Gabapentin Accord 300 mg Hartkapseln

Abbildung Gabapentin Accord 300 mg Hartkapseln
Wirkstoff(e) Gabapentin
Zulassungsland Österreich
Hersteller Accord Healthcare B.V.
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 15.11.2016
ATC Code N03AX12
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Antiepileptika

Zulassungsinhaber

Accord Healthcare B.V.

Gebrauchsinformation

Was ist es und wofĂŒr wird es verwendet?

Gabapentin Accord gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die zur Behandlung von Epilepsie und von peripheren neuropathischen Schmerzen (lang anhaltende Schmerzen, die durch eine NervenschÀdigung verursacht werden) angewendet werden.

Der Wirkstoff von Gabapentin Accord ist Gabapentin.

Gabapentin Accord wird angewendet zur Behandlung von:

  • verschiedenen Formen von Epilepsie (AnfĂ€lle, die anfĂ€nglich auf bestimmte Hirnregionen beschrĂ€nkt sind, unabhĂ€ngig davon, ob sich der Anfall auf andere Hirnregionen ausweitet oder nicht). Der Arzt, der Sie bzw. Ihr Kind ab 6 Jahren und Ă€lter behandelt, verschreibt Ihnen Gabapentin Accord zur Behandlung einer Epilepsie, wenn die derzeitige Behandlung die Erkrankung nicht vollstĂ€ndig unter Kontrolle bringt. Sofern nicht anders verordnet, mĂŒssen Sie oder Ihr Kind ab 6 Jahren und Ă€lter Gabapentin Accord zusĂ€tzlich zu bisherigen Behandlung einnehmen. Gabapentin Accord kann bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren auch zur alleinigen Behandlung angewendet werden.
  • peripheren neuropathischen Schmerzen (lang anhaltende Schmerzen, die durch eine NervenschĂ€digung verursacht werden). Periphere neuropathische Schmerzen (vor allem in den Beinen und/oder Armen) können durch eine Reihe verschiedener Erkrankungen verursacht werden, wie z. B. Diabetes oder GĂŒrtelrose. Die Schmerzempfindung kann als heiß, brennend, pochend, einschießend, stechend, scharf, krampfartig, dumpf, kribbelnd, mit TaubheitsgefĂŒhl verbunden oder nadelstichartig beschrieben werden.

Anzeige

Was mĂŒssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Gabapentin Accord darf nicht eingenommen werden,

wenn Sie allergisch gegen Gabapentin oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Gabapentin Accord einnehmen:

  • wenn Sie an Nierenproblemen leiden, verschreibt Ihr Arzt Ihnen möglicherweise ein anderes Dosierungsschema
  • wenn Sie in HĂ€modialyse-Behandlung sind (zur Entfernung von Abbauprodukten bei Nierenfunktionsstörungen), teilen Sie Ihrem Arzt mit, falls Muskelschmerzen und/oder -schwĂ€che bei Ihnen auftreten
  • wenn Beschwerden wie anhaltende Magenschmerzen, Übelkeit und Erbrechen auftreten, wenden Sie sich bitte unverzĂŒglich an Ihren Arzt, da dies Symptome einer akuten Pankreatitis (EntzĂŒndung der BauchspeicheldrĂŒse) sein können
  • Wenn Sie unter einer Erkrankung des Nervensystems oder der Atemwege leiden oder wenn Sie Ă€lter als 65 Jahre sind, sollte Ihnen Ihr Arzt möglicherweise eine andere Dosierung verschreiben.

In der Anwendungsbeobachtung wurden fĂŒr Gabapentin FĂ€lle von Substanzmissbrauch und AbhĂ€ngigkeit gemeldet. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn bei Ihnen ein Substanzmissbrauch oder eine AbhĂ€ngigkeit besteht oder jemals bestanden hat.

Eine geringe Zahl von Patienten, die mit Antiepileptika wie Gabapentin behandelt wurden, hatten Selbstverletzungs- und Selbstmordgedanken. Wenn Sie jemals solche Gedanken haben, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.

Wichtige Informationen ĂŒber möglicherweise schwerwiegende Reaktionen

Eine geringe Zahl von Patienten, die Gabapentin Accord einnehmen, entwickeln allergische Reaktionen oder möglicherweise schwerwiegende Hautreaktionen, aus den schwerwiegendere Probleme entstehen können, wenn sie nicht behandelt werden. Es ist wichtig, dass Sie wissen, auf welche Symptome Sie wĂ€hrend der Behandlung mit Gabapentin Accord achten mĂŒssen.

Lesen Sie die Beschreibung dieser Symptome im Abschnitt 4 dieser Gebrauchsinformation unter

„Informieren Sie Ihren Arzt umgehend, wenn nach Einnahme dieses Arzneimittels eines der folgenden Symptome bei Ihnen auftritt, da diese Symptome schwerwiegend sein können“.

MuskelschwĂ€che, -empfindlichkeit und -schmerzen können, insbesondere bei gleichzeitigem Unwohlsein und hohem Fieber, durch einen anormalen Muskelabbau verursacht sein, der lebensbedrohlich sein und zu Nierenproblemen fĂŒhren kann. Es kann auch zu einer VerfĂ€rbung des Urins und zu einer VerĂ€nderung Ihrer Bluttestwerte (vor allem zu einem Anstieg der Kreatinphosphokinase im Blut) kommen. Wenn eines dieser Anzeichen oder Symptome bei Ihnen auftritt, informieren Sie bitte unverzĂŒglich Ihren Arzt.

Einnahme von Gabapentin Accord zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kĂŒrzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden. Informieren Sie Ihren Arzt (oder Apotheker) insbesondere, wenn Sie Arzneimittel gegen KrĂ€mpfe, Schlafstörungen, Depression, AngstzustĂ€nde oder andere neurologische oder psychiatrische Probleme einnehmen oder kĂŒrzlich eingenommen haben.

Arzneimittel, die Opioide wie z. B. Morphin enthalten

Wenn Sie Arzneimittel einnehmen/anwenden, die Opioide (z. B. Morphin) enthalten, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, da Opioide die Wirkung von Gabapentin Accord verstĂ€rken können. Die Kombination von Gabapentin Accord mit Opioiden kann SchlĂ€frigkeit, Sedierung, abgeschwĂ€chter Atmung oder zum Tod fĂŒhren.

Antazida gegen Sodbrennen

Bei gleichzeitiger Einnahme von Gabapentin Accord und aluminium- oder magnesiumhaltigen Antazida kann die Aufnahme von Gabapentin Accord aus dem Magen verringert sein. Es wird daher empfohlen, Gabapentin Accord frĂŒhestens 2 Stunden nach dem Antazidum einzunehmen.

Gabapentin Accord:

  • hat vermutlich keine Wechselwirkungen mit anderen Antiepileptika oder oralen VerhĂŒtungsmitteln.
  • kann manche Laboruntersuchungen beeinflussen. Falls ein Urintest bei Ihnen durchgefĂŒhrt wird, teilen Sie Ihrem Arzt oder dem Krankenhaus mit, welche Arzneimittel Sie einnehmen.

Einnahme von Gabapentin Accord zusammen mit Nahrungsmitteln

Gabapentin Accord kann mit oder ohne Nahrung eingenommen werden.

Schwangerschaft, Stillzeit und FortpflanzungsfÀhigkeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein, oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Schwangerschaft

Gabapentin Accord darf wĂ€hrend der Schwangerschaft nicht eingenommen werden, es sei denn, Ihr Arzt hat dies ausdrĂŒcklich angeordnet. GebĂ€rfĂ€hige Frauen mĂŒssen eine sichere EmpfĂ€ngnisverhĂŒtungsmethode anwenden.

Es wurden keine speziellen Studien zur Anwendung von Gabapentin bei schwangeren Frauen durchgefĂŒhrt, bei anderen Arzneimitteln zur Behandlung von AnfĂ€llen wurde jedoch ein erhöhtes Risiko fĂŒr das sich entwickelnde Kind beobachtet, insbesondere wenn mehr als ein anfallshemmendes Arzneimittel gleichzeitig eingenommen wurde. Daher sollten Sie in der Schwangerschaft nach Möglichkeit nur ein anfallshemmendes Arzneimittel einnehmen, und die Einnahme darf nur auf Anweisung Ihres Arztes erfolgen.

Informieren Sie Ihren Arzt umgehend, wenn Sie wĂ€hrend der Behandlung mit Gabapentin Accord schwanger werden, glauben schwanger zu sein, oder eine Schwangerschaft planen. Brechen Sie die Einnahme dieses Arzneimittels nicht abrupt ab, da es dadurch zu DurchbruchanfĂ€llen kommen kann, die schwerwiegende Folgen fĂŒr Sie und Ihr Baby haben könnten.

Stillzeit

Gabapentin, der Wirkstoff von Gabapentin Accord, geht in die Muttermilch ĂŒber. Da die Auswirkungen auf den SĂ€ugling nicht bekannt sind, dĂŒrfen Sie nicht stillen, wĂ€hrend Sie Gabapentin Accord einnehmen.

FortpflanzungsfÀhigkeit

Tierstudien haben keine BeeintrÀchtigung der FortpflanzungsfÀhigkeit gezeigt.

VerkehrstĂŒchtigkeit und FĂ€higkeit zum Bedienen von Maschinen

"Achtung: Dieses Arzneimittel kann die ReaktionsfĂ€higkeit und VerkehrstĂŒchtigkeit beeintrĂ€chtigen."

Gabapentin Accord kann Schwindel, Benommenheit und MĂŒdigkeit verursachen. Sie dĂŒrfen kein Kraftfahrzeug fĂŒhren, keine komplizierten Maschinen bedienen und keine anderen möglicherweise gefĂ€hrlichen TĂ€tigkeiten ausĂŒben, bis Sie wissen, ob sich dieses Arzneimittel auf Ihre FĂ€higkeit zur AusĂŒbung dieser TĂ€tigkeiten auswirkt.

Gabapentin Accord enthÀlt Natrium

Dieses Arzneimittel enthĂ€lt weniger als 1 mmol Natrium (23 mg) pro Kapsel, d.h. es ist nahezu „natriumfrei.“

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Ihr Arzt entscheidet ĂŒber die fĂŒr Sie richtige Dosierung.

Bei Epilepsie ist die empfohlene Dosis wie folgt:

Erwachsene und Jugendliche:

Nehmen Sie die entsprechende Anzahl Hartkapseln wie verordnet ein. Normalerweise wird Ihr Arzt die Dosis allmÀhlich erhöhen. Die Anfangsdosis liegt in der Regel zwischen 300 mg und 900 mg pro Tag. Danach kann die Dosis nach Anweisung des Arztes bis zu einer Höchstgrenze von 3600 mg pro Tag erhöht werden. Die Einnahme erfolgt nach Anweisung des Arztes in drei Einzeldosen, jeweils morgens, nachmittags und abends.

Kinder ab 6 Jahren:

Die Dosis wird vom Arzt anhand des Körpergewichtes Ihres Kindes berechnet. Die Behandlung beginnt mit einer niedrigen Anfangsdosis, die dann ĂŒber einen Zeitraum von etwa 3 Tagen langsam erhöht wird. Die ĂŒbliche Dosis zur Kontrolle der Epilepsie betrĂ€gt 25 bis 35 mg pro kg Körpergewicht pro Tag. Sie wird meist in 3 Einzeldosen aufgeteilt; die Einnahme erfolgt in der Regel morgens, nachmittags und abends.

Gabapentin Accord wird nicht zur Behandlung von Kindern unter 6 Jahren empfohlen.

Bei peripheren neuropathischen Schmerzen ist die empfohlene Dosis wie folgt:

Erwachsene:

Nehmen Sie die entsprechende Anzahl Hartkapseln wie von Ihrem Arzt verordnet ein. Normalerweise wird Ihr Arzt die Dosis allmÀhlich erhöhen. Die Anfangsdosis liegt in der Regel zwischen 300 mg und 900 mg pro Tag. Danach kann die Dosis nach Anweisung des Arztes bis zu einer Höchstgrenze von 3600 mg pro Tag erhöht werden. Die Einnahme erfolgt nach Anweisung des Arztes in drei Einzeldosen, jeweils morgens, nachmittags und abends.

Wenn Sie an Nierenproblemen leiden oder in HĂ€modialyse-Behandlung sind

Wenn Sie an Nierenproblemen leiden oder in HÀmodialyse-Behandlung sind, verordnet Ihr Arzt Ihnen möglicherweise ein anderes Dosierungsschema und/oder eine andere Dosierung.

Wenn Sie Ă€lter (ĂŒber 65 Jahre alt) sind, nehmen Sie die ĂŒbliche Dosis Gabapentin Accord ein, es sei denn, Sie haben Probleme mit den Nieren. Wenn Sie an Nierenproblemen leiden, verordnet Ihr Arzt Ihnen möglicherweise ein anderes Dosierungsschema und/oder eine andere Dosierung.

Wenn Sie ĂŒber 65 Jahre alt sind, kann es sein, dass Ihr Arzt Ihnen ein anderes Dosisregime verschreibt.

Wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Gabapentin Accord zu stark oder zu schwach ist, sprechen Sie möglichst umgehend mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Art der Anwendung

Gabapentin Accord ist zum Einnehmen bestimmt. Schlucken Sie die Hartkapseln immer mit reichlich Wasser.

Nehmen Sie Gabapentin Accord so lange ein, bis Ihr Arzt die Behandlung beendet.

Wenn Sie eine grĂ¶ĂŸere Menge Gabapentin Accord eingenommen haben, als Sie sollten

Eine höhere als die empfohlene Dosis kann zum vermehrten Auftreten von Nebenwirkungen einschließlich Bewusstlosigkeit, Schwindel, Doppeltsehen, undeutliche Sprache, Benommenheit und Durchfall fĂŒhren. Wenden Sie sich unverzĂŒglich an Ihren Arzt oder suchen Sie die Notfallambulanz des nĂ€chstgelegenen Krankenhauses auf, wenn Sie mehr Gabapentin Accord eingenommen haben, als Ihr Arzt Ihnen verschrieben hat. Bringen Sie die ĂŒbrigen Hartkapseln und das BehĂ€ltnis und das Etikett mit, so dass das Krankenhaus leicht erkennen kann, welches Arzneimittel Sie eingenommen haben.

Wenn Sie die Einnahme von Gabapentin Accord vergessen haben

Wenn Sie vergessen haben, eine Dosis einzunehmen, holen Sie die Einnahme so bald wie möglich nach, es sei denn, es ist bereits Zeit fĂŒr Ihre nĂ€chste Dosis. Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie die Einnahme von Gabapentin Accord abbrechen

Brechen Sie die Einnahme von Gabapentin Accord nicht ohne Anweisung Ihres Arztes ab. Wenn Ihre Behandlung beendet wird, muss dies allmĂ€hlich ĂŒber mindestens eine Woche erfolgen. Wenn Sie die Einnahme von Gabapentin Accord abrupt oder ohne Anweisung Ihres Arztes abbrechen, besteht ein erhöhtes Risiko fĂŒr AnfĂ€lle.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten mĂŒssen.

Informieren Sie Ihren Arzt umgehend, wenn nach Einnahme dieses Arzneimittels eines der folgenden Symptome bei Ihnen auftritt, da diese Symptome schwerwiegend sein können:

  • Schwere Hautreaktionen, die der sofortigen Behandlung bedĂŒrfen, z. B. Anschwellen von Lippen und Gesicht, Hautausschlag und Hautrötung und/oder Haarausfall (dies können Symptome einer schweren allergischen Reaktion sein)
  • Anhaltende Magenschmerzen, Übelkeit und Erbrechen, da dies Symptome einer akuten Pankreatitis (EntzĂŒndung der BauchspeicheldrĂŒse) sein können
  • Atemprobleme; wenn diese scherwiegend sind, benötigen Sie möglicherweise eine Notfall- und intensivmedizinische Versorgung, um normal weiteratmen zu können.
  • Gabapentin Accord kann eine schwerwiegende oder lebensbedrohliche allergische Reaktion hervorrufen, die Ihre Haut oder andere Teile des Körpers wie die Leber oder die Blutzellen betreffen kann. Diese Art von Reaktion kann, muss aber nicht, von Hautausschlag begleitet sein. Sie kann dazu fĂŒhren, dass Sie in ein Krankenhaus eingewiesen werden oder die Einnahme von Gabapentin Accord abbrechen mĂŒssen. Informieren Sie Ihren Arzt umgehend, wenn irgendwelche der folgenden Symptome bei Ihnen auftreten:
    • Hautausschlag
    • Nesselsucht
    • Fieber
    • Anhaltende DrĂŒsenschwellung
    • Anschwellen von Lippen und Zunge
    • GelbfĂ€rbung der Haut oder des weißen Teils der Augen
    • Ungewöhnliche blaue Flecken oder Blutungen
    • Starke MĂŒdigkeit oder SchwĂ€che
    • Unerwartete Muskelschmerzen
    • HĂ€ufige Infektionen

Diese Symptome können erste Anzeichen einer schwerwiegenden Reaktion sein. Es muss durch eine Àrztliche Untersuchung festgestellt werden, ob Sie Gabapentin Accord weiterhin einnehmen sollen.

Wenn Sie in HÀmodialyse-Behandlung sind, teilen Sie Ihrem Arzt mit, falls Muskelschmerzen und/oder -schwÀche bei Ihnen auftreten

Weitere Nebenwirkungen:

Sehr hÀufig (kann mehr als 1 von 10 Behandelten betreffen):

  • Virusinfektion
  • Benommenheit, SchwindelgefĂŒhl, Koordinationsstörungen
  • MĂŒdigkeit, Fieber

HĂ€ufig (kann bis zu 1 von 10 Behandelten betreffen):

  • LungenentzĂŒndung, Atemwegsinfektionen, Harnwegsinfektion, OhrentzĂŒndung oder sonstige Infektionen
  • Verminderung der weißen Blutkörperchen
  • Appetitlosigkeit, verstĂ€rkter Appetit
  • Feindseligkeit, Verwirrtheit, Stimmungsschwankungen, Depressionen, Angst, NervositĂ€t, Denkstörungen
  • KrampfanfĂ€lle, ruckartige Bewegungen, Sprechstörungen, GedĂ€chtnisverlust, Zittern, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Empfindlichkeit der Haut, herabgesetzte BerĂŒhrungswahrnehmung (Taubheit), Koordinationsstörungen, ungewöhnliche Augenbewegungen, erhöhte, verminderte oder fehlende Reflexe
  • Verschwommensehen, Doppeltsehen
  • Schwindel
  • Hoher Blutdruck, Hitzewallungen oder Erweiterung der BlutgefĂ€ĂŸe
  • Atembeschwerden, Bronchitis, Halsschmerzen, Husten, trockene Nase
  • Erbrechen, Übelkeit, Zahnprobleme, ZahnfleischentzĂŒndung, Durchfall, Magenschmerzen, Verdauungsstörungen, Verstopfung, trockener Mund oder Hals, BlĂ€hungen
  • Anschwellen des Gesichts, BlutergĂŒsse, Ausschlag, Juckreiz, Akne
  • Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen, RĂŒckenschmerzen, Muskelzucken
  • Erektionsstörungen (Impotenz)
  • Schwellungen an Armen und Beinen, Schwierigkeiten beim Gehen, SchwĂ€che, Schmerzen, Unwohlsein, grippeĂ€hnliche Symptome
  • Abnahme der weißen Blutzellen, Gewichtszunahme
  • Unfallbedingte Verletzungen, KnochenbrĂŒche, HautabschĂŒrfungen

Zudem wurden in klinischen Studien mit Kindern hÀufig aggressives Verhalten und ruckartige Bewegungen berichtet.

Gelegentlich (kann bis zu 1 von 100 Behandelten betreffen):

  • Chronische Unruhe und unbeabsichtigte und nicht zweckgerichtete Bewegungen (Agitiertheit)
  • Allergische Reaktionen wie Nesselsucht
  • Verminderte BewegungsfĂ€higkeit
  • Herzjagen
  • Schwellungen an Gesicht, Rumpf und Gliedmaßen
  • AuffĂ€llige Blutwerte, die auf eine Lebererkrankung hindeuten
  • Geistige BeeintrĂ€chtigung
  • Sturz
  • Erhöhter Blutzuckerspiegel (zumeist bei Diabetikern beobachtet)
  • Schluckbeschwerden

Selten (kann bis zu 1 von 1.000 Behandelten betreffen):

  • Bewusstlosigkeit
  • Erniedrigter Blutzuckerspiegel (zumeist bei Diabetikern beobachtet)
  • Schwierigkeiten beim Atmen, oberflĂ€chliches Atmen (Atemdepression)

Nicht bekannt

Suizidgedanken

Nach der MarkteinfĂŒhrung von Gabapentin Accord wurden folgende Nebenwirkungen berichtet:

  • Verminderte BlutplĂ€ttchen (Zellen fĂŒr die Blutgerinnung)
  • Halluzinationen
  • Bewegungsstörungen wie windende und ruckartige Bewegungen, Steifigkeit
  • Klingeln in den Ohren
  • Eine Gruppe von Nebenwirkungen, die geschwollene Lymphknoten (isolierte, leicht erhabene Schwellungen unter der Haut), Fieber, Ausschlag und LeberentzĂŒndung einschließen kann
  • GelbfĂ€rbung von Haut und Augen (Gelbsucht), LeberentzĂŒndung
  • Akutes Nierenversagen, Inkontinenz
  • Zunahme des Brustgewebes, VergrĂ¶ĂŸerung der Brust
  • Absetzerscheinungen bei abruptem Abbruch der Gabapentin-Einnahme (Angst, Schlafstörungen, Übelkeit, Schmerzen, Schwitzen), Brustschmerzen
  • Auflösung von Muskelfasern (Rhabdomyolyse)
  • VerĂ€nderte Blutwerte (erhöhte Kreatinphosphokinase)
  • Sexuelle Funktionsstörungen, einschließlich Unvermögen, zum sexuellen Höhepunkt zu kommen, verzögerte Ejakulation
  • Niedriger Natriumspiegel im Blut
  • Schwere, möglicherweise lebensbedrohliche allergische Reaktion einschließlich Schwierigkeiten beim Atmen, Schwellung der Lippen, des Rachens und der Zunge sowie niedriger Blutdruck (Hypotonie), die eine medizinische Notfallversorgung erfordert (Anaphylaxie)

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch fĂŒr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt ĂŒber das nationale Meldesystem anzeigen:

Bundesamt fĂŒr Sicherheit im Gesundheitswesen Traisengasse 5

1200 WIEN ÖSTERREICH

Fax: + 43 (0) 50 555 36207 Website: http://www.basg.gv.at/

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen ĂŒber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur VerfĂŒgung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel fĂŒr Kinder unzugĂ€nglich auf.

Sie dĂŒrfen dieses Arzneimittel nach dem auf der Blisterpackung, der Flasche und dem Umkarton nach „Verwendbar bis:“ bzw. „EXP:“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats. Die Chargennummer bzw.

Chargenbezeichnung wird nach der AbkĂŒrzung „Ch.-B.“ bzw. „LOT“ angefĂŒhrt.

Blisterpackung: Nicht ĂŒber 30°C lagern. In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Feuchtigkeit zu schĂŒtzen.

HDPE-Flasche: In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Feuchtigkeit zu schĂŒtzen. Flasche fest verschlossen halten.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

Anzeige

Weitere Informationen

Was Gabapentin Accord enthÀlt

Der Wirkstoff ist Gabapentin. Jede Hartgelatinekapsel enthÀlt entweder 100 mg, 300 mg oder 400 mg Gabapentin.

Die sonstigen Bestandteile von Gabapentin Accord sind:

Hartkapselinhalt: MaisstĂ€rke, Copovidon (E1201), Poloxamer 407 und Magnesiumstearat (E470b). HartkapselhĂŒlle: Gelatine und Natriumlaurilsulfat.

Die Hartkapseln enthalten die Farbstoffe Titandioxid (E171), rotes Eisenoxid (E172) (400 mg Hartkapseln) und gelbes Eisenoxid (E172) (300 mg und 400 mg Hartkapseln). Die auf den Hartkapseln verwendete Drucktinte enthÀlt Schellack (E904), Propylenglykol (E1520), konzentrierte Ammoniaklösung und Indigokarmin-Aluminiumsalz (E132).

Wie Gabapentin Accord aussieht und Inhalt der Packung

Gabapentin Accord 100 mg Hartkapseln sind opak-weiße/opak-weiße Hartgelatinekapseln der GrĂ¶ĂŸe „3“, ca. 15,40 bis 16,20 mm lang, mit dem Aufdruck „G 100“ in blauer Tinte auf dem Oberteil. Die

Hartkapseln enthalten ein weißes bis gebrochen weißes Pulver.

Gabapentin Accord 300 mg Hartkapseln sind opak-gelbe/opak-gelbe Hartgelatinekapseln der GrĂ¶ĂŸe

„1“, ca. 18,90 bis 19,70 mm lang, mit dem Aufdruck „G 300“ in blauer Tinte auf dem Oberteil. Die

Hartkapseln enthalten ein weißes bis gebrochen weißes Pulver.

Gabapentin Accord 400 mg Hartkapseln sind opak-orange/opak-orange Hartgelatinekapseln der GrĂ¶ĂŸe

„0“, ca. 21,00 bis 21,80 mm lang, mit dem Aufdruck „G 400“ in blauer Tinte auf dem Oberteil. Die

Hartkapseln enthalten ein weißes bis gebrochen weißes Pulver.

Die Hartkapseln sind in PVC/PVdC-Aluminium-Blisterpackungen, Aluminium-Aluminium- Blisterpackungen oder HDPE-Flaschen verpackt.

PackungsgrĂ¶ĂŸen:

PVC/PVdC-Aluminium-Blisterpackung und Aluminium-Aluminium-Blisterpackung: 20, 30, 50, 60, 84, 90, 98, 100, 200, 500 und 1000 Hartkapseln.

HDPE-Flasche: 100 und 500 Hartkapseln.

Es werden möglicherweise nicht alle PackungsgrĂ¶ĂŸen in den Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutischer Unternehmer

Accord Healthcare B.V.

Winthontlaan 200

3526KV Utrecht

Niederlande

Hersteller

LABORATORI FUNDACIÓ DAU

C/ C, 12-14 Pol. Ind. Zona Franca,

Barcelona, 08040 Barcelona,

Spanien

Accord Healthcare Polska Sp.z o.o.,

ul. Lutomierska 50,95-200 Pabianice, Polen

Accord Healthcare B.V.

Winthontlaan 200

3526KV Utrecht

Niederlande

Z.Nr.:

Gabapentin Accord 100 mg Hartkapseln: 137281

Gabapentin Accord 300 mg Hartkapseln: 137282

Gabapentin Accord 400 mg Hartkapseln: 137283

Dieses Arzneimittel ist in den Mitgliedsstaaten des EuropÀischen Wirtschaftsraumes (EWR) und im Vereinigten Königreich (Nordirland) unter den folgenden Bezeichnungen zugelassen:

Name des Mitgliedsstaates Bezeichnung des Arzneimittels
Österreich Gabapentin Accord 100/300/400 mg Hartkapseln
Zypern Gabapentin Accord 300/400 mg σÎșÎ»Î·ÏÎŹ ÎșÎ±ÏˆÎŹÎșÎčα
Name des Mitgliedsstaates Bezeichnung des Arzneimittels
Deutschland Gabapentin Accord 100/300/400 mg Hartkapseln
DÀnemark Gabapentin Accord 300/400 mg hÄrde kapsler
Estland Gabapentin Accord
Finnland Gabapentin Accord 300/400 mg kapselit, kovat
Irland Gabapentin 100/300/400 mg hard capsules
Litauen Gabapentino Accord 100/300/400 mg kietosios kapsulės
Malta Gabapentin 100/300 mg hard capsules
Niederlande Gabapentine Accord 100/300/400 mg harde capsules
Norwegen Gabapentin Accord 100/300/400 mg kapsler, harde
Polen Gabacol
Schweden Gabapentin Accord 100/300/400 mg hÄrda kapslar
Vereinigtes Königreich Gabapentin Accord 100/300/400 mg hard capsules
(Nordirland)  

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt ĂŒberarbeitet im September 2022.

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 26.07.2023

Quelle: Gabapentin Accord 300 mg Hartkapseln - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Gabapentin
Zulassungsland Österreich
Hersteller Accord Healthcare B.V.
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 15.11.2016
ATC Code N03AX12
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Antiepileptika

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-QualitĂ€tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen ĂŒber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten fĂŒr hĂ€ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können fĂŒr die Korrektheit der Daten keine Haftung ĂŒbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. FĂŒr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden