mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Krankenhaus-Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt, da Docetaxel oder andere Arzneimittel nicht so

gut wie erwartet wirken und bei Ihnen mit größerer Wahrscheinlichkeit Nebenwirkungen auftreten könnten.

Schwangerschaft

Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Docetaxel Teva darf nicht verabreicht werden, wenn Sie schwanger sind außer, wenn Ihr Arzt es ausdrücklich empfiehlt.

Sie dürfen während der Behandlung mit diesem Arzneimittel nicht schwanger werden und müssen während der Therapie eine geeignete Verhütungsmethode anwenden, weil Docetaxel für das ungeborene Kind schädlich sein kann. Wenn Sie schwanger werden, müssen Sie umgehend Ihren Arzt verständigen.

Wenn Sie ein Mann sind, der mit Docetaxel behandelt wird, ist anzuraten während und bis zu 6 Monate nach der Behandlung kein Kind zu zeugen und lassen Sie sich vor der Behandlung über eine Spermienkonservierung beraten, da Docetaxel die männliche Fortpflanzungsfähigkeit beeinträchtigen kann.

Stillzeit

Sie dürfen während Ihrer Behandlung mit Docetaxel Teva Generics nicht stillen.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Achtung: Dieses Arzneimittel kann die Reaktionsfähigkeit und Verkehrstüchtigkeit beeinträchtigen. Es liegt kein Grund vor, dass Sie zwischen den Behandlungszyklen mit Docetaxel Teva Generics nicht Auto fahren sollten, außer Sie fühlen sich schwindlig oder sind unsicher.

Wie wird es angewendet?

Docetaxel Teva Generics 20 mg wird Ihnen von einem Spezialisten in der Krebstherapie verabreicht. Folgen Sie genau den Anweisungen Ihres Arztes, wenn Ihnen Docetaxel Teva Generics verabreicht wird.

Übliche Dosierung

Die Dosis ist abhängig von Ihrem Körpergewicht und Ihrer generellen Konstitution. Ihr Arzt wird Ihre Körperoberfläche in Quadratmeter (m²) berechnen und die Dosierung, die Sie erhalten sollen, festlegen.

Art der Anwendung

Docetaxel Teva Generics wird als Infusion in eine Ihrer Venen (intravenöse Anwendung) gegeben. Die Infusion dauert etwa eine Stunde. Während dieser Zeit bleiben Sie im Krankenhaus.

Häufigkeit der Anwendung

Normalerweise sollten Sie Ihre Infusion einmal alle 3 Wochen erhalten.

Ihr Arzt kann die Menge und Häufigkeit der Dosierungen abhängig von Ihrem Blutbild, Ihrem Allgemeinzustand und Ihrem Ansprechen auf Docetaxel Teva Generics verändern. Informieren Sie bitte Ihren Arzt, insbesondere beim Auftreten von Durchfall, Entzündungen im Mundbereich, Taubheitsgefühl oder einem Gefühl von Kribbeln, Fieber und geben Sie ihm/ihr die Ergebnisse Ihrer Bluttests. Solche Informationen erlauben es ihm/ihr zu entscheiden, ob eine Dosisreduktion notwendig ist. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Krankenhaus- Apotheker.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Docetaxel Teva Generics Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Ihr behandelnder Arzt wird dies mit Ihnen besprechen und die möglichen Risiken und Nutzen der Behandlung erläutern.

Die Häufigkeit der unten aufgezählten möglichern Nebenwirkungen wird nach der folgenden Konvention definiert:

Sehr häufig (betrifft mehr als 1 Behandelten von 10), häufig (betrifft 1 bis 10 Behandelte von 100), gelegentlich (betrifft 1 bis 10 Behandelte von 1000), selten (betrifft 1 bis 10 behandelte von 10.000), sehr selten (betrifft weniger als 1 Behandelten von 10.000), nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar).

Die häufigsten Nebenwirkungen von Docetaxel Teva Generics allein sind: eine Abnahme der roten oder weißen Blutkörperchen, Haarausfall, Übelkeit, Erbrechen, Entzündungen im Mundbereich, Durchfall und Müdigkeit.

Der Schweregrad der Nebenwirkungen kann bei Gabe von Docetaxel Teva Generics in Kombination mit anderen Arzneimittel zur Behandlung von Krebs erhöht sein.

Während der Infusion im Krankenhaus können folgende allergische Reaktionen (bei mehr als 1 von 10

Patienten) auftreten:

  • Hitzewallung, Hautreaktionen, Juckreiz
  • Gefühl der Brustenge, Atembeschwerden
  • Fieber oder Schüttelfrost
  • Rückenschmerzen
  • niedriger Blutdruck.

Weitere schwere Reaktionen können auftreten.

Das Krankenhauspersonal wird Ihren Zustand während der Behandlung engmaschig überwachen. Informieren Sie das Krankenhauspersonal sofort, wenn Sie eines dieser Anzeichen bemerken.

In der Zeit zwischen den Infusionen von Docetaxel Teva Generics kann Folgendes eintreten, und die Häufigkeit kann mit der Kombination der Medikamente, die eingenommen werden, variieren:

Sehr häufig (aufgetreten bei mehr als 1 von 10 Patienten)

  • Infektionen, Verminderung der Anzahl roter (Anämie) oder weißer Blutkörperchen (wichtig für die Infektionsabwehr) und Blutplättchen
  • Fieber: Wenn Sie Fieber haben, müssen Sie unverzüglich Ihren Arzt informieren
  • Allergische Reaktionen wie oben beschrieben
  • Appetitverlust (Anorexie)
  • Schlaflosigkeit
  • Gefühllosigkeit, Gefühl von Nadelstichen oder Schmerzen in den Gelenken oder Muskeln
  • Kopfschmerzen
  • Geschmacksveränderungen
  • Augenentzündungen oder vermehrtes Tränen der Augen
  • Schwellung aufgrund gestörten Lymphabflusses
  • Kurzatmigkeit
  • Nasenausfluss; Entzündung des Rachens und der Nase; Husten
  • Nasenbluten
  • Entzündungen im Mund
  • Magenverstimmungen, einschließlich Übelkeit, Erbrechen und Durchfall, Verstopfung
  • Bauchschmerzen
  • Verdauungsstörungen
  • Kurzzeitiger Haarverlust (In den meisten Fällen sollte der normale Haarwuchs wiederkehren.)
  • Rötung und Schwellung Ihrer Handflächen oder Fußsohlen, die eine Ablösung der Haut verursachen können (Dies kann ebenfalls an den Armen, im Gesicht oder am Körper auftreten.)
  • Veränderungen in der Farbe der Nägel, die sich nachfolgend ablösen können
  • Muskelschmerzen und Schmerzen; Rückenschmerzen oder Knochenschmerzen
  • Veränderung oder Ausbleiben der Regelblutung
  • Schwellung der Hände, Füße, Beine
  • Müdigkeit oder grippeähnliche Symptome
  • Gewichtszunahme oder –verlust.

Häufig (aufgetreten bei weniger als 1 von 10, aber bei mehr als 1 von 100 Patienten):

  • Mundcandidiasis (Pilzbefall im Mund)
  • Austrocknung
  • Schwindel
  • beeinträchtigtes Hörvermögen
  • Abfall des Blutdrucks, unregelmäßige Herzschläge oder Herzrasen
  • Herzversagen
  • Ösophagitis (Entzündung der Speiseröhre)
  • Mundtrockenheit
  • Schwierigkeiten oder Schmerzen beim Schlucken
  • Blutung
  • Anstieg der Leberenzyme (daher die Notwendigkeit regelmäßiger Bluttests).

Gelegentlich (aufgetreten bei mehr als 1 von 1.000, aber bei weniger als 1 von 100 Patienten):

  • Ohnmachtsanfälle
  • Hautreaktionen, Phlebitis (Venenentzündung) und Schwellung an der Injektionsstelle
  • Entzündung des Dickdarms, des Dünndarms; Darmdurchbruch
  • Blutgerinnsel.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Krankenhaus-Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Docetaxel Teva Generics darf nach Ablauf des auf dem Umkarton und den Durchstechflaschen angegebenen Verfalldatums nicht mehr verwendet werden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Nicht einfrieren.

In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu schützen.

Die chemische und physikalische Stabilität der rekonstituierten Lösung wurde über einen Zeitraum von 24 Stunden nachgewiesen, wenn sie zwischen 2°C und 8°C oder bei Raumtemperatur (unter 25°C) aufbewahrt wurde.

Die rekonstituierte Lösung sollte vor Gebrauch visuell kontrolliert werden. Sie darf nur verwendet werden, wenn die Lösung klar und praktisch frei von Partikeln ist.

Die chemische und physikalische Stabilität der Infusionslösung wurde über einen Zeitraum von 4 Stunden bei Raumtemperatur (unter 25°C) und über einen Zeitraum von 24h bei Aufbewahrung zwischen 2°C und 8°C nachgewiesen.

Aus mikrobiologischer Sicht sollte die rekonstituierte Lösung und die Infusionslösung sofort verwendet werden. Falls sie nicht sofort verwendet wird, ist der Anwender für die Dauer und Bedingungen der Aufbewahrung verantwortlich, die normalerweise 24 Stunden bei 2°C bis 8°C nicht überschreiten sollte, es sei denn die Verdünnung hat unter kontrollierten und validierten aseptischen Bedingungen stattgefunden.

Weitere Informationen

Was Docetaxel Teva Generics Pulver und Lösungsmittel für ein Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung enthält

  • Der Wirkstoff ist Docetaxel; 1 ml der rekonstituierten Lösung enthält 5 mg Docetaxel (wasserfrei). Eine Durchstechflasche enthält 20 mg Doxetaxel.
  • Die sonstigen Bestandteile sind Povidone K-12, Hydroxypropylbetadex und Glucose-Monohydrat.
  • Jede Kartonschachtel enthält 20 mg Docetaxel in einer Einzeldosis-Durchstechflasche und 3,5 ml Lösungsmittel (Wasser für Injektionszwecke) in einer Einzeldosis-Durchstechflasche.

Was die Durchstechflasche mit Lösungsmittel enthält

  • Die Durchstechflasche mit dem Lösungsmittel enthält 3,5 ml Wasser für Injektionszwecke.

Wie Docetaxel Teva Generics Pulver und Lösungsmittel für ein Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung aussieht und Inhalt der Packung

Docetaxel Teva Generics Pulver und Lösungsmittel für ein Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung ist ein weißes Pulver oder Klümpchen in einer farblosen Glas-Durchstechflasche mit Bromobutyl Gummistopfen, einem Aluminium Siegel und einem Polypropylen – Deckel. Das Lösungsmittel ist eine klare, farblose Lösung.

Jede Packung enthält eine Einzeldosis-Durchstechflasche von Doxetaxel und eine Einzeldosis- Durchstechflasche vom Lösungsmittel (Wasser für Injektionszwecke).

Was Docetaxel Teva Generics Lösungsmittel für ein Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung enthält

Das Lösungmittel für Docetaxel Teva Generics Pulver für ein Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung ist eine farblose Flüssigkeit in einer farblosen Glas-Durchstechflasche mit einem Chlorobutyl Gummistopfen, einem Aluminium Siegel und einem Polypropylen – Deckel.

Die Durchstechflaschen werden in Kartons, jeder Karton enthält 2 Durchstechflaschen, geliefert.

  • Einzeldosis-Durchstechflasche mit Docetaxel Pulver für ein Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung und
  • Einzeldosis-Durchstechflasche mit Lösungsmittel.

Pharmazeutischer Unternehmer

Teva Generics B.V.

Computerweg 10

3542 DR Utrecht

Niederlande

Hersteller:

Pharmachemie B.V.

Swensweg 5

2031 GA Haarlem

Niederlande

Vertrieb

ratiopharm Arzneimittel Vertriebs-GmbH Albert-Schweitzer-Gasse 3

1140 Wien

Tel: +43 1 97 007

Dieses Arzneimittel ist in den Mitgliedsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) unter den folgenden Bezeichnungen zugelassen:

Die

Docetaxel Teva Generics 20 mg, poeder en oplosmiddel

Niederlande

voor concentraat voor oplossing voor infusie

Österreich

Docetaxel Teva Generics 20 mg Pulver und Lösungsmittel

 

für ein Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung

Belgien

Docetaxel Teva Generics 20 mg poeder en oplosmiddel voor

 

concentraat

 

voor oplossing voor infusie

Bulgarien

Доцетаксел Тева Генерикс 20 mg прах и разтворител за

 

концентрат за инфузионен разтвор

Cypern

Docetaxel Teva Generics 20 mg Powder and Solvent for

 

Concentrate for Solution for Infusion

Tschechische

Tevadoxel 20 mg, prášek a rozpouštědlo koncentrátu pro

Republik

infuzní roztok

Deutschland

Docetaxel Teva Generics 20 mg Pulver und Lösungsmittel

 

für ein Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung

Dänemark

Docetaxel Teva Generics Pulver og solvens til koncentrat til

 

infusionsvæske, opløsning

Estland

Docetaxel Teva Generics

Griechenland

Docetaxel Teva Generics 20 mg Κόνις και ιαλύτης για

 

Πυκνό Σκεύασµα για Παρασκευή ιαλύµατος προς Έγχυση

Spanien

Docetaxel Teva Generics 20 mg polvo y disolvente para

 

concentrado

 

para solución para perfusión EFG

Finnland

Docetaxel Teva Generics 20 mg kuiva-aine ja liuotin

 

välikonsentraatiksi infuusionestettä varten, liuos

Frankreich

Docetaxel Teva Generics 20 mg Poudre et Solvant pour

 

solution à diluer

 

pour perfusion

Ugarn

Docetaxel Teva Generics 20 mg por és oldószer oldatos

 

infúzióhoz való koncentrátumhoz

Irland

Docetaxel Teva Generics 20 mg Powder and Solvent for

 

Concentrate for Solution for Infusion

Italien

Docetaxel Teva Generics 20 mg polvere e solvente per

 

concentrato per soluzione per infusione

Litauen

Docetaxel Teva Generics 20 mg milteliai ir tirpiklis

 

infuzinio tirpalo koncentratui

Luxemburg

Docetaxel Teva Generics 20 mg poudre et solvant pour

 

solution à diluer pour solution

 

pour perfusion

Lettland

Docetaxel Teva Generics 20 mg Pulveris un šķīdinātājs

 

koncentrāta pagatavošanai infūziju šķīdumam

Malta

Docetaxel Teva Generics 20 mg Powder and Solvent for

 

Concentrate for Solution for Infusion

Norwegen

Docetaxel Teva Generics 20 mg mg pulver og væske til

 

konsentrat til infusjonsvæske, oppløsning

Polen

Docetaxel Teva Generics

Rumänien

Docetaxel Teva Generics 20 mg, pulbere și solvent pentru

 

concentrat pentru soluţie perfuzabilă

Schweden

Docetaxel Teva Generics 20 mg pulver och vätska till

 

koncentrat till infusionsvätska, lösning

Slovenien

Docetaksel Teva Generics 20 mg mg prašek in vehikel za

 

raztopino za infundiranje

Slovakische

Docetaxel Teva Generics 20 mg prášok a rozpúšť adlo na

Republik infúzny koncentrát

Vereinigtes Docetaxel Teva Generics 20 mg Powder and Solvent for

Königreich Concentrate for Solution for Infusion

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt genehmigt im Mai 2011

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die folgenden Informationen sind nur für Ärzte bzw. medizinisches Fachpersonal bestimmt:

Zubereitung der rekonstituierten Lösung (5 ml Docetaxel/ml)

Falls die Durchstechflaschen im Kühlschrank aufbewahrt wurden, so lassen Sie die erforderliche

Anzahl der Docetaxel Teva Generics 20 mg - Packungen für 5 Minuten bei Raumtemperatur (unter 25°C) stehen.

Entnehmen Sie aseptisch mit einer Spritze und einer Nadel 3,5 ml aus der Durchstechflasche mit dem Lösungsmittel für Docetaxel Teva Generics 20 mg , indem Sie die Flasche schräg halten.

Injizieren Sie den gesamten Inhalt der Spritze in die zugehörige Docetaxel Teva Generics 20 mg Durchstechflasche.

Entfernen Sie Spritze und Nadel und mischen Sie durch Hin-und-her-Kippen mit der Hand bis alles Pulver gelöst ist (innerhalb von 5 Minuten).

Prüfen Sie dann, ob die Lösung homogen, klar und frei von sichtbaren Partikeln ist.

Die Durchstechflasche enthält 20 mg Docetaxel mit Povidon K-12, Hydroxypropylbetadex und Glucose- Monohydrat als sonstige Bestandteile (Füllvolumen 21,5 mg/4,3 ml). Dieses Füllvolumen wurde während der Entwicklung eingeführt, um das Entnehmen von 4,0 ml der rekonstituierten Lösung zu erleichtern. Die Überfüllung stellt sicher, dass nach der Rekonstitution mit 3,5 ml des beigefügten Lösungsmittels für die Docetaxel Teva Generics 20 mg Durchstechflasche ein minimal extrahierbares Volumen von 4 ml vorhanden ist, das 5 mg/ml Docetaxel enthält, welches den angegebenen 20 mg pro Durchstechflasche entspricht. Die rekonstituierte Lösung dient nur zum einmaligen Gebrauch.

Die chemische und physikalische Stabilität nach Anbruch ist für 24 Stunden bei Aufbewahrung entweder bei Raumtemperatur (unter 25°C) oder zwischen 2°C und 8°C nachgewiesen worden. Aus mikrobiologischer Sicht muss das Arzneimittel sofort verwendet werden. Wenn es nicht sofort verwendet wird, liegen die Lagerzeiten und Lagerbedingungen nach Anbruch in der Verantwortung des Anwenders und sind normalerweise nicht länger als 24 Stunden bei 2 bis 8°C, außer die Rekonstitution erfolgte unter kontrollierten und validierten aseptischen Bedingungen.

Zubereitung der Infusionslösung

Um die erforderliche Dosis für den Patienten zu erhalten, können mehr als eine zubereitete Durchstechflaschen nötig sein.

Basierend auf der erforderlichen Dosis für den Patienten (ausgedrückt in mg), entnehmen Sie aseptisch mit einer graduierten Spritze mit Nadel das entsprechende zubereitete, 5 mg/ml Docetaxel enthaltende Volumen aus der vorgesehenen Anzahl rekonstituierter Durchstechflaschen.

Bei einer Dosis von 100 mg Docetaxel benötigen Sie beispielsweise 20 ml rekonstituierte Lösung.

Injizieren Sie das erforderliche Volumen der rekonstituierten Lösung in einen 250 ml Infusionsbeutel oder einer Infusionsflasche, die entweder 5% Glucose- oder 0,9% Natriumchloridlösung enthält.

Falls eine größere Dosis als 200 mg Docetaxel benötigt wird, ist ein größeres Volumen an Infusionsmedium zu verwenden, so dass eine Konzentration von 0,74 mg/ml Docetaxel nicht überschritten wird.

Mischen Sie den Inhalt des Infusionsbeutels bzw. der Infusionsflasche per Hand durch Hin-und her- Kippen.

Die chemische und physikalische Stabilität der Infusionslösung ist für 4 Stunden bei Aufbewahrung bei Raumtemperatur (unter 25°C) und für 24 Stunden bei Aufbewahrung zwischen 2°C und 8°C nachgewiesen worden. Aus mikrobiologischer Sicht muss das Arzneimittel sofort verwendet werden. Wenn es nicht sofort verwendet wird, liegen die Lagerzeiten und Lagerbedingungen nach Anbruch in der Verantwortung des Anwenders und sind normalerweise nicht länger als 24 Stunden bei 2 bis 8°C, außer die Rekonstitution erfolgte unter kontrollierten und validierten aseptischen Bedingungen.

Das Lösungsmittel sollte als eine einstündige Infusion unter der Raumtemperatur (unter 25°C) und unter normalen Lichtverhältnissen aseptisch verabreicht werden.

Wie bei allen parenteral zu verabreichenden Produkten, sollte Docetaxel Teva Generics 20 mg rekonstituierte Lösung und die Infusionslösung vor Gebrauch visuell überprüft werden und Lösungen, die einen Niederschlag enthalten, sollten verworfen werden.

Nur zur einmaligen Anwendung. Verwerfen Sie jegliche unbenutzte Lösungen.

Jegliches nicht verwendetes Produkt oder jeder Abfallstoff ist entsprechend den lokalen Anforderungen zu entsorgen.

Dein persönlicher Arzneimittel-Assistent

Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Packungsbeilage des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden

This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.