Autor: Orion Corporation


Langinformationen

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Budesonid Sandoz Easyhaler ist ein Arzneimittel, das als ?Vorbeuger bezeichnet wird. Es behandelt den Entzündungsvorgang und wird verwendet, um Asthma-Symptomen vorzubeugen. Es gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die Kortikosteroide genannt werden.
Budesonid Sandoz Easyhaler kann einen Asthmaanfall NICHT beenden, wenn er einmal ausgebrochen ist. Aus diesem Grund müssen Sie immer einen schnell wirksamen ?Bronchien-Erweiterer (einen Beta2-Agonisten) bei sich tragen.
Budesonid-Pulver ist in einem Inhalator verpackt, der Easyhaler genannt wird. Sie inhalieren das Pulver über das Mundstück des Inhalators in Ihre Lungen.

Inhaltsverzeichnis
Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?
Wie wird es angewendet?
Was sind mögliche Nebenwirkungen?
Wie soll es aufbewahrt werden?
Weitere Informationen

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON BUDESONID SANDOZ EASYHALER BEACHTEN?
Budesonid Sandoz Easyhaler darf nicht angewendet werden, wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen einen der folgenden Stoffe sind:

  • Budesonid
  • Milchprotein (der sonstige Bestandteil Lactose enthält Milchprotein).

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, damit er Ihnen ein anderes Arzneimittel verordnen kann.
Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Budesonid Sandoz Easyhaler ist erforderlich
Sprechen Sie vor der Anwendung von Budesonid Sandoz Easyhaler mit Ihrem Arzt, wenn Sie an einer der folgenden Erkrankungen leiden:
  • Lungentuberkulose
  • Nicht behandelte Infektionen von Mund, Atemwegen oder Lungen, die durch Bakterien, Viren oder Pilze verursacht sind
  • Schwere Lebererkrankung

Auswirkung bei Fehlgebrauch zu Dopingzwecken
Die Anwendung von Budesonid Sandoz Easyhaler kann bei Dopingkontrollen zu positiven Ergebnissen führen. Die Anwendung von Budesonid Sandoz Easyhaler als Dopingmittel kann zu einer Gefährdung der Gesundheit führen.
Bei Anwendung von Budesonid Sandoz Easyhaler mit anderen Arzneimitteln
Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie eine der folgenden Arten von Arzneimitteln anwenden:
- Über die Nase verabreichte Arzneimittel, die Kortikosteroide enthalten
- Kortikosteroide in Tablettenform
- Arzneimittel gegen Pilzinfektionen, die Itraconazol oder Ketoconazol enthalten.
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen / anwenden bzw. vor kurzem eingenommen / angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Schwangerschaft und Stillzeit
Fragen Sie vor der Anwendung von Budesonid Sandoz Easyhaler Ihren Arzt um Rat, wenn Sie schwanger sind, planen, schwanger zu werden oder stillen.
Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Es ist nicht bekannt, dass Budesonid Sandoz Easyhaler Ihre Verkehrstüchtigkeit oder Ihre Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen beeinflusst.
Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Budesonid Sandoz Easyhaler
Budesonid Sandoz Easyhaler Pulver zur Inhalation enthält eine so geringe Menge an Lactose, dass wahrscheinlich keine Probleme verursacht werden, auch wenn Sie eine Unverträglichkeit für Lactose haben. Bitte nehmen Sie Budesonid Sandoz Easyhaler erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.
Lactose enthält Milchprotein, das eine allergische Reaktion auslösen kann.

Wie wird es angewendet?

WIE IST BUDESONID SANDOZ EASYHALER ANZUWENDEN?
Siehe ?Anleitung zur Anwendung Ihres Easyhaler am Ende dieser Gebrauchsinformation.
Die Wirkung von Budesonid kann nach wenigen Behandlungstagen deutlich werden, die maximale Wirkung wird aber erst nach einigen Wochen erreicht. Sie müssen Budesonid Sandoz Easyhaler regelmäßig anwenden, um die asthmatische Entzündung zu verhindern. Setzen Sie die regelmäßige Anwendung dieses Arzneimittels fort, auch wenn Sie keine Symptome haben.
Ihr Arzt hat Ihnen eine für Sie geeignete Stärke und Dosis verordnet. Befolgen Sie sorgfältig die Anweisungen Ihres Arztes.
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis bei Erwachsenen und Kindern ab 6 Jahren:

  • 1 – 2 Inhalationsdosen morgens und abends oder einmal täglich abends.

Möglicherweise wird Ihr Arzt Ihre Dosis während der Behandlung von Zeit zu Zeit anpassen, um die niedrigste Dosis zu finden, die erforderlich ist, um Ihr Asthma zu beherrschen (die Erhaltungsdosis).
Wenn Budesonid Sandoz Easyhaler von Ihrem Kind angewendet werden soll, achten Sie bitte darauf, dass es den Inhalator richtig anwenden kann.
Neben dem ?Vorbeuger?, Budesonid Sandoz Easyhaler, müssen Sie auch einen ?Bronchien-Erweiterer? anwenden:
Budesonid kann einen Asthmaanfall NICHT beenden, wenn er einmal ausgebrochen ist. Aus diesem Grund müssen Sie, für den Fall, dass akute Asthma-Symptome auftreten, immer einen schnell wirksamen ?Bronchien-Erweiterer? (einen Beta2-Agonisten) bei sich tragen.
Wenn Sie regelmäßig einen bronchienerweiternden Inhalator (Beta2-Agonisten) anwenden, sollten Sie diesen vor Budesonid Sandoz Easyhaler (Vorbeuger) inhalieren.
Verschlechterung der Asthma-Symptome während der Behandlung:
Setzen Sie sich in den folgenden Situationen so schnell wie möglich mit Ihrem Arzt in Verbindung:
  • Wenn sich Ihr pfeiffendes Atemgeräusch oder Ihr Engegefühl im Brustraum während der Behandlung verstärken
  • Wenn Sie Ihren bronchienerweiternden Inhalator häufiger anwenden müssen als zuvor
  • Wenn Ihr bronchienerweiternder Inhalator nicht mehr so gut wirkt wie zuvor

Es kann sein, dass sich Ihre Asthma-Erkrankung verschlechtert hat und dass Sie eine zusätzliche Behandlung benötigen.
Ersatz von Kortikosteroid-Tabletten durch Budesonid Sandoz Easyhaler:
Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie zur Behandlung Ihrer Asthma-Erkrankung Kortikosteroid-Tabletten anwenden (z.B. Kortisontabletten).
Möglicherweise wird Ihr Arzt Sie bitten, die Anzahl der Tabletten allmählich zu reduzieren und die Behandlung innerhalb von einigen Wochen zu beenden. Wenn Sie sich in diesem Übergangszeitraum unwohl fühlen, setzen Sie sich mit Ihrem Arzt in Verbindung. Führen Sie die Behandlung mit Budesonid Sandoz Easyhaler jedoch fort.
Wenn Sie eine größere Menge von Budesonid Sandoz Easyhaler angewendet haben, als Sie sollten
Wenn Sie eine höhere Dosis oder mehr Dosen angewendet haben als Sie sollten, informieren Sie so bald wie möglich Ihren Arzt. Setzen Sie die Anwendung von Budesonid Sandoz Easyhaler fort, es sein denn Ihr Arzt gibt Ihnen eine andere Anweisung.
Wenn Sie die Anwendung von Budesonid Sandoz Easyhaler vergessen haben
Wenn Sie eine Dosis ausgelassen haben, inhalieren Sie so bald wie möglich eine Dosis oder inhalieren Sie einfach die nächste Dosis, wenn es Zeit dafür ist. Am besten nehmen Sie die Inhalationen jeden Tag zur gleichen Zeit vor.
Wenn Sie die Anwendung von Budesonid Sandoz Easyhaler abbrechen
Brechen Sie die Anwendung von Budesonid Sandoz Easyhaler nicht ab, ohne mit Ihrem Arzt zu sprechen. Wenn Sie die Anwendung dieses Arzneimittels plötzlich abbrechen, kann dies Ihr Asthma verschlechtern.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann Budesonid Sandoz Easyhaler Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
Häufige Nebenwirkungen (weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100)
Rachenreizung, Heiserkeit, Schluckbeschwerden, Husten und Pilzinfektionen (Soor) von Mund oder Rachen. Wenn eine dieser Nebenwirkungen bei Ihnen auftritt, brechen Sie die Anwendung von Budesonid Sandoz Easyhaler nicht ab. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt.
Sie können dabei helfen, die oben genannten Nebenwirkungen zu verhindern, indem Sie nach jeder Anwendung des Inhalators Mund und Rachen mit Wasser spülen oder Ihre Zähne putzen. Schlucken Sie das Nachspülwasser nicht herunter, sondern spucken Sie es aus.
Seltene Nebenwirkungen (weniger als 1 von 1.000, aber mehr als 1 von 10.000)
Zu viel oder zu wenig Cortisol im Blut. Depression, Aggressivität, Reizbarkeit, Angst, Psychosen (Verlust des Kontakts mit der Realität), Ruhelosigkeit, vermehrte motorische Aktivität (Schwierigkeiten, still zu halten). Hautausschlag. Bei Kindern Verhaltensänderungen und Wachstumsverzögerung.
Sehr seltene Nebenwirkungen (weniger als 1 von 10.000)
Verminderte Aktivität der Nebennierenrinde (neben den Nieren liegende Drüse). Nervosität. Grauer Star (Katarakt), Grüner Star (Glaukom). Abnahme der Knochenmineraldichte (Schwächung der Knochen).
Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie glauben, eine dieser seltenen Nebenwirkungen zu haben oder wenn Sie sich Sorgen machen, weil diese Nebenwirkungen auftreten könnten.
Seltene schwerwiegende allergische Reaktion:
Falls es kurz nach Inhalation einer Dosis zu Juckreiz, Hautausschlag, Hautrötung, Anschwellen von Augenlidern, Lippen, Gesicht oder Rachen, pfeifendem Atem, niedrigem Blutdruck oder einem Zusammenbruch kommt, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Brechen Sie die Behandlung mit Budesonid Sandoz Easyhaler ab.
  • Suchen Sie unverzüglich Ihren Arzt auf.

Kurzatmigkeit unmittelbar nach einer Inhalation:
In seltenen Fällen können inhalative Arzneimittel, die als Inhalation verabreicht werden, unmittelbar nach der Inhalation zu einer Verstärkung des pfeifenden Atemgeräuschs und der Kurzatmigkeit (Bronchospasmus) führen. Gehen Sie in diesem Fall folgendermaßen vor:
  • Brechen Sie die Behandlung mit Budesonid Sandoz Easyhaler ab.

  • Wenden Sie einen schnell wirksamen Bronchien-Erweiterer an.
  • Suchen Sie unverzüglich Ihren Arzt auf.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.
Vor der ersten Anwendung: In der ungeöffneten laminierten Folienverpackung aufbewahren.
Nach Öffnung der laminierten Folienverpackung: Nicht über 30 °C aufbewahren, vor Feuchtigkeit schützen. Es wird empfohlen, den Easyhaler in seiner Schutzbox aufzubewahren.
Sie müssen den Budesonid Sandoz Easyhaler spätestens 6 Monate nach dem Öffnen der Folienverpackung durch einen neuen Inhalator ersetzen. Schreiben Sie das Datum auf, an dem Sie den Folienverpackung geöffnet haben, damit Sie es nicht vergessen: __________
Wenn Ihr Budesonid Sandoz Easyhaler feucht wird, müssen Sie ihn durch einen neuen ersetzen.
Sie dürfen den Easyhaler nach dem auf dem Etikett und dem Umkarton angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden.

Weitere Informationen

Was Budesonid Sandoz Easyhaler enthält
- Der Wirkstoff ist: Budesonid
- Der sonstige Bestandteil ist: Lactosemonohydrat (enthält Milchprotein)
Wie Budesonid Sandoz Easyhaler aussieht und Inhalt der Packung
Weißes oder fast weißes Pulver.
Budesonid Sandoz Easyhaler 0,1 mg Dosis Pulver für Inhalation
• 200 Einzeldosen
• Schutzbox einzeln erhältlich.
Budesonid Sandoz Easyhaler 0,2 mg Dosis Pulver für Inhalation
• 200 Einzeldosen
• 2 x 200 Einzeldosen
• Schutzbox einzeln erhältlich.
Budesonid Sandoz Easyhaler 0,4 mg/Dosis Pulver zur Inhalation
• 100 Einzeldosen
• Schutzbox einzeln erhältlich.
Der Pulverinhalator sollte in der dazugehörigen Schutzbox aufbewahrt werden. Diese können Sie über Ihre Apotheke oder unter der Rufnummer 0802024306 anfordern.
Pharmazeutischer Unternehmer
Orion Corporation
Orionintie 1
FI-02200 Espoo
Finnland
Vertrieb
Sandoz Pharmaceuticals GmbH
Raiffeisenstr. 11
D -83607 Holzkirchen
E-Mail: info@sandoz.de
Hersteller
Orion Corporation, Orion Pharma
Orionintie 1
FI-02200 Espoo
Finnland
Dieses Arzneimittel ist in den Mitgliedsstaaten des europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) unter den folgenden Bezeichnungen zugelassen:
Finnland Budesonid Easyhaler
Spanien Budesonida Easyhaler
Belgien Budesonide Easyhaler Sandoz
Deutschland Budesonid Sandoz Easyhaler
Niederlande Budesonide Sandoz Easyhaler
Vereinigtes Königreich Easyhaler Budesonide
Norwegen, Schweden, Dänemark, Tschechische Republik, Slowakei, Österreich Budesonid Sandoz Easyhaler
Estland, Polen, Litauen, Lettland, Ungarn, Slowenien Neplit Easyhaler
Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im Juli 2008.
ANLEITUNG ZUR ANWENDUNG IHRES EASYHALER
Der Budesonid Sandoz Easyhaler ist einfach anzuwenden.
Lesen Sie zunächst diese Anleitung: Sie wird Sie darüber informieren, wie
Sie vorgehen müssen und auf was Sie achten müssen.
ENTNAHME DES EASYHALER AUS DER VERPACKUNG
Der Easyhaler (Abbildung 1) wird in einer laminierten Folienverpackung geliefert,
damit das Pulver trocken bleibt. Öffnen Sie die Folienverpackung erst,
wenn Sie bereit sind, mit der Anwendung des Easyhaler zu beginnen.
Die Schutzbox kann wahlweise verwendet werden. Wenn Sie die Schutzbox
nicht verwenden, gehen Sie weiter zum Abschnitt ?Inhalation einer Dosis aus
dem Budesonid Sandoz Easyhaler (siehe Abbildungen b).
Öffnen Sie die Schutzbox und setzen Sie den Easyhaler ein (Abbildung 2).
Achten Sie darauf, dass die Schutzkappe das Mundstück des Easyhaler abdeckt
(das verhindert, dass der Easyhaler versehentlich geladen wird).
Wenn Sie den Easyhaler nicht sofort anwenden, verschließen Sie die Schutzbox.
INHALATION EINER DOSIS AUS DEM BUDESONID SANDOZ EASYHALER
Wenn Sie auch einen bronchienerweiternden Inhalator anwenden,
wenden Sie diesen zuerst an.
Öffnen Sie die Schutzbox, wenn Sie diese verwenden.
Entfernen Sie die Schutzkappe.
A. Schütteln
Schütteln Sie den Easyhaler kräftig (Abbildung 3a oder 3b).
Damit gewährleisten Sie einen einwandfreien Pulverstrom und
die Abgabe einer korrekten Dosis.
Halten Sie den Easyhaler dann senkrecht.
B. Laden
Drücken Sie den Easyhaler einmal zwischen Ihrem Zeigefinger und
Daumen zusammen, bis Sie ein Klicken hören (Abbildung 4a oder 4b),
und lassen Sie ihn dann in die Ausgangsposition zurückgleiten.
Dadurch gelangt Pulver in den Inhalationskanal im Mundstück.
Halten Sie den Easyhaler weiterhin senkrecht.
Wenn Sie meinen, dass Sie den Easyhaler mehr als einmal
betätigt haben, lesen Sie bitte im Abschnitt ACHTUNG!
nach (Abbildung 6a oder 6b).
C. Inhalieren Sie
Sitzend oder stehend
• Atmen Sie normal aus (aber NICHT in den Easyhaler).
• Stecken Sie das Mundstück zwischen Ihre Zähne in den Mund
und umschließen Sie es dicht mit den Lippen.
• Atmen Sie stark und tief durch den Easyhaler ein
(Abbildung 5a oder 5b).
• Nehmen Sie den Easyhaler aus dem Mund.
• Halten Sie für mindestens 5 Sekunden den Atem an und
atmen Sie anschließend normal weiter.
Achten Sie darauf, nicht in den Easyhaler auszuatmen, weil
dies den Easyhaler verstopfen könnte. Sollte es dennoch passieren, lesen Sie bitte
im Abschnitt ACHTUNG! nach (Abbildungen 6a oder 6b).
Wenn Ihnen mehr als eine Dosis pro Anwendung verordnet wurde,
wiederholen Sie die Schritte A, B und C.
Stecken Sie die Schutzkappe auf das Mundstück.
Schließen Sie die Schutzbox, wenn Sie diese verwenden.
Spülen Sie den Mund aus
Spülen Sie Ihren Mund und Rachen aus und spucken Sie das Wasser aus.
Dadurch verringern Sie das Risiko für eine Pilzinfektion (Soor).
ACHTUNG!
Wenn Sie den Easyhaler versehentlich geladen haben, wenn Sie diesen
mehr als einmal betätigt haben oder wenn Sie in den
Easyhaler ausgeatmet haben, klopfen Sie ihn mit dem Mundstück
auf eine Tischoberfläche oder in Ihre Hand aus, damit sich das Pulver
auf die Tischoberfläche oder in Ihre Hand entleert
(Abbildung 6a oder 6b). Das gewährleistet eine korrekte Dosiszufuhr.
Beginnen Sie dann erneut mit Schritt A, B und C.
REINIGUNG
Reinigen Sie das Mundstück mindestens einmal wöchentlich mit einem trockenen Tuch.
Verwenden Sie kein Wasser und keine anderen Flüssigkeiten, da
das Pulver Feuchtigkeit gegenüber empfindlich ist.
Wenn Sie die Schutzbox verwenden, können Sie den Easyhaler
herausnehmen und abwischen. Achten Sie beim erneuten Einsetzen
des Easyhaler in die Schutzbox darauf, die Schutzkappe auf das
Mundstück zu setzen, damit der Easyhaler nicht versehentlich geladen wird.
ERNEUERUNG DES EASYHALER
Der Easyhaler hat ein Zählwerk, das zeigt, wie viele Einzeldosen
übrig sind (Abbildung 7a oder 7b). Nach jeder 5. Anwendung bewegt sich das
Zählwerk weiter. Erscheint eine rote Markierung im Sichtfenster,
stehen noch 20 Einzeldosen zur Verfügung. Wenn Sie noch keinen neuen Easyhaler
besitzen, setzen Sie sich mit Ihrem Arzt in Verbindung, damit er Ihnen
einen neuen Easyhaler verordnet. Wenn der Zähler auf 0 steht, müssen Sie den
Easyhaler ersetzen, auch wenn Sie noch Pulver in dem durchsichtigen Fenster
auf der Rückseite des Inhalators sehen (Abbildung 8).
Bewahren Sie die Schutzbox für den nächsten Easyhaler auf.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK