Terbinafin - 1 A Pharma Nagellack gegen Nagelpilz 78,22 mg/ml wirkstoffhaltiger Nagellack

Abbildung Terbinafin - 1 A Pharma Nagellack gegen Nagelpilz 78,22 mg/ml wirkstoffhaltiger Nagellack
Wirkstoff(e) Terbinafin
Zulassungsland Deutschland
Hersteller 1 A Pharma GmbH
BetÀubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 15.02.2021
ATC Code D01AE15
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus nicht verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Antimykotika zur topischen Anwendung

Zulassungsinhaber

1 A Pharma GmbH

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Terbinafin Puren 250 mg Tabletten Terbinafin PUREN Pharma GmbH & Co. KG
Terbinafin HEXAL 250 mg Tabletten Terbinafin Hexal Aktiengesellschaft
Terbinafin KSK Terbinafin KSK-Pharma Vertriebs AG
Terbiderm Creme Terbinafin Dermapharm Aktiengesellschaft
Lamisil Creme Terbinafin GlaxoSmithKline Consumer Healthcare GmbH & Co. KG

Gebrauchsinformation

Was ist es und wofĂŒr wird es verwendet?

Terbinafin - 1 A Pharma enthÀlt den Wirkstoff Terbinafin, welcher zu einer Gruppe von Arzneimitteln namens Antimykotika gehört. Es tötet eine Vielzahl von Pilzen ab, die Nagelinfektionen verursachen können.

Terbinafin - 1 A Pharma wird bei Erwachsenen zur Behandlung von leichten bis mittelschweren Pilzinfektionen der NĂ€gel angewendet.

Abb. 1 Leicht: Eine Infektion, die am vorderen Nagelrand beginnt und bis zu einem Viertel der NageloberflÀche betrifft.

Abb. 2 Mittelschwer: Eine Infektion, die am vorderen Nagelrand beginnt und bis zur HÀlfte der NageloberflÀche betrifft.

Abb. 3 Schwer: Eine Infektion, die die NageloberflĂ€che großflĂ€chig und/oder den Bereich um die Nagelhaut betrifft.

Wenn die Infektion eher Abb. 3 Àhnelt, sollten Sie sich an Ihren Arzt wenden.

Wenn sich die Nagelinfektion nach 6 Monaten bei FingernĂ€geln und 9-12 Monaten bei FußnĂ€geln nicht verbessert oder gar verschlechtert hat, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Anzeige

Was mĂŒssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Terbinafin - 1 A Pharma darf nicht angewendet werden,

wenn Sie allergisch gegen Terbinafin oder einen der in Abschnitt 6 genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Terbinafin - 1 A Pharma anwenden, wenn

  • mehr als 3 NĂ€gel betroffen sind oder die Infektion mehr als die HĂ€lfte der NageloberflĂ€che oder Teile um die Nagelhaut umfasst.
  • Sie an Diabetes leiden.
  • Sie an Immunerkrankungen leiden.
  • Sie unter Durchblutungsstörungen (periphere GefĂ€ĂŸkrankheit) leiden.
  • Sie verletzte, schmerzhafte oder schwer beschĂ€digte NĂ€gel haben.
  • Sie an Hauterkrankungen (wie z. B. Psoriasis) leiden.
  • Sie am Yellow-Nail-Syndrom (Schwellung der Beine, Atembeschwerden und GelbverfĂ€rbung der NĂ€gel) leiden.

Terbinafin - 1 A Pharma ist nur zur Ă€ußerlichen Anwendung bestimmt.

Vermeiden Sie nach Auftragen des Nagellacks die BerĂŒhrung nicht betroffener Körperteile, bis der Lack vollkommen trocken ist. Ein versehentliches BerĂŒhren kann eine Reizung in den Augen oder der SchleimhĂ€ute verursachen. Im Falle eines versehentlichen Kontaktes mit diesen Körperstellen spĂŒlen Sie diesen Bereich grĂŒndlich unter fließendem Wasser.

Verwenden Sie wÀhrend der Behandlung keinen kosmetischen Nagellack und keine anderen kosmetischen Produkte, die auf die NÀgel und/oder HÀnde aufgetragen werden, da diese Auswirkungen auf die Wirkungsweise von Terbinafin - 1 A Pharma haben können.

Kinder und Jugendliche

Terbinafin - 1 A Pharma sollte aufgrund fehlender klinischer Studien in dieser Altersgruppe nicht bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren angewendet werden.

Anwendung von Terbinafin - 1 A Pharma zusammen mit anderen Arzneimitteln

Teilen Sie Ihrem Arzt mit, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden, kĂŒrzlich angewendet haben oder anwenden könnten.

Wenn Terbinafin - 1 A Pharma wie beschrieben angewendet wird, wird mit der Anwendung auf den NÀgeln nur sehr wenig Terbinafin in den Körper aufgenommen. Daher ist es unwahrscheinlich, dass es Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten, die Sie einnehmen, haben könnte.

Wenden Sie keine anderen Arzneimittel auf den betroffenen Stellen an, solange Sie Terbinafin - 1 A Pharma anwenden.

Schwangerschaft, Stillzeit und FortpflanzungsfÀhigkeit

Wenn Sie schwanger sind oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein, oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Terbinafin - 1 A Pharma sollte wÀhrend der Schwangerschaft nicht angewendet werden, es sei denn, dies ist eindeutig erforderlich.

Dieses Arzneimittel kann in die Muttermilch ĂŒbergehen. Wenn Sie stillen, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt um Rat.

Sie mĂŒssen vermeiden, dass SĂ€uglinge mit den behandelten Stellen in BerĂŒhrung kommen. Stellen Sie sicher, dass SĂ€uglinge nicht an Ihren behandelten NĂ€geln lutschen.

VerkehrstĂŒchtigkeit und FĂ€higkeit zum Bedienen von Maschinen

Terbinafin - 1 A Pharma hat keinen Einfluss auf die VerkehrstĂŒchtigkeit und die FĂ€higkeit zum Bedienen von Maschinen.

Terbinafin - 1 A Pharma enthÀlt Alkohol (Ethanol)

Dieses Arzneimittel enthĂ€lt 591,4 mg Alkohol (Ethanol) pro ml wirkstoffhaltiger Nagellack. Bei geschĂ€digter Haut kann es ein brennendes GefĂŒhl verursachen.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Zur Anwendung auf Finger- oder ZehennÀgeln.

Art der Anwendung

  1. Vor dem Auftragen von Terbinafin - 1 A Pharma entfernen Sie Nagellack und andere kosmetische Produkte vollstÀndig von den NÀgeln und der direkt angrenzenden Haut.
  2. Reinigen und trockenen Sie die betroffenen Stellen grĂŒndlich.
  1. Schrauben Sie den Deckel der Flasche ab.
  2. Tauchen Sie den Applikator in den Nagellack.
  3. Tragen Sie mithilfe des Applikators eine dĂŒnne Schicht Terbinafin - 1 A Pharma auf die gesamte OberflĂ€che des betroffenen Nagels auf, ebenso auf 5 mm der den Nagel umgebenden Hautpartien und, wenn möglich, unter den vorderen Nagelrand sowie auf die Haut unter dem Nagel.
  4. Warten Sie ungefÀhr 30 Sekunden, bis der Lack vollstÀndig getrocknet ist, ehe Sie wieder AktivitÀten aufnehmen.
  5. Verschließen Sie die Flasche fest.

Die behandelten NĂ€gel dĂŒrfen fĂŒr mindestens 6 Stunden nicht gewaschen oder nass werden. Daher wird das Auftragen abends vor dem Zubettgehen und nach dem Duschen oder Baden empfohlen. Nach dieser Zeit können Sie wieder Ihrer ĂŒblichen Hygienemaßnahmen durchfĂŒhren.

Zur Entfernung von Terbinafin - 1 A Pharma werden keine speziellen Lösungsmittel benötigt. Es kann leicht durch Waschen der NÀgel mit Wasser entfernt werden. Es ist kein Abfeilen der NÀgel erforderlich.

Dauer der Anwendung

In den ersten 4 Wochen tragen Sie Terbinafin - 1 A Pharma einmal tÀglich auf die betroffenen NÀgel auf. Nach diesem Zeitraum tragen Sie Terbinafin - 1 A Pharma einmal wöchentlich auf.

Die Behandlung sollte solange fortgesetzt werden, bis jeder behandelte Nagel klar ist oder dessen Erscheinungsbild sich signifikant verbessert hat. In einigen FÀllen kann eine zusÀtzliche orale Therapie erforderlich sein.

Im Allgemeinen betrĂ€gt die Behandlungsdauer fĂŒr FingernĂ€gel ungefĂ€hr 6 Monate und fĂŒr ZehennĂ€gel ungefĂ€hr 9 bis 12 Monate.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn

  • die Infektion nach dem Behandlungszeitraum noch nicht abgeklungen ist.
  • Sie nicht ausreichend auf die Behandlung ansprechen.
  • Sie eine schwere Nagelinfektion haben (falls mehr als die HĂ€lfte des Nagels betroffen ist).
  • drei oder mehr NĂ€gel betroffen sind.
  • der Bereich um die Nagelhaut, wo der Nagel hinauswĂ€chst, betroffen ist.

Wenn Sie versehentlich Terbinafin - 1 A Pharma schlucken

Wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder das nĂ€chstgelegene Krankenhaus, wenn Sie oder jemand anderer diesen Nagellack geschluckt haben/hat. Nehmen Sie wenn möglich das ĂŒbriggebliebene Arzneimittel und diese Packungsbeilage mit.

Wenn Sie die Anwendung von Terbinafin - 1 A Pharma vergessen haben

Wenn Sie eine Anwendung vergessen haben, tragen Sie Terbinafin - 1 A Pharma sobald wie möglich auf und setzen Sie dann die Behandlung wie vorher fort. Sollten Sie sich erst zum Zeitpunkt Ihrer nĂ€chsten Anwendung daran erinnern, tragen Sie Terbinafin - 1 A Pharma nur einmal auf und fĂŒhren die Behandlung wie vorgesehen fort. Es ist wichtig, dass Sie Terbinafin - 1 A Pharma möglichst zu den richtigen Zeiten anwenden, da verpasste Anwendungen die Wirksamkeit der Behandlung verringern können.

Wenn Sie die Anwendung von Terbinafin - 1 A Pharma abbrechen

Wenn Sie die Behandlung mit Terbinafin - 1 A Pharma vor Ende des empfohlenen Zeitraums abbrechen, kann die Pilzinfektion weiterhin vorhanden sein und der Zustand Ihrer NĂ€gel kann sich wieder verschlimmern.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten mĂŒssen.

Gelegentlich (kann bis zu 1 von 100 Personen betreffen):

Rötungen und Reizungen der Haut an der Applikationsstelle.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch fĂŒr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut fĂŒr Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen.

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen ĂŒber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur VerfĂŒgung gestellt werden.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel fĂŒr Kinder unzugĂ€nglich auf.

Sie dĂŒrfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und auf der Flasche nach „verwendbar bis“ oder „verw. bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das

Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

FĂŒr dieses Arzneimittel sind bezĂŒglich der Temperatur keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Die Flasche fest verschlossen halten, damit der Lack nicht austrocknet.

Die Flasche im Umkarton aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu schĂŒtzen.

Dieses Arzneimittel ist entzĂŒndlich. Von Hitzequellen und offenen Flammen fernhalten.

Nach dem ersten Öffnen der Flasche innerhalb von 6 Monaten verwenden.

Entsorgen Sie Arzneimittel niemals ĂŒber das Abwasser (z. B. nicht ĂŒber die Toilette oder das Waschbecken). Fragen Sie in Ihrer Apotheke, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn

Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei. Weitere Informationen finden Sie unter www.bfarm.de/arzneimittelentsorgung.

Anzeige

Weitere Informationen

Was Terbinafin - 1 A Pharma enthÀlt

Der Wirkstoff ist Terbinafin.

Ein Milliliter wirkstoffhaltiger Nagellack enthÀlt Terbinafinhydrochlorid, entsprechend 78,22 mg Terbinafin.

Die sonstigen Bestandteile sind Ethanol 96 %, (Hydroxypropyl)chitosan und gereinigtes Wasser.

Wie Terbinafin - 1 A Pharma aussieht und Inhalt der Packung

Terbinafin - 1 A Pharma ist ein klarer wirkstoffhaltiger Nagellack, abgefĂŒllt in eine durchsichtige Glasflasche mit einem Applikator.

Der Applikator besteht aus einem kurzen Spatel, welcher am Flaschendeckel angebracht ist. Der Deckel der Flasche dient sowohl als Griff als auch als Flaschenverschluss.

PackungsgrĂ¶ĂŸen: 3,3 ml und 6,6 ml

Es werden möglicherweise nicht alle PackungsgrĂ¶ĂŸen in den Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer

1 A Pharma GmbH

Keltenring 1 + 3 82041 Oberhaching

Telefon: (089) 6138825-0 Telefax: (089) 6138825-65 E-Mail: medwiss@1apharma.com

Hersteller

Alfasigma S.p.A.

Via Enrico Fermi 1

65020 Alanno

Italien

oder

Salutas Pharma GmbH

Otto-von-Guericke-Allee 1

39179 Barleben

Dieses Arzneimittel ist in den Mitgliedstaaten des EuropÀischen Wirtschaftsraumes (EWR) unter den folgenden Bezeichnungen zugelassen

Österreich:Terbinafin Sandoz 78,22 mg/ml - wirkstoffhaltiger Nagellack
Bulgarien:EXOTERIN
Tschechische Republik:Terbinafin Sandoz
Deutschland:Terbinafin - 1 A Pharma Nagellack gegen Nagelpilz 78,22 mg/ml wirkstoffhaltiger Nagellack
DĂ€nemark:Terbinafin Sandoz
Spanien:Terbinafina Sandoz Care 78,22 mg/ml barniz de uñas medicamentoso
Finnland:Terbinafin Sandoz 78,22 mg/ml lÀÀkekynsilakka
Ungarn:Exoterfyn gyógyszeres körömlakk
Italien:Terbinafina Sandoz
Niederlande:Terbinafine Sandoz 78,22 mg/ml, nagellak
Norwegen:Terbinafin Sandoz
RumÀnien:Exoterfyn 78,22 mg/ml Lac de unghii medicamentos
Schweden:Terbinafin Sandoz
Slowenien:Exoter 78,22 mg/ml zdravilni lak za nohte
Slowakei:Exoterin

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt ĂŒberarbeitet im Januar 2021.

Anzeige

Wirkstoff(e) Terbinafin
Zulassungsland Deutschland
Hersteller 1 A Pharma GmbH
BetÀubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 15.02.2021
ATC Code D01AE15
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus nicht verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Antimykotika zur topischen Anwendung

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-QualitĂ€tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen ĂŒber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten fĂŒr hĂ€ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können fĂŒr die Korrektheit der Daten keine Haftung ĂŒbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. FĂŒr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden