Autor: GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG


Langinformationen

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Anwendungsgebiete
Gürtelrose (Herpes zoster).
Zur Vorbeugung von schweren Herpes-simplex-Infektionen bei erwachsenen Patienten mit stark geschädigter körpereigener Abwehr in der Zeit eines erhöhten Infektionsrisikos, z. B. nach Organtransplantationen.
Wann dürfen Sie Zovirax 400 mg Filmtabletten nicht einnehmen?
Überempfindlichkeit gegen Aciclovir oder Valaciclovir.
Was ist bei älteren Menschen zu berücksichtigen?
Bei älteren Patienten, die hohe Dosen von Zovirax einnehmen, ist auf eine angemessene Flüssigkeitszufuhr zu achten. Bei älteren Menschen liegt häufiger als bei anderen Patienten eine Einschränkung der Nierenfunktion vor. Daher ist bei dieser Patientengruppe eine Überprüfung der Nierenfunktion zu empfehlen und verstärkt auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr bei der Einnahme der Filmtabletten zu achten. Gegebenenfalls wird der behandelnde Arzt eine Dosisanpassung vornehmen (siehe Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung).
Wie und wann sollten Sie Zovirax 400 mg Filmtabletten einnehmen?
Die Einnahme der Filmtabletten sollte möglichst nach den Mahlzeiten erfolgen. Zur Erleichterung der Einnahme kann eine Filmtablette Zovirax 400 mg auch in Wasser (ca. 50 ml) aufgelöst werden.
Bei eingeschränkter Nierenfunktion ist verstärkt auf eine angemessene Flüssigkeitszufuhr während der Behandlung zu achten.
Besonderer Hinweis:
Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, sollte mit der Einnahme von Zovirax 400 mg Filmtabletten so früh wie möglich, d. h. bei Auftreten der ersten Hauterscheinungen, begonnen werden.

Inhaltsverzeichnis
Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?
Wie wird es angewendet?
Was sind mögliche Nebenwirkungen?
Wie soll es aufbewahrt werden?
Weitere Informationen

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Was müssen Sie in der Schwangerschaft und Stillzeit beachten?
Sollte sich eine Behandlung in der Schwangerschaft als notwendig erweisen, so sind der Nutzen und die möglichen Risiken vom Arzt sorgfältig gegeneinander abzuwägen.
Nach Anwendung von Aciclovir-haltigen Arzneimitteln wurde Aciclovir in der Muttermilch gefunden. Deshalb soll während der Behandlung mit Zovirax 400 mg Filmtabletten nicht gestillt werden.
Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Warnhinweise
Siehe “Gegenanzeigen” und “Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung”.

Wie wird es angewendet?

Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung
Die folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen Ihr Arzt Zovirax 400 mg Filmtabletten nicht anders verordnet hat. Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da Zovirax 400 mg Filmtabletten sonst nicht richtig wirken können.
Wie oft und in welcher Menge sollten Sie Zovirax 400 mg Filmtabletten einnehmen?
Es gelten folgende Dosierungsrichtlinien:
ür Erwachsene
Bei Herpes zoster (Gürtelrose):
Nehmen Sie 5-mal täglich 2 Filmtabletten (800 mg Aciclovir tagsüber) in Abständen von 4 Stunden ein.
Zur Vorbeugung von Herpes-simplex-Infektionen in bestimmten ällen:
Zur Vorbeugung von schweren Herpes-simplex-Infektionen bei Patienten mit stark geschädigter körpereigener Abwehr in der Zeit eines erhöhten Infektionsrisikos, z. B. nach Organtransplantationen kann 4-mal täglich 1 Filmtablette (400 mg Aciclovir) in Abständen von 6 Stunden eingenommen werden.
ür Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion (siehe Gegenanzeigen):
Bei eingeschränkter Nierenfunktion - wie sie insbesondere bei älteren Patienten vermehrt auftreten kann - ist auf eine angemessene Flüssigkeitszufuhr bei der Einnahme von Zovirax 400 mg Filmtabletten zu achten. Bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion kann eine geringere Zovirax-Dosis - wie nachfolgend angegeben - zur Behandlung ausreichen:

IndikationKreatinin-Clearance
(ml/min/1,73 m)
Serumkreatinin
(µmol/l/mg/dl)
Dosierung
der Einzeldosis
FrauenMänner
Herpes zoster25 - 10< 10280 - 550/ 3,17 - 6,22
> 550/> 6,22
370 - ,18 - 8,48> 750/> 8,48800 mg Aciclovir
(2 Filmtabletten)
3-mal tägl. alle 8 Stunden
800 mg Aciclovir
(2 Filmtabletten)
2-mal tägl. alle 12 Stunden
Eine solche Dosisanpassung wird gegebenenfalls vom Arzt, in Abhängigkeit von den Nierenfunktionswerten, vorgenommen.
Wie lange sollten Sie Zovirax 400 mg Filmtabletten einnehmen?
Über die Dauer der Anwendung entscheidet der behandelnde Arzt.
Die Behandlungsdauer bei Herpes-zoster-Infektionen beträgt 5 - 7 Tage.
Die Dauer der vorbeugenden Anwendung bei Herpes-simplex-Infektionen ist abhängig vom Schweregrad der Schädigung der körpereigenen Abwehr des Patienten und wird vom Arzt im Einzelfall festgelegt.
Anwendungsfehler und Überdosierung
Was ist zu tun, wenn Zovirax 400 mg Filmtabletten in zu großen Mengen eingenommen wurde (beabsichtigte oder versehentliche Überdosierung)?
Vergiftungen sind nach Überdosierung von Zovirax 400 mg Filmtabletten nicht zu erwarten, nach der Einnahme von Einzeldosen bis zu 20 g Aciclovir traten im Allgemeinen keine Vergiftungserscheinungen auf. Falls eine Überdosierung vorliegt und vermehrt Nebenwirkungen auftreten oder Sie sich unsicher sind, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt.
Aciclovir, der arzneilich wirksame Bestandteil von Zovirax 400 mg Filmtabletten, kann durch Blutwäsche entfernt werden.
Was müssen Sie beachten, wenn Sie zu wenig Zovirax 400 mg Filmtabletten eingenommen oder eine Einnahme vergessen haben?
Setzen Sie die Behandlung wie verordnet fort (nehmen Sie die Filmtablette z. B. nicht häufiger oder in größerer Menge ein). Sollten sie mehrfach die Einnahme vergessen oder zu wenig Zovirax 400 mg Filmtabletten eingenommen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.
Was müssen Sie beachten, wenn Sie die Behandlung unterbrechen oder vorzeitig beenden wollten?
Selbst bei einer spürbaren Besserung Ihres Befindens sollten Sie die Behandlung mit Zovirax 400 mg Filmtabletten zu Ende führen, um den Heilungserfolg nicht zu gefährden.
Sollten Sie sich unsicher sein z. B. wegen auftretender Nebenwirkungen, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt, bevor Sie eigenmächtig die Behandlung unterbrechen oder vorzeitig beenden!

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Welche anderen Arzneimittel können die Wirkung von Zovirax 400 mg Filmtabletten beeinflussen?
Beachten Sie bitte, dass diese Angaben auch für vor kurzem angewandte Arzneimittel gelten können.
Cimetidin - ein Magen-Darmmittel - und Probenecid - ein Arzneimittel, das bei erhöhten Harnsäurespiegeln im Blut verabreicht wird - verringern die Ausscheidung von Aciclovir durch die Nieren, was zu einer längeren Verweildauer des Aciclovirs im Körper führen kann. Aufgrund der großen therapeutischen Breite des Aciclovirs ist eine Dosisanpassung jedoch nicht erforderlich.
Welche Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Zovirax 400 mg Filmtabletten auftreten?
Magen-Darm-Störungen wie Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Bauchschmerzen wurden berichtet.
Berichte über Überempfindlichkeitsreaktionen wie Hautausschlag, einschließlich Photosensibilitätsreaktionen (Hauterscheinungen nach Lichteinwirkung durch erhöhte Lichtempfindlichkeit), Urtikaria (Nesselsucht) und Juckreiz bis hin zu sehr seltenen ällen von Atembeschwerden, Quincke-Ödem (Schwellung der Haut v. a. im Gesicht) und anaphylaktischen Reaktionen (akute schwere allergische Reaktionen) liegen vor.
Sehr selten traten Blutbildveränderungen (Anämie, Leukopenie und Thrombozytopenie) auf.
Bei bestimmten Laborwerten für Leber und Niere wurden selten und vorübergehend Änderungen (Bilirubin-, Leberenzym-, Serumharnstoff- und Kreatinin-Anstiege) beobachtet. In Einzelfällen wurde über akutes Nierenversagen, Hepatitis (Leberentzündung) und Gelbsucht berichtet.
Selten wurde von vermehrter Haarausdünnung (diffuser Haarausfall) berichtet. Da diese Art des Haarausfalles einer großen Vielzahl von Krankheitsverläufen und Arzneimitteln zugeordnet wird, ist der Zusammenhang mit der Einnahme von Aciclovir-haltigen Arzneimitteln unklar.
Selten und überwiegend bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion, die höhere Dosen als empfohlen erhielten oder mit anderen Erkrankungen, die die im Folgenden genannten unerwünschten Wirkungen begünstigen können, wurde über neurologische Reaktionen, besonders Schwindel, Verwirrtheitszustände, Halluzinationen, Schläfrigkeit und Krampfanfälle berichtet. Ebenfalls überwiegend bei diesen Patienten wurde in Einzelfällen über Symptome von Psychosen und Bewusstseinsstörungen bis hin zum Koma (tiefe Bewusstlosigkeit) berichtet. Nach Absetzen des Arzneimittels verschwanden diese Symptome.
Es wurde über Abgeschlagenheit, Müdigkeit, Schlaflosigkeit und Kopfschmerzen berichtet.
Wenn Sie Nebenwirkungen bei sich beobachten, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Hinweise und Angaben zur Haltbarkeit des Arzneimittels
Zovirax 400 mg Filmtabletten dürfen nach Ablauf des auf der Packung angegebenen Verfallsdatums nicht mehr angewendet werden.
Wie sind Zovirax 400 mg Filmtabletten aufzubewahren?
Nicht über +30 °C, vor Licht und Feuchtigkeit geschützt aufbewahren.
Stand der Information: Juni 2002

Weitere Informationen

Zusammensetzung
Arzneilich wirksamer Bestandteil
1 Filmtablette enthält 400 mg Aciclovir.
Sonstige Bestandteile
Mikrokristalline Cellulose, Povidon, Magnesiumstearat, Poly(O-carboxymethyl)stärke, Natriumsalz, Aluminium-Magnesiumsilikat, Hypromellose, Titandioxid (E171), Macrogol 400, Macrogol 8000.
Darreichungsform und Inhalt
Packungen mit 35 Filmtabletten (N2)
Stoff- oder Indikationsgruppe
Zovirax 400 mg Filmtabletten ist ein Arzneimittel, welches das Wachstum bestimmter Viren hemmt (Virostatikum, Virus-DNS-Polymerasehemmstoff).
Pharmazeutischer Unternehmer
GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG, 80700 München; http://www.glaxosmithkline.de
Hersteller
Glaxo Wellcome SA, Avenida de Extremadura 3, 09400 Aranda de Duero, Spanien
Weitere Informationen
Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, sollte mit der Einnahme von Zovirax 400 mg Filmtabletten so früh wie möglich - d. h. möglichst nach dem Auftreten der ersten Hauterscheinungen - begonnen werden.
In entsprechenden Untersuchungen konnte gezeigt werden, dass eine frühzeitige Behandlung des Herpes zoster mit Zovirax 400 mg Filmtabletten eine günstige Wirkung auf die Krankheitsbeschwerden hat.
Insbesondere beim Vorhandensein von Bläschen sind Vorkehrungen zu treffen, die eine Übertragung der Virus-Infektion vermeiden helfen.
Während der Therapie mit Zovirax 400 mg Filmtabletten ist auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten.
Ein Originalprodukt der GlaxoSmithKline Forschung
[LOGO]

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK