Doloproct 0,1% + 2% Rektalcreme

Abbildung Doloproct 0,1% + 2% Rektalcreme
Wirkstoff(e) Lidocain Fluocortolon
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Karo Pharma Aktiebolag
BetÀubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 24.10.1985
ATC Code C05AA08
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Mittel zur Behandlung von HĂ€morrhoiden und Analfissuren zur topischen Anwendung

Zulassungsinhaber

Karo Pharma Aktiebolag

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Lidocard B.Braun 2 % Lidocain B. Braun Melsungen Aktiengesellschaft
Dentinox-Gel N Zahnungshilfe KamillenblĂŒten Lidocain Polidocanol (Lauromacrogol 400) Dentinox Gesellschaft fĂŒr pharmazeutische PrĂ€parate Lenk & Schuppan
Kamistad Gel Lidocain Extrakt aus KamillenblĂŒten STADA Consumer Health Deutschland GmbH
Xylonor 2% Special Lidocain Epinephrin Septodont GmbH
Ambene parenteral Phenylbutazon Lidocain Recordati Pharma GmbH

Gebrauchsinformation

Was ist es und wofĂŒr wird es verwendet?

Doloproct enthÀlt zwei arzneilich wirksame Bestandteile: Fluocortolonpivalat und Lidocainhydrochlorid.

Der Wirkstoff Fluocortolonpivalat gehört zu der Gruppe der Corticosteroide. Er vermindert die Bildung von Substanzen, welche fĂŒr die Entstehung von EntzĂŒndungen in Ihrem Körper verantwortlich sind. Dies lindert Beschwerden wie Schwellungen, Juckreiz und Schmerzen.

Der Wirkstoff Lidocainhydrochlorid gehört zu der Gruppe der LokalanĂ€sthetika. Er fĂŒhrt zu einer örtlichen BetĂ€ubung derjenigen Stelle, auf der Sie es anwenden. Schmerzen und Juckreiz in dem betroffenen Bereich werden verringert.

Doloproct wird eingesetzt bei Erwachsenen zur Linderung der Beschwerden im Zusammenhang mit einer knotenförmigen Erweiterung der BlutgefĂ€ĂŸe am Darmausgang (HĂ€morrhoidalleiden), einer EntzĂŒndung des Enddarms (nichtinfektiöse Proktitis) und EntzĂŒndungen der oberen Hautschichten mit Rötung, Schwellung, Juckreiz, Trockenheit oder NĂ€ssen im Bereich des Afters (Analekzeme).

Doloproct kann nicht die Ursachen fĂŒr die Entstehung von HĂ€morrhoidalleiden, EntzĂŒndungen im Bereich des Enddarms (nichtinfektiöse Proktitis) und des Afters (Analekzeme) beseitigen.

Wenn Sie sich nach 2 Wochen nicht besser oder gar schlechter fĂŒhlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Anzeige

Was mĂŒssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Doloproct darf nicht angewendet werden,

  • wenn Sie allergisch gegen Fluocortolonpivalat, Lidocainhydrochlorid, Benzylalkohol oder einen der in Abschnitt 6 genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
  • wenn Hautinfektionen und Symptome folgender Erkrankungen im Bereich des Afters bestehen:

    • spezifische HautschĂ€digungen im Zusammenhang mit einer bestimmten Geschlechtskrankheit (Syphilis) oder Tuberkulose,
    • Windpocken (Infektion mit dem Varizella-Zoster-Virus),
    • Impfreaktionen oder
    • Infektion der Geschlechtsorgane durch bestimmte Viren (Herpes genitalis).

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Doloproct Rektalcreme anwenden.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Doloproct Rektalcreme ist erforderlich,

  • Damit Doloproct nicht in Ihre Augen gelangt. Waschen Sie sich Ihre HĂ€nde sorgfĂ€ltig nach jeder Anwendung!
  • FĂŒr den Fall, dass Latexprodukte wie z.B. Kondome gleichzeitig im Bereich der Behandlung mit Doloproct Rektalcreme verwendet werden, können die sonstigen Bestandteile diese Latexprodukte beschĂ€digen. Daher können diese möglicherweise nicht mehr wirksam als EmpfĂ€ngnisverhĂŒtung oder als Schutz vor sexuell ĂŒbertragbaren Krankheiten wie HIV-Infektion sein. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie weitere Informationen benötigen.
  • Wenn bei Ihnen verschwommenes Sehen oder andere Sehstörungen auftreten, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Die rektale Anwendung des Arzneimittels Doloproct Rektalcreme unter Verwendung der beiliegenden EinfĂŒhrhilfe kann bei Dopingkontrollen zu positiven Ergebnissen fĂŒhren.

Kinder und Jugendliche

Die Behandlung von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren mit Doloproct wird nicht empfohlen aufgrund nicht ausreichender Daten zur Unbedenklichkeit und Wirksamkeit.

Anwendung von Doloproct zusammen mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen oder kĂŒrzlich andere Arzneimittel eingenommen haben, auch wenn es sich um Arzneimittel handelt, die ohne Ă€rztliche Verschreibung erhĂ€ltlich sind.

Einige Arzneimittel können die Wirkungen von Doloproct verstĂ€rken und Ihr Arzt wird Sie möglicherweise sorgfĂ€ltig ĂŒberwachen, wenn Sie diese Arzneimittel einnehmen (einschließlich einiger Arzneimittel gegen HIV: Ritonavir, Cobicistat).

Da Doloproct auch den Wirkstoff Lidocain enthĂ€lt, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Arzneimittel zur Behandlung eines unregelmĂ€ĂŸigen Herzschlages (Arrhythmie) einnehmen.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Schwangerschaft
Um Ihr ungeborenes Baby vor einem Risiko zu bewahren, sollte die Anwendung von Doloproct im Falle einer Schwangerschaft vermieden werden, insbesondere wÀhrend der ersten drei Monate.

Stillzeit
Im Allgemeinen sollte Doloproct nicht ĂŒber einen lĂ€ngeren Zeitraum angewendet werden, um zu vermeiden, dass Ihr Baby das Arzneimittel ĂŒber die Muttermilch aufnimmt. Verwenden Sie die Creme nur auf Anweisung Ihres Arztes.

VerkehrstĂŒchtigkeit und FĂ€higkeit zum Bedienen von Maschinen

Doloproct hat keinen oder einen zu vernachlĂ€ssigenden Einfluss auf die VerkehrstĂŒchtigkeit und FĂ€higkeit zum Bedienen von Maschinen.

Doloproct Rektalcreme enthÀlt Cetylstearylalkohol

Der Inhaltsstoff Cetylstearylalkohol kann örtlich begrenzt Hautreizungen (z. B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.

Doloproct Rektalcreme enthÀlt Benyzlalkohol

Dieses Arzneimittel enthÀlt 5 mg Benzylalkohol pro Gramm. Benzylalkohol kann allergische Reaktionen und leichte lokale Reizungen hervorrufen.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die empfohlene Dosis betrÀgt eine Fingerspitzeneinheit (bis zu 1 g) pro Anwendung. Eine Fingerspitzeneinheit entspricht einem Salbenstrang von der LÀnge des Endglieds des Zeigefingers eines Erwachsenen.

Wenden Sie die Creme 2-mal tĂ€glich, morgens und abends, an. In den ersten Behandlungstagen ist eine 3-mal tĂ€gliche Anwendung möglich. SpĂ€ter, wenn sich Ihre Beschwerden verbessert haben, genĂŒgt es oft, die Creme 1-mal am Tag aufzutragen.

Art der Anwendung

Verwenden Sie Doloproct nach dem Stuhlgang. Wenn Sie Doloproct Rektalcreme in der Ă€ußeren Aftergegend anwenden sollen, beachten Sie bitte folgende Anweisungen:

Reinigen Sie Ihre Aftergegend sorgfÀltig vor der Anwendung.

  • Geben Sie eine Fingerspitzeneinheit (bis zu 1 g) Doloproct Rektalcreme auf Ihre Fingerspitze.
  • Verteilen Sie die Creme sanft mit Ihrem Finger auf den schmerzhaften oder juckenden Stellen Ihrer Aftergegend. Mit der Fingerspitze kann der Widerstand Ihres Schließmuskels ĂŒberwunden werden, um die Creme im Afterring zu verstreichen.
  • Waschen Sie sich Ihre HĂ€nde.

Wenn Sie Doloproct Rektalcreme innerhalb des Enddarmes anwenden sollen, beachten Sie bitte folgende Anweisungen:

  • Reinigen Sie Ihre Aftergegend sorgfĂ€ltig vor der Anwendung.
  • Schrauben Sie die EinfĂŒhrhilfe vollstĂ€ndig auf die Tube.
  • FĂŒhren Sie die EinfĂŒhrhilfe in Ihren After ein.
  • DrĂŒcken Sie leicht auf die Tube, damit eine kleine Menge Creme in den Enddarm eingebracht wird. Ziehen Sie die EinfĂŒhrhilfe vorsichtig wieder heraus.
  • Nach jedem Gebrauch die EinfĂŒhrhilfe von außen mit einem Papiertuch reinigen, dann das restliche Produkt in der EinfĂŒhrhilfe mit einem WattestĂ€bchen entfernen und erneut mit einem Papiertuch reinigen. SpĂŒlen Sie die EinfĂŒhrhilfe ca. 1 Minute lang unter warmem Wasser und trocknen Sie die EinfĂŒhrhilfe von außen mit einem Papiertuch. Verwenden Sie die EinfĂŒhrhilfe nicht, wenn sie beschĂ€digt ist.
  • Waschen Sie die Ihre HĂ€nde.

Dauer der Anwendung

Die Dauer der Behandlung mit Doloproct Rektalcreme darf 2 Wochen nicht ĂŒberschreiten.

Wenn Sie eine grĂ¶ĂŸere Menge von Doloproct angewendet haben, als Sie sollten

Es besteht kein akutes Vergiftungsrisiko, wenn Sie versehentlich einmal eine zu große Menge Doloproct auf die Haut aufgetragen oder in den Enddarm eingebracht haben.

Wenn Sie Doloproct versehentlich verschluckt haben,

  • können bei Ihnen aufgrund des Wirkstoffs Lidocain Herz-Kreislauf-Beschwerden (z. B. eine Verminderung der Herzleistung bis hin zum Herzstillstand im Extremfall) oder
  • Störungen des zentralen Nervensystems (z. B. KrĂ€mpfe, Atemnot, Atemstillstand im Extremfall) auftreten.

Die zu erwartenden Erscheinungen sind dosisabhÀngig. Um ernsthafte Folgeerscheinungen nach einem Verschlucken von Doloproct zu vermeiden, wenden Sie sich bitte sofort an Ihren Arzt.

Wenn Sie die Anwendung von Doloproct vergessen haben

Sobald Sie bemerken, dass Sie eine Anwendung von Doloproct vergessen haben, holen Sie diese nach. Ist es schon beinahe Zeit fĂŒr die nĂ€chste Dosis, lassen Sie die vergessene aus. Wenden Sie nicht die doppelte Menge an, um eine vorherige Anwendung nachzuholen.

Wenn Sie die Anwendung von Doloproct abbrechen

Bitte unterbrechen Sie die Behandlung mit diesem Arzneimittel nicht ohne vorherige RĂŒcksprache mit Ihrem Arzt.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten mĂŒssen.

Folgende Nebenwirkungen können wĂ€hrend der Behandlung mit Doloproct auftreten. Sie betreffen ausschließlich die Haut im Bereich des Afters

HĂ€ufig (kann bis zu 1 von 10 Behandelten betreffen):

Brennen der Haut

Gelegentlich (kann bis zu 1 von 100 Behandelten betreffen):

  • Reizung der Haut (z. B. Rötung, Trockenheit)
  • Allergische Reaktionen (z. B. Ausschlag)

Nicht bekannt: (HĂ€ufigkeit auf Grundlage der verfĂŒgbaren Daten nicht abschĂ€tzbar)

Verschwommenes Sehen

Bei lang (ĂŒber 4 Wochen hinaus) andauernder Anwendung von Doloproct Rektalcreme besteht ein Risiko, folgende lokale HautverĂ€nderungen zu entwickeln:

  • DĂŒnnerwerden der Haut (Atrophie),
  • Streifenbildung der Haut (Striae) oder
  • erweiterte BlutgefĂ€ĂŸe, welche unter der Haut sichtbar werden (Teleangiektasien).

Benzylalkohol kann allergische Reaktionen hervorrufen.

Meldungen von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch fĂŒr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Sie können Nebenwirkungen auch direkt anzeigen (siehe folgende Details). Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen ĂŒber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur VerfĂŒgung gestellt werden.

Deutschland
Bundesinstitut fĂŒr Arzneimittel und Medizinprodukte

Abt. Pharmakovigilanz

Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3

D-53175 Bonn

Website: http://www.bfarm.de

Österreich
Bundesamt fĂŒr Sicherheit im Gesundheitswesen Traisengasse 5

1200 WIEN ÖSTERREICH

Fax: + 43 (0) 50 555 36207 Website: http://www.basg.gv.at

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel fĂŒr Kinder unzugĂ€nglich auf.

Sie dĂŒrfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und der Tube nach „Verwendbar bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

FĂŒr dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Nach Anbruch der Tube ist Doloproct Rektalcreme 4 Wochen verwendbar.

Sie dĂŒrfen Doloproct Rektalcreme nicht verwenden, wenn Sie bemerken, dass die Creme nicht weiß und undurchsichtig ist.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

Anzeige

Weitere Informationen

Was Doloproct Rektalcreme enthÀlt

Die Wirkstoffe sind: Fluocortolonpivalat und Lidocainhydrochlorid (wasserfrei).

Jedes Gramm Rektalcreme enthÀlt

  • 1 mg Fluocortolonpivalat und
  • 20 mg Lidocainhydrochlorid (wasserfrei).

Die sonstigen Bestandteile sind: Polysorbat 60, Sorbitanstearat, Cetylstearylalkohol, dickflĂŒssiges Paraffin, weißes Vaselin, Natriumedetat, Natriumdihydrogenphosphat-Dihydrat, Natriummonohydrogenphosphat-Dodecahydrat, Benzylalkohol, gereinigtes Wasser.

Wie Doloproct Rektalcreme aussieht und Inhalt der Packung

Doloproct Rektalcreme ist eine weiße, undurchsichtige Creme.

Die Creme ist erhĂ€ltlich in einer Tube; eine EinfĂŒhrhilfe liegt bei.

Die Packungen enthalten:

Deutschland:

10 g

  • 15 g
  • 30 g

Österreich:

  • 10 g
  • 15 g
  • 30 g

Es werden möglicherweise nicht alle PackungsgrĂ¶ĂŸen in den Verkehr gebracht.

Doloproct ist auch als ZÀpfchen erhÀltlich.

Pharmazeutischer Unternehmer

Karo Pharma AB

Box 16184

103 24 Stockholm

Schweden

Hersteller

LEO Pharma Manufacturing Italy S.r.l.

Via E. Schering 21

20090 Segrate (Mailand)

Italien

Dieses Arzneimittel ist in den Mitgliedsstaaten des EuropÀischen Wirtschaftsraumes (EWR) unter den folgenden Bezeichnungen zugelassen:

Deutschland, DĂ€nemark, Island, Griechenland, Estland, Ungarn, Lettland, Slowakische Republik, Schweden, Österreich, Litauen, Bulgarien, und Italien - Doloproct

Finnland - Neoproct

Portugal - Ultraproct

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt ĂŒberarbeitet im Januar 2021.

Deutschland: Zul.-Nr. 6018.00.00

Österreich: Z.Nr.: 1-26211

Anzeige

Zuletzt aktualisiert: 11.01.2023

Quelle: Doloproct 0,1% + 2% Rektalcreme - Beipackzettel

Wirkstoff(e) Lidocain Fluocortolon
Zulassungsland Deutschland
Hersteller Karo Pharma Aktiebolag
BetÀubungsmittel Nein
Zulassungsdatum 24.10.1985
ATC Code C05AA08
Abgabestatus Apothekenpflichtig
Verschreibungsstatus verschreibungspflichtig
Pharmakologische Gruppe Mittel zur Behandlung von HĂ€morrhoiden und Analfissuren zur topischen Anwendung

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-QualitĂ€tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen ĂŒber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten fĂŒr hĂ€ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können fĂŒr die Korrektheit der Daten keine Haftung ĂŒbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. FĂŒr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden