Wirkstoff(e) Cholecalciferol (Vitamin D3)
Zulassungsland Österreich
Hersteller Fresenius Kabi Austria GmbH
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 11.03.1960
ATC Code A11CC05
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Vitamin A und D, inkl. deren Kombinationen

Kurzinformationen

Zulassungsinhaber

Fresenius Kabi Austria GmbH

Was ist es und wofĂŒr wird es verwendet?

Oleovit D3 Tropfen enthalten als Wirkstoff Colecalciferol (Vitamin D3). Die Tropfen werden hauptsÀchlich eingenommen um einem Vitamin D3 Mangel vorzubeugen oder entgegenzuwirken. Eine weitere Indikation ist ein Behandlung der Rachitis bei Kindern.

Was mĂŒssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Bevor Sie die Tropfen zu sich nehmen sprechen Sie bitte mit einem Arzt oder Apotheker. Falls Sie an einer der hier aufgelisteten Beschwerden leiden darf das Arzneimittel nicht eingenommen werden.

Wie wird es angewendet?

Die Tropfen werden am besten direkt in den Mund eingetropft oder mittel eines Esslöffels eingenommen. Die empfohlene Dosis ist je nach Patient sehr unterschiedlich und kann in diesen Tabellen eingesehen werden.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Nebenwirkungen treten bei richtiger Dosierung normalerweise nicht auf.

Weiter unten finden Sie eine Liste mit allen Nebenwirkungen.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Der Inhalt muss vor Licht geschĂŒtzt werden und darf nicht ĂŒber 25° C gelagert werden. Bewahren Sie dieses Arzneimittel fĂŒr Kinder unzugĂ€nglich auf.

Die Kurzinformation

Alle fĂŒr die Kurzinformation herangezogenen Informationen stammen von der Gebrauchsinformation des jeweiligen Medikaments. Kurzinformationen sollen Ihnen dabei helfen einen schnellen Überblick ĂŒber ein Medikament zu gewinnen. Diese Informationen sind aus GrĂŒnden der Lesbarkeit bewusst verkĂŒrzt und beinhalten nicht alle Anwendungsgebiete, Gegenanzeigen und Nebenwirkungen. Bitte lesen Sie die gesamte Gebrauchsinformation - speziell bei Fragen zu Gegenanzeigen, Dosierungen und Nebenwirkungen.
Markus FalkenstÀtter, BSc

Markus FalkenstÀtter, BSc
Autor

Markus FalkenstÀtter ist Autor zu pharmazeutischen Themen in der Medizin-Redaktion von Medikamio. Er befindet sich im letzten Semester seines Pharmaziestudiums an der UniversitÀt Wien und liebt das wissenschaftliche Arbeiten im Bereich der Naturwissenschaften.

Mag. pharm. Stefanie Lehenauer

Mag. pharm. Stefanie Lehenauer
Lektor

Stefanie Lehenauer ist seit 2020 freie Autorin bei Medikamio und studierte Pharmazie an der UniversitÀt Wien. Sie arbeitet als Apothekerin in Wien und ihre Leidenschaft sind pflanzliche Arzneimittel und deren Wirkung.

Gebrauchsinformation

Was ist es und wofĂŒr wird es verwendet?

Vitamin D entsteht in der Haut in Anwesenheit von UV-Licht oder wird mit Hilfe von Galle aus dem Magen-Darm-Trakt aufgenommen. Bei verminderter Fettaufnahme ist auch die Aufnahme (Resorption) von Vitamin D vermindert.

Oleovit D3 Tropfen werden bei Kindern und Erwachsenen angewendet:

  • zur Behandlung von Rachitis
  • zur Vorbeugung und Behandlung von Vitamin D Mangel

bei Erwachsenen

  • als ErgĂ€nzung zur Behandlung von Knochenschwund (Osteoporose), wenn ein Risiko fĂŒr einen Vitamin D Mangel besteht
  • bei einer NebenschilddrĂŒsenunterfunktion (Hypoparathyreoidismus).

Anzeige

Was mĂŒssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Oleovit D3 Tropfen dĂŒrfen nicht eingenommen werden,

  • wenn Sie allergisch gegen Colecalciferol oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
  • wenn Sie an KrankheitszustĂ€nden leiden, die einen erhöhten Kalziumspiegel im Blut oder eine erhöhte Kalziumausscheidung im Urin zur Folge haben (wie z.B. bei Behandlung mit bestimmten Medikamenten [Benzothiadiazin-Derivaten] oder wenn Sie bettlĂ€grig sind),
  • wenn Sie an einer schweren Nierenfunktionsstörung leiden,
  • wenn Sie an kalziumhaltigen Nierensteinen leiden oder dazu neigen,
  • wenn Sie an Lungentuberkulose leiden,
  • wenn Sie eine schwere Arteriosklerose haben, wenn Sie an einem Überschuss an Vitamin D leiden.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Oleovit D3 Tropfen einnehmen. Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Oleovit D3 Tropfen ist erforderlich,

  • wenn Sie mit bestimmten Herzmedikamenten (Herzglykosiden) oder harntreibenden Medikamenten vom Thiazid-Typ behandelt werden,
  • wenn Sie an einer Nierenfunktionsstörung leiden. Ihr Arzt wird in diesem Fall die Kalzium- und Phosphatspiegel im Blut ĂŒberwachen. Das Risiko einer Verkalkung der Weichteile ist zu berĂŒcksichtigen.
  • Bei schwerer Nierenfunktionsstörung wird Colecalciferol nicht verwertet. Ihr Arzt wird Ihnen gegebenenfalls ein anderes Vitamin-D-PrĂ€parat empfehlen.
  • Falls Sie an Sarkoidose (Morbus Boeck) leiden, besteht die Gefahr einer vermehrten Bildung der aktiven Form von Vitamin D.
  • Bei Verminderung der Knochensubstanz durch InaktivitĂ€t (z.B. Bettruhe) besteht ein erhöhtes Risiko fĂŒr das Auftreten eines erhöhten Kalziumspiegels im Blut.

WĂ€hrend einer Langzeitanwendung wird Ihr Arzt die Kalziumspiegel in Blut und Urin regelmĂ€ĂŸig kontrollieren und die Nierenfunktion ĂŒberwachen. Gegebenenfalls wir Ihr Arzt verordnen, die Dosis zu verringern bzw. die Behandlung zu beenden.

Erhöhte Parathormon Spiegel (ein Hormon, das in der NebenschilddrĂŒse gebildet wird) können den Vitamin D Stoffwechsel steigern und damit den Vitamin D Bedarf erhöhen.

Das Ausmaß eines Vitamin D-Mangels kann ĂŒber die Bestimmung des sogenannten 25OHD-Werts in Ihrem Blut festgestellt werden. Dieser Wert sollte 80 ng/ml nicht ĂŒberschreiten.

ZusÀtzliche Einnahmen von Vitamin D sollten nur unter engmaschiger medizinischer Aufsicht erfolgen.

Kinder und Jugendliche

Speziell bei SĂ€uglingen sollte die gleichzeitige Einnahme von anderen Vitamin-D-haltigen PrĂ€paraten vermieden werden. Im Zweifelsfall entscheidet der Arzt ĂŒber die zusĂ€tzliche Anwendung von vitaminisierten Lebensmitteln bzw. SĂ€uglingsnahrung und Vitamin-D- haltigen Arzneimitteln.

Einnahme von Oleovit D3 Tropfen zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kĂŒrzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.

Bei gleichzeitiger Behandlung mit bestimmten Herzmedikamenten (Herzglykosiden) kann sich deren schĂ€dliche Wirkung durch einen erhöhten Kalziumspiegel im Blut verstĂ€rken (Gefahr von Herzrhythmusstörungen). Eine strenge Ă€rztliche Kontrolle, gegebenenfalls einschließlich EKG-Untersuchung und Kontrolle des Kalziumspiegels im Blut, ist erforderlich.

Bei gleichzeitiger Anwendung von harntreibenden Medikamenten vom Thiazid-Typ besteht ein erhöhtes Risiko fĂŒr das Auftreten eines erhöhten Kalziumspiegels im Blut, da diese Medikamente die Harnausscheidung von Kalzium verringern. In diesem Fall wird Ihr Arzt Ihren Kalziumspiegel im Blut regelmĂ€ĂŸig kontrollieren.

Die gleichzeitige Gabe eines Medikaments gegen Tuberkulose (Rifampicin), verschiedener Medikamente zur Behandlung der Epilepsie (Carbamazepin, Phenobarbital, Phenytoin, Primidon) und bestimmter Hormone der Nebennierenrinde (Glucocorticoide, „Cortison“) kann den Vitamin-D-Bedarf erhöhen.

Ein Medikament zur Senkung der Blutfettwerte (Cholestyramin) kann die Aufnahme von Vitamin-D ĂŒber den Darm vermindern.

Magnesium enthaltende Medikamente (z.B. Antacida, das sind Mittel zur Neutralisierung der MagensĂ€ure) dĂŒrfen wĂ€hrend der Therapie nicht eingenommen werden, da es sonst zur HypermagnesiĂ€mie (krankhafte Erhöhung des Magnesiumspiegels im Blut) kommen kann.

Einnahme von Oleovit D3 Tropfen zusammen mit Nahrungsmitteln und GetrÀnken

Es ist Vorsicht geboten wenn es sich um Lebensmittel mit hohem Kalzium-Gehalt oder vitaminisierte Lebensmittel bzw. SĂ€uglingsnahrung handelt.

Schwangerschaft, Stillzeit und FortpflanzungsfÀhigkeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

In der Schwangerschaft und Stillzeit sollte eine Einnahme von 4000 I.E. Vitamin D pro Tag nicht ĂŒberschritten werden. Die Aufnahme von Vitamin D reichen Nahrungsmitteln und angereicherten Nahrungsmitteln und GetrĂ€nken muss mit eingerechnet werden.

Schwangerschaft

FĂŒr schwangere Frauen wurde vom Institute of Medicine (USA) eine Dosis von 4000 I.E. Vitamin D pro Tag als tolerierbare Höchstaufnahmemenge festgelegt. FĂŒr diese Menge ist ein Risiko schĂ€dlicher Auswirkungen unwahrscheinlich.

Stillzeit

FĂŒr stillende Frauen wurde vom Institute of Medicine (USA) eine Dosis von 4000 I.E. Vitamin D pro Tag als tolerierbare Höchstaufnahmemenge festgelegt. FĂŒr diese Menge ist ein Risiko schĂ€dlicher Auswirkungen unwahrscheinlich.

Vitamin D3 und seine Abbauprodukte gehen in die Muttermilch ĂŒber. Der Vitamin D-Gehalt der Muttermilch ist von der Vitamin D-Versorgung der Mutter abhĂ€ngig. Dies sollte berĂŒcksichtigt werden, wenn das Kind zusĂ€tzlich Vitamin D erhĂ€lt.

Eine durch Stillen erzeugte Überdosierung ist beim SĂ€ugling nicht beobachtet worden..

FortpflanzungsfÀhigkeit

Bislang gibt es keine ausreichenden Daten zur Auswirkung auf die FortpflanzungsfÀhigkeit.

VerkehrstĂŒchtigkeit und FĂ€higkeit zum Bedienen von Maschinen

Oleovit D3 hat keinen oder einen zu vernachlĂ€ssigenden Einfluss auf die VerkehrstĂŒchtigkeit und die FĂ€higkeit zum Bedienen von Maschinen.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die empfohlene Dosis zur

Vorbeugung von Vitamin D Mangel

  Tropfen/Tag I.E./Tag
0-6 Monate* 1 - 2 400 - 800
6-12 Monate* 1 - 2 400 - 800
1-3 Jahre* 1 – 2 400 - 800
4-8 Jahre 1 - 3 600 - 1.000
9-18 Jahre 1 – 3 600 - 1.000
19-70 Jahre  1 – 4 600 - 1.500
70+ 2 - 4 800 - 1.500

* Vorbeugung der Rachitis:

Eine Vorbeugung wird im Allgemeinen ab der 2. Lebenswoche, im ersten Lebensjahr sowie in der sonnenarmen Zeit der folgenden 2 Jahre mit 1 – 2 Tropfen Oleovit D3 pro Tag durchgefĂŒhrt.

Als Richtlinie dazu dient folgendes Schema:

  • Neugeborene und SĂ€uglinge wĂ€hrend des 1. Lebensjahres:
    ab der 2. Lebenswoche tÀglich 1 Tropfen (= 400 I.E.) Oleovit D3.
  • FrĂŒhgeborene wĂ€hrend des 1. Lebensjahres:
    ab der 2. Lebenswoche tÀglich 2 Tropfen (= 800 I.E.) Oleovit D3.

GefÀhrdete Kleinkinder wÀhrend der Wintermonate (sonnenarme Zeit): tÀglich 2 Tropfen (= 800 I.E.) Oleovit D3.

Behandlung der Rachitis:

Die fĂŒr die Behandlung erforderliche Gesamtmenge von Vitamin D ist von der Schwere der Erkrankung abhĂ€ngig.

Bei bestehender Rachitis wird einleitend eine Gabe von 200.000 I.E. eingenommen. Anschließend werden 1.000 bis 5.000 I.E. (ca. 2 bis 12 Tropfen (= 800 bis 4.800 I.E.) Oleovit D3) tĂ€glich eingenommen.

FĂŒr die einleitende Gabe wird Ihnen Ihr Arzt zur besseren Dosierbarkeit ein PrĂ€parat verordnen, welches höher konzentriert ist.

 

Behandlung der Rachitis

  Tropfen/Tag I.E./Tag
0-6 Monate FĂŒr die einleitende Gabe
empfiehlt sich die Einnahme
höher konzentrierter
Darreichungsformen.
anschließend:
2 - 12
Individuelle Therapie!
Einleitende Einnahme von
200.000 I.E.,
anschließend:
1.000 - 5.000 I.E.
6-12 Monate
1-3 Jahre
4-8 Jahre
9-18 Jahre

 

Behandlung von Vitamin D Mangel

  Tropfen/Tag  I.E./Tag
0-6 Monate fĂŒr 6 Wochen:
5
dann:
1 - 3
fĂŒr 6 Wochen:
2.000
dann:
400 - 1.000
6-12 Monate
1-3 Jahre fĂŒr 6 Wochen:
5
dann:
1 - 3
fĂŒr 6 Wochen:
2.000
dann:
600 - 1.000
4-8 Jahre
9-18 Jahre
19-70 Jahre fĂŒr 8 Wochen:
15
dann:
3 - 5
fĂŒr 8 Wochen:
6.000
dann:
1.500 - 2.000
70+

Als ErgĂ€nzung zur Behandlung von Knochenschwund (Osteoporose), wenn ein Risiko fĂŒr einen Vitamin D Mangel besteht.



ErgÀnzung zur Behandlung von Knochenschwund (Osteoporose)

  Tropfen/Tag Tropfen/Woche I.E./Tag
Erwachsene 2 - 4  14 - 26 800 - 1.500

NebenschilddrĂŒsenunterfunktion (Hypoparathyreoidismus): Der empfohlene Dosisbereich zur Therapie des Hypoparathyreoidismus liegt bei 25.000 bis 100.000 I.E. Vitamin D pro Tag, entsprechend den Calcium-Werten im Blut. Es empfiehlt sich die Einnahme höher konzentrierter Darreichungsformen.

Hypoparathyreoidismus

  I.E./Tag
19-70+ Jahre 25.000 - 100.000
Es empfiehlt sich die Einnahme höher konzentrierter Darreichungsformen

Art der Anwendung

Oleovit D3 Tropfen werden direkt eingenommen. Sie werden am besten direkt in den Mund getropft oder falls erforderlich, mit einem Löffel und etwas FlĂŒssigkeit verabreicht.

Oleovit D3 Tropfen können direkt in die Sondennahrung gemischt und verabreicht werden.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Oleovit D3 Tropfen zu stark oder zu schwach ist.

Hinweis fĂŒr die Handhabung

Zur Entnahme halten Sie die Flasche senkrecht und tippen den Flaschenboden mit dem Finger vorsichtig an, bis der erste Tropfen austritt.

Wenn Sie eine grĂ¶ĂŸere Menge von Oleovit D3 Tropfen eingenommen haben, als Sie sollten

Eine Überdosierung kann zu einem VitaminĂŒberschuss und einem erhöhten Kalziumspiegel im Blut fĂŒhren. Ein VitaminĂŒberschuss Ă€ußert sich in Kopfschmerz, Appetitlosigkeit, SchwĂ€che, Gewichtsverlust, Störungen des Magen-Darm-Trakts (Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung) und Wachstumsstörungen.

Bei lĂ€nger bestehendem erhöhtem Kalziumspiegel im Blut können erhöhtes Harnvolumen, vermehrte FlĂŒssigkeitsaufnahme, nĂ€chtlicher Harndrang, Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung, MuskelschwĂ€che, LĂ€hmungserscheinungen, Kraftlosigkeit, Herzrhythmusstörungen, erhöhter Blutdruck, erhöhte Cholesterinwerte, erhöhte Leberwerte (Transaminasen), Eiweiß im Urin und röntgenologisch nachweisbare Weichteilverkalkungen auftreten.

Bei schwerer Überdosierung wird der Vitamin-D-Effekt umgekehrt. Es kommt zur Entkalkung der Knochen und zum Anstieg des Kalziumgehaltes in Blut und Harn. In Geweben, BlutgefĂ€ĂŸen und in der Niere können Kalkablagerungen auftreten. Weiters können psychische VerĂ€nderungen bis zur Psychose auftreten.

Behandlung:

Bitte wenden Sie sich unverzĂŒglich an Ihren Arzt!

Wenn Sie die Einnahme von Oleovit D3 Tropfen vergessen haben

Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie die Einnahme von Oleovit D3 Tropfen abbrechen

Es sind keine Entzugserscheinungen bekannt.

Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten mĂŒssen.

Vitamin D kann, vor allem bei Überdosierung, zu folgenden Nebenwirkungen fĂŒhren:

Stoffwechsel- und ErnÀhrungsstörungen:

Erhöhter Kalziumgehalt in Blut und Urin (HypercalcÀmie, Hypercalcurie).

Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes:

Verstopfung, BlĂ€hungen, Übelkeit, Magenschmerzen, Durchfall.

Die HĂ€ufigkeit des Auftretens der Nebenwirkungen ist nicht bekannt (HĂ€ufigkeit auf Grundlage der verfĂŒgbaren Daten nicht abschĂ€tzbar).

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder das medizinische Fachpersonal. Dies gilt auch fĂŒr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Sie können Nebenwirkungen auch direkt ĂŒber das nationale Meldesystem (Details siehe unten) anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen ĂŒber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur VerfĂŒgung gestellt werden.

Österreich

Bundesamt fĂŒr Sicherheit im Gesundheitswesen Traisengasse 5

1200 WIEN ÖSTERREICH

Fax: + 43 (0) 50 555 36207 Website: http://www.basg.gv.at/

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Nicht ĂŒber 25 ÂșC lagern.

Die Flasche im Umkarton aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu schĂŒtzen.

Bewahren Sie dieses Arzneimittel fĂŒr Kinder unzugĂ€nglich auf.

Sie dĂŒrfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Etikett und dem Umkarton nach „verw. bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Oleovit D3 Tropfen mĂŒssen nach dem Öffnen des BehĂ€ltnisses innerhalb von 10 Monaten verwendet werden. Restmengen sind zu verwerfen.

Sie dĂŒrfen dieses Arzneimittel nicht verwenden, wenn Sie Folgendes bemerken: TrĂŒbungen oder VerfĂ€rbung der Lösung.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

Anzeige

Weitere Informationen

Was Oleovit D3 Tropfen enthalten

  • Der Wirkstoff ist:

Colecalciferol (Vitamin D3).

1 ml (= 36 Tropfen) enthÀlt:

14.400 I.E. Colecalciferol (Vitamin D3)

1 Tropfen = 400 I.E. Vitamin D3

  • Der sonstige Bestandteil ist: Mittelkettige Triglyceride.

Wie Oleovit D3 Tropfen aussehen und Inhalt der Packung

Oleovit D3 Tropfen sind klare, farblose bis leicht gelbliche, ölige Tropfen zum Einnehmen (Lösung). Sie sind in Braunglasflaschen zu 12,5 ml mit TropfenzÀhler und Schraubverschluss mit OriginalitÀtsring verpackt.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:

Pharmazeutischer Unternehmer

Fresenius Kabi Austria GmbH

Hafnerstraße 36

A-8055 Graz

Hersteller

Fresenius Kabi Austria GmbH

Estermannstraße 17

A-4020 Linz

Z.Nr.: 10989

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt ĂŒberarbeitet im Dezember 2015.

____________________________________________________________________

Die folgenden Informationen sind fĂŒr medizinisches Fachpersonal bestimmt:

Im Falle einer Vergiftung ist die Behandlung sofort abzubrechen und der FlĂŒssigkeitsmangel auszugleichen. Weitere Maßnahmen: kalziumarme DiĂ€t, Calcitonin (SchilddrĂŒsenhormon), Glucocorticoide (Hormone der Nebennierenrinde).

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 26.07.2023

Quelle: Oleovit D3 Tropfen - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Cholecalciferol (Vitamin D3)
Zulassungsland Österreich
Hersteller Fresenius Kabi Austria GmbH
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 11.03.1960
ATC Code A11CC05
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Vitamin A und D, inkl. deren Kombinationen

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-QualitĂ€tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen ĂŒber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten fĂŒr hĂ€ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können fĂŒr die Korrektheit der Daten keine Haftung ĂŒbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. FĂŒr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden