Wirkstoff(e) Diclofenac
Zulassungsland √Ėsterreich
Hersteller Novartis Pharma GmbH
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 25.11.1987
ATC Code M02AA15
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Topische Mittel gegen Gelenk- und Muskelschmerzen

Kurzinformationen

Zulassungsinhaber

Novartis Pharma GmbH

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Voltaren Emulgel geh√∂rt zur Gruppe der sogenannten nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAR), die zur Behandlung von Schmerz und Entz√ľndung eingesetzt werden. Der enthaltene Wirkstoff ist Diclofenac-Natrium.

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Falls einer der hier angef√ľhrten Punkte auf Sie zutrifft, d√ľrfen Sie dieses Arzneimittel nicht anwenden.

Wie wird es angewendet?

Voltaren Emulgel ist zur Anwendung auf der Haut bestimmt. Falls Ihr Arzt es nicht anders verordnet hat, tragen Sie eine kirsch- bis walnussgroße Menge - je nach Größe der zu behandelnden schmerzhaften Stelle - (entspricht 2-4 g) von Voltaren Emulgel auf die betroffene Körperstelle auf und reiben das Gel leicht ein. Diesen Vorgang können Sie bis zu 3-4 mal täglich wiederholen.

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich auf. Nicht √ľber 30¬įC lagern.

Die Kurzinformation

Alle f√ľr die Kurzinformation herangezogenen Informationen stammen von der Gebrauchsinformation des jeweiligen Medikaments. Kurzinformationen sollen Ihnen dabei helfen einen schnellen √úberblick √ľber ein Medikament zu gewinnen. Diese Informationen sind aus Gr√ľnden der Lesbarkeit bewusst verk√ľrzt und beinhalten nicht alle Anwendungsgebiete, Gegenanzeigen und Nebenwirkungen. Bitte lesen Sie die gesamte Gebrauchsinformation - speziell bei Fragen zu Gegenanzeigen, Dosierungen und Nebenwirkungen.
Markus Falkenstätter, BSc

Markus Falkenstätter, BSc
Autor

Markus Falkenstätter ist Autor zu pharmazeutischen Themen in der Medizin-Redaktion von Medikamio. Er befindet sich im letzten Semester seines Pharmaziestudiums an der Universität Wien und liebt das wissenschaftliche Arbeiten im Bereich der Naturwissenschaften.

Mag. pharm. Stefanie Lehenauer

Mag. pharm. Stefanie Lehenauer
Lektor

Stefanie Lehenauer ist seit 2020 freie Autorin bei Medikamio und studierte Pharmazie an der Universität Wien. Sie arbeitet als Apothekerin in Wien und ihre Leidenschaft sind pflanzliche Arzneimittel und deren Wirkung.

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Voltaren Emulgel geh√∂rt zur Gruppe der sogenannten nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAR), die zur Behandlung von Schmerz und Entz√ľndung eingesetzt werden.


Voltaren Emulgel ist ausschlie√ülich zur √§u√üerlichen Anwendung bestimmt. Die wei√üe, cremeartige Zubereitung zieht rasch in die Haut ein, ohne zu fetten, und k√ľhlt.


Voltaren Emulgel wirkt entz√ľndungshemmend und schmerzlindernd.
Voltaren Emulgel f√ľhrt zu einer deutlichen Abnahme entz√ľndlicher Schwellungen und zu einer Linderung von Druck- und Bewegungsschmerzen.


Voltaren Emulgel wird angewendet zur örtlichen Behandlung von

  • lokalisierten Formen des Weichteilrheumatismus wie Sehnen- und Sehnenscheidenentz√ľndungen, Schulter-Arm-Beschwerden, Schleimbeutelentz√ľndung, entz√ľndlichen Prozessen im Umfeld der Gelenke;
  • lokalisierten rheumatischen Erkrankungen wie z.B. Schmerzen und Entz√ľndungen bei Gelenkserkrankungen im Bereich von Armen und Beinen und der Wirbels√§ule;
  • durch Gewalteinwirkung (Druck, Sto√ü) entstandenen Entz√ľndungen der Sehnen, B√§nder, Muskeln und Gelenke, wie z.B. Verstauchungen, Prellungen, Zerrungen, etwa bei Sport und Unfallverletzungen;
  • zur Linderung der lokalen Beschwerden bei Entz√ľndungen oberfl√§chlicher Venen.

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Voltaren Emulgel darf nicht angewendet werden,

  • wenn Sie allergisch gegen Diclofenac oder einen der in Abschnitt 6 genannten sonstigen Bestandteile von Voltaren Emulgel sind.
  • wenn Sie √ľberempfindlich gegen Acetylsalicyls√§ure und/oder andere Rheuma-/Schmerzmittel (NSAR) sind oder bereits einmal eine allergische Reaktion auf solche Arzneimittel hatten.
  • Bei Kindern und Jugendlichen unter 14 Jahren.
  • In den letzten 3 Monaten einer Schwangerschaft.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Voltaren Emulgel anwenden.

Bei lokaler Anwendung ist die Wahrscheinlichkeit von systemischen Nebenwirkungen im Vergleich zur oralen Anwendung gering. Falls Voltaren Emulgel allerdings auf relativ gro√üen Hautpartien und √ľber l√§ngere Zeitr√§ume angewendet wird sind m√∂gliche systemische Nebenwirkungen nicht auszuschlie√üen. Eine solche Anwendung ist daher zu vermeiden, es sei denn, sie erfolgt auf √§rztlichen Ratschlag (siehe auch "Welche Nebenwirkungen sind m√∂glich?").

  • Voltaren Emulgel darf nicht eingenommen werden!
  • Tragen Sie Voltaren Emulgel nicht auf Hautwunden oder offene Verletzungen auf.
  • Augen und Schleimh√§ute d√ľrfen nicht mit Voltaren Emulgel in Ber√ľhrung kommen.
  • Die Verwendung von Schienen oder Verb√§nden, die √ľblicherweise f√ľr Verletzungen wie Verstauchungen eingesetzt werden, ist m√∂glich; dies sollte aber nicht unter luftdicht abschlie√üenden Verb√§nden (z.B. aus Kunststoff) verwendet werden.
  • Brechen Sie die Behandlung ab, wenn Sie nach der Anwendung einen Hautausschlag feststellen.

Anwendung von Voltaren Emulgel zusammen mit anderen Arzneimitteln
Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, k√ľrzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben, oder beabsichtigen, andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.
Bei großflächiger äußerer Anwendung können Wechselwirkungen nicht mit Sicherheit ausgeschlossen werden. Da die Aufnahme des Wirkstoffes in den Kreislauf äußerst gering ist, sind Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sehr unwahrscheinlich.


Schwangerschaft, Stillzeit und Fortpflanzungsfähigkeit
Wenn Sie schwanger sind oder stillen oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
Da keine ausreichenden Erfahrungen vorliegen, soll Voltaren Emulgel w√§hrend der ersten 6 Monate Schwangerschaft nicht angewendet werden. Die Dosis ist so gering und die Dauer so kurz wie m√∂glich zu halten. In den letzten 3 Monaten der Schwangerschaft darf Voltaren Emulgel nicht angewendet werden (siehe auch Abschnitt 2 ‚ÄěVoltaren Emulgel darf nicht angewendet werden‚Äú).


W√§hrend der Stillzeit sollte Voltaren nur bei zwingenden Gr√ľnden und nur f√ľr kurze Zeit angewendet und nicht auf gr√∂√üere Hautpartien oder auf die Brust aufgetragen werden, da es nicht bekannt ist ob Diclofenac in die Muttermilch √ľbergeht.

Verkehrst√ľchtigkeit und F√§higkeit zum Bedienen von Maschinen
Die Anwendung von Voltaren Emulgel gem√§√ü den Dosierungsempfehlungen hat keinen Einfluss auf die Verkehrst√ľchtigkeit und die F√§higkeit zum Bedienen von Maschinen.

Voltaren Emulgel enthält Propylenglykol
Voltaren Emulgel enthält Propylenglykol, das Hautreizungen hervorrufen kann.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Wenden Sie Voltaren Emulgel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.


Voltaren Emulgel ist zur Anwendung auf der Haut bestimmt. Falls Ihr Arzt es nicht anders verordnet hat, tragen Sie eine kirsch- bis walnussgroße Menge - je nach Größe der zu behandelnden schmerzhaften Stelle - (entspricht 2-4 g) von Voltaren Emulgel auf die betroffene Körperstelle auf und reiben das Gel leicht ein. Diesen Vorgang können Sie bis zu 3-4 mal täglich wiederholen.


Waschen Sie sich nach dem Einreiben von Voltaren Emulgel die Hände, es sei denn, die erkrankten Stellen befinden sich an den Händen.


Informieren Sie Ihren Arzt, wenn sich die Beschwerden nach zwei Wochen nicht gebessert oder sogar verschlechtert haben, insbesondere bei andauernden Schmerzen und Schwellungen.

Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren:
Da keine ausreichenden Erfahrungen mit Voltaren Emulgel in der Altersgruppe unter 18 Jahren vorliegt, darf Voltaren Emulgel bei Kindern und Jugendlichen unter 14 Jahren gar nicht und bei Jugendlichen zwischen 14 und 18 Jahren nur unter ärztlicher Kontrolle und kleinflächig angewendet werden. Achten Sie bitte bei Kindern und Jugendlichen besonders auf eventuelle allgemeine Nebenwirkungen durch die Aufnahme des Wirkstoffes in den Kreislauf (z.B. Magenbeschwerden) und wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren Arzt.


Wenn Sie eine größere Menge von Voltaren Emulgel angewendet haben, als Sie sollten oder wenn Sie Voltaren Emulgel versehentlich eingenommen haben.

Wenn Sie versehentlich mehr Gel aufgetragen haben als empfohlen, wischen Sie das √ľbersch√ľssige Gel mit einem Tuch ab.
Wenn Sie Voltaren Emulgel versehentlich eingenommen haben, verständigen Sie bitte rasch einen Arzt. Es könnte eine ärztliche Behandlung erforderlich sein.

Bei Symptomen wie Erbrechen, Durchfall oder Blutungen informieren Sie umgehend einen Arzt.

Wenn Sie die Anwendung von Voltaren Emulgel vergessen haben
Wenn Sie die Anwendung von Voltaren Emulgel Gel vergessen haben, können Sie dieses alsbald oder beim nächsten Mal nachholen. Allerdings sollten Sie die einfache, nicht die doppelte Menge verwenden.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten m√ľssen.
Einige Nebenwirkungen könnten schwerwiegend sein.

Wenn Sie bei sich schwerwiegende Nebenwirkungen feststellen, beenden Sie die Anwendung des Arzneimittels und informieren Sie sofort Ihren Arzt.

Selten (kann bis zu 1 von 1.000 Behandelten betreffen)

  • Hautentz√ľndung mit Bl√§schenbildung

Sehr selten (kann bis zu 1 von 10.000 Behandelten betreffen)

  • allergische Reaktionen wie Ausschlag, Juckreiz, Nesselausschlag, Probleme bei Atmen oder Schlucken, Schwindel (Zeichen von √úberempfindlichkeit)
  • Schwellungen im Gesicht und im Halsbereich (Zeichen eines Angio√∂dems)
  • pl√∂tzliche Atemschwierigkeiten und Engegef√ľhl in der Brust mit pfeifendem Atmen oder Husten (Zeichen von Asthma)

Die folgenden weiteren Nebenwirkungen sind möglich:
Zu den weiteren Nebenwirkungen z√§hlen die nachstehend angef√ľhrten. Wenn Sie solche Nebenwirkungen haben oder wenn sich diese verst√§rken, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Häufig (kann bis zu 1 von 10 Behandelten betreffen):

  • Ausschlag, Juckreiz, R√∂tung, Schwellung, Bl√§schenbildung, Brennen oder Abschuppen der Haut an der behandelten Stelle.

Sehr selten (kann bis zu 1 von 10.000 Behandelten betreffen):

  • verst√§rkte Empfindlichkeit gegen Sonnenlicht.

Nicht bekannt (H√§ufigkeit auf Grundlage der verf√ľgbaren Daten nicht absch√§tzbar)

  • Brennen an der Anwendungsstelle,
  • trockene Haut

Wenn Voltaren Emulgel auf gr√∂√üere Fl√§chen √ľber l√§ngere Zeit aufgetragen wird, ist das Auftreten von systemischen Nebenwirkungen (vorwiegend im Magen-Darm-Trakt) nicht v√∂llig auszuschlie√üen.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder das medizinische Fachpersonal. Dies gilt auch f√ľr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind. Sie k√∂nnen Nebenwirkungen auch direkt √ľber das nationale Meldesystem (Details siehe unten) anzeigen.

Bundesamt f√ľr Sicherheit im Gesundheitswesen Traisengasse 5

1200 WIEN √ĖSTERREICH

Fax: + 43 (0) 50 555 36207, Website: http://www.basg.gv.at/

Indem Sie Nebenwirkungen melden, k√∂nnen Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen √ľber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verf√ľgung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich auf.

Nicht √ľber 30¬įC lagern.

Sie d√ľrfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem dem Umkarton und der Tube nach ‚ÄěVerwendbar bis‚Äú angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

Anzeige

Weitere Informationen

Was Voltaren Emulgel enthält
Der Wirkstoff ist: Diclofenac.
100 g Emulgel enthalten: Diclofenac-Diethylamin 1,16 g entsprechend Diclofenac-Natrium 1 g (entspricht 1% Diclofenac-Natrium)

Die sonstigen Bestandteile sind: Carbomer, Macrogolcetylstearylether, Cocoylcaprylocaprat, Diethylamin, 2-Propanol, Paraffinöl, Parfumcreme, Propylenglykol, gereinigtes Wasser.

Wie Voltaren Emulgel aussieht und Inhalt der Packung
Gel (√Ė/W-Emulsion) (wei√ü bis cremefarben, weich, homogen, creme-√§hnlich)
ph-Wert: 7,0 ‚Äď 8,0
In Aluminiumtuben zu 20 g, 40 g, 100 g.

Pharmazeutischer Unternehmer (Zulassungsinhaber) und Hersteller
Novartis Pharma GmbH, Wien
Z. Nr.: 1-18355

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt √ľberarbeitet im August 2019

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 26.07.2023

Quelle: Voltaren Emulgel - Gel - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Diclofenac
Zulassungsland √Ėsterreich
Hersteller Novartis Pharma GmbH
Suchtgift Nein
Psychotrop Nein
Zulassungsdatum 25.11.1987
ATC Code M02AA15
Abgabestatus Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Topische Mittel gegen Gelenk- und Muskelschmerzen

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden