Ondansetron-ratiopharm 8 mg Filmtabletten

Abbildung Ondansetron-ratiopharm 8 mg Filmtabletten
Wirkstoff(e) Ondansetron
Zulassungsland Deutschland
Hersteller TEVA GmbH
Betäubungsmittel Nein
ATC Code A04AA01
Pharmakologische Gruppe Antiemetika und Mittel gegen √úbelkeit

Zulassungsinhaber

TEVA GmbH

Medikamente mit gleichem Wirkstoff

Medikament Wirkstoff(e) Zulassungsinhaber
Ondansetron Winthrop 8 mg Filmtabletten Ondansetron Winthrop Arzneimittel GmbH
ONDANSETRON BASICS 8mg Filmtabletten Ondansetron Basics GmbH
Ondansetron dura 2 mg/ml Injektionslösung Ondansetron Mylan Germany GmbH
Zofran Zydis 4mg Lingual Ondansetron EURIM-PHARM Arzneimittel GmbH
Ondansetron B.Braun 2 mg/ml Injektionslösung Ondansetron B. Braun Melsungen Aktiengesellschaft

Gebrauchsinformation

Was ist es und wof√ľr wird es verwendet?

Was IST Ondansetron-ratiopharm¬ģ 8¬†mg und wof√ľr wIRD ES angewendet?
Ondansetron-ratiopharm¬ģ 8¬†mg geh√∂rt zu einer Gruppe von Arzneimitteln, genannt Antiemetika, die √úbelkeit und Erbrechen vorbeugen.
Ondansetron-ratiopharm¬ģ 8¬†mg wird angewendet
- zur Behandlung von √úbelkeit und Erbrechen verursacht durch Chemotherapie oder Radiotherapie
- zur Vorbeugung und Behandlung von √úbelkeit und Erbrechen nach einer Operation

Anzeige

Was m√ľssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Ondansetron-ratiopharm¬ģ 8¬†mg darf nicht eingenommen werden, wenn Sie
- allergisch (√ľberempfindlich) gegen Ondansetron oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind,
- schon einmal eine allergische Reaktion auf einen Ondansetron ähnlichen Wirkstoff, wie z. B. Granisetron, Tropisetron oder Dolasetron, gezeigt haben.
Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Ondansetron-ratiopharm¬ģ 8¬†mg ist erforderlich
Informieren Sie Ihren Arzt bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels beginnen wenn Sie
- wenn Sie unter Leberproblemen leiden
- wenn Sie unter einem Darmverschluss oder schwerer Obstipation leiden
Schwangerschaft und Stillzeit
Die Einnahme von Ondansetron-ratiopharm¬ģ 8¬†mg wird nicht empfohlen wenn Sie schwanger sind, planen schwanger zu werden oder stillen. Fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt um Rat.
Verkehrst√ľchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Ondansetron-ratiopharm¬ģ 8¬†mg beeintr√§chtigt voraussichtlich weder Ihre Verkehrst√ľchtigkeit, noch Ihre F√§higkeit zum Bedienen von Maschinen.

Anzeige

Wie wird es angewendet?

Wie IST Ondansetron-ratiopharm¬ģ 8¬†mg einzunehmen?
Nehmen Sie Ondansetron-ratiopharm¬ģ 8¬†mg immer genau nach der Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
Die Tabletten sind im Ganzen vorzugsweise mit Wasser einzunehmen.
Die √ľbliche Dosis ist:
Zur Behandlung von √úbelkeit und Erbrechen verursacht durch eine Chemotherapie oder Radiotherapie:
Erwachsene (einschließlich ältere Patienten):
8¬†mg sind 1 bis 2 Stunden vor der Chemotherapie oder Radiotherapie einzunehmen, gefolgt von 8¬†mg nach 12 Stunden. 24 Stunden nach der Chemotherapie oder Radiotherapie k√∂nnen 8¬†mg zweimal t√§glich f√ľr bis zu 5 Tage eingenommen werden.
Kinder (2 Jahre und älter) und Jugendliche unter 18 Jahren:
Ondansetron kann vor der Chemotherapie als Einzelinjektion in eine Vene √ľber 15 Minuten verabreicht werden, gefolgt von Tabletten, die zwei- oder dreimal t√§glich f√ľr bis zu 5 Tage nach der Chemotherapie eingenommen werden k√∂nnen. Die Tablettendosis h√§ngt von Ihrer K√∂rpergr√∂√üe ab und wird von Ihrem Arzt errechnet.
Zur Vorbeugung von √úbelkeit und Erbrechen nach einer Operation:
Erwachsene (einschließlich ältere Patienten):
Eine Dosis von 16 mg kann eine Stunde vor der Anästhesie eingenommen werden.
Alternativ können eine Dosis von 8 mg eine Stunde vor der Anästhesie und zwei weitere Dosen von je 8 mg in Abständen von acht Stunden eingenommen werden.
Kinder (2 Jahre und älter) und Jugendliche unter 18 Jahren
Es wird empfohlen, Ondansetron als intravenöse Injektion zu verabreichen.
Patienten mit Leberproblemen
Die t√§gliche Gesamtdosis sollte 8¬†mg nicht √ľberschreiten.
Die Wirkung von Ondansetron-ratiopharm¬ģ 8¬†mg sollte innerhalb von ein bis zwei Stunden nach Einnahme der Dosis einsetzen. Wenn Sie innerhalb einer Stunde nach Einnahme erbrechen, nehmen Sie eine weitere Dosis ein. Ansonsten nehmen Sie die Tabletten weiter nach Vorschrift ein, nehmen Sie jedoch nicht mehr als Ihr Arzt Ihnen empfohlen hat. Wenn es Ihnen weiterhin √ľbel ist, informieren Sie Ihren Arzt.
Wenn Sie eine gr√∂√üere Menge Ondansetron-ratiopharm¬ģ 8¬†mg eingenommen haben, als Sie sollten
Wenn Sie (oder jemand anderes) viele Tabletten zusammen eingenommen haben, oder wenn Sie denken ein Kind hat versehentlich eine Tablette eingenommen, suchen Sie sofort die nächste Krankenhausnotaufnahme oder Ihren Arzt auf
Eine √úberdosierung kann vor√ľbergehende Sehst√∂rungen, schwere Verstopfung, Schwindel oder Schw√§chegef√ľhle verursachen.
Bitte nehmen Sie diese Packungsbeilage, restliche Tabletten und die Packung mit in ein Krankenhaus oder zu Ihrem Arzt, damit der behandelnde Arzt weiß, welche Tabletten Sie eingenommen haben.
Wenn Sie die Einnahme von Ondansetron-ratiopharm¬ģ 8¬†mg vergessen haben
Wenn Sie die Einnahme der Tablette vergessen haben, und √úbelkeit versp√ľren oder erbrechen, nehmen Sie eine Tablette ein sobald Sie sich erinnern und fahren dann mit der Einnahme wie zuvor fort.
Wenn Sie die Einnahme der Tablette vergessen haben und Sie keine √úbelkeit versp√ľren, warten Sie mit der Einnahme bis zur n√§chsten Dosis wie verordnet. Nehmen Sie die verbleibenden Dosen zur richtigen Zeit ein.
Wenn Sie die Einnahme von Ondansetron-ratiopharm¬ģ 8¬†mg abbrechen
Beenden Sie die Einnahme des Arzneimittels nicht ohne R√ľcksprache mit Ihrem Arzt, auch wenn Sie sich besser f√ľhlen.
Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Bei Einnahme von Ondansetron-ratiopharm¬ģ 8¬†mg mit anderen Arzneimitteln
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie eines der folgenden Arzneimittel einnehmen:

  • Phenytoin (angewendet zur Behandlung von Epilepsie)
  • Carbamazepin (angewendet zur Behandlung von Epilepsie)
  • Rifampicin (angewendet zur Behandlung von Tuberkulose)
  • Tramadol (angewendet zur Linderung m√§√üiger bis m√§√üig starker Schmerzen)


Wenn ein Bluttest zur Kontrolle der Leber durchgef√ľhrt werden soll, w√§hrend Sie Ondansetron-ratiopharm¬ģ 8¬†mg einnehmen, sorgen Sie bitte daf√ľr, dass Ihr Arzt wei√ü, dass Sie dieses Arzneimittel einnehmen, da es die Testergebnisse beeinflussen kann.
Wichtige Informationen √ľber bestimmte sonstige Bestandteile von Ondansetron-ratiopharm¬ģ 8¬†mg
Patienten mit einer Intoleranz gegen√ľber Lactose sollten wissen, dass Ondansetron-ratiopharm¬ģ 8¬†mg in geringer Menge Lactose enth√§lt. Bitte nehmen Sie Ondansetron-ratiopharm¬ģ 8¬†mg daher erst nach R√ľcksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihr Arzt Ihnen gesagt hat, dass Sie unter einer Unvertr√§glichkeit gegen√ľber bestimmten Zuckern leiden.
Welche Nebenwirkungen sind möglich?
Wie alle Arzneimittel kann Ondansetron-ratiopharm¬ģ 8¬†mg Nebenwirkungen verursachen, die aber nicht bei jedem auftreten m√ľssen.
Wenn Folgendes passiert, nehmen Sie keine weiteren Tabletten ein und informieren Sie sofort Ihren Arzt oder gehen Sie in die Notaufnahme des nächsten Krankenhauses:

  • allergische Reaktion (Schwellung von Gesicht, Lippen, Zunge oder Rachen, Schwierigkeiten beim Atmen oder Schlucken, Ekzem)
  • Kreislaufkollaps


Mögliche Nebenwirkungen
Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie folgende seltene Nebenwirkungen haben:
ungewöhnliche Augenbewegungen, Aufwärtsrollen der Augen
ungewöhnliche Muskelsteifheit, Körperbewegungen und Zittern
Anfälle
unregelmäßiger Herzrhythmus und langsamer Herzschlag
Brustschmerzen
niedriger Blutdruck, der Schwindelgef√ľhle verursachen kann
Andere mögliche Nebenwirkungen sind:
Verstopfung
Kopfschmerz
Schluckauf
W√§rmegef√ľhl oder Hitzewallung
Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgef√ľhrten Nebenwirkungen Sie erheblich beeintr√§chtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Anzeige

Wie soll es aufbewahrt werden?

Arzneimittel f√ľr Kinder unzug√§nglich aufbewahren.
Sie d√ľrfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton/Beh√§ltnis angegebenen Verfallsdatum (?verwendbar bis?) nicht mehr verwenden. Das Verfallsdatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.
Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr ben√∂tigen. Diese Ma√ünahme hilft die Umwelt zu sch√ľtzen.
F√ľr dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Anzeige

Weitere Informationen

Was Ondansetron-ratiopharm¬ģ 8¬†mg Filmtabletten enthalten
Der Wirkstoff ist: Ondansetron.
Eine Filmtablette enthält 8 mg Ondansetron (als Ondansetronhydrochlorid-Dihydrat).
Die sonstigen Bestandteile sind:
Tablettenkern:
Lactose-Monohydrat, Carboxymethylstärke-Natrium (Typ A) (Ph.Eur.), mikrokristalline Cellulose, vorverkleisterte Stärke (Mais), Magnesiumstearat (Ph.Eur.).
Film√ľberzug:
Hypromellose, Titandioxid (E 171), Macrogol (400 & 6000), Eisen(III)-hydroxid-oxid x H2O (E 172).
Wie Ondansetron-ratiopharm¬ģ 8¬†mg Filmtabletten aussehen und Inhalt der Packung
Ondansetron-ratiopharm¬ģ 8¬†mg Tabletten sind gelbe, l√§ngliche Filmtabletten mit einseitiger Pr√§gung ?8? und Bruchkerbe auf der anderen Seite.
Ondansetron-ratiopharm¬ģ 8¬†mg ist in Packungen mit 6 und 10 Filmtabletten sowie in Klinikpackungen mit 50 x 1 Filmtablette und Klinikpackungen mit 10 x 1 Filmtablette erh√§ltlich.
Pharmazeutischer Unternehmer
TEVA GmbH
Wasastraße 50
01445 Radebeul
Telefon: (0351) 834-0
Telefax: (0351) 834-2199
Mitvertrieb
ratiopharm GmbH
Graf-Arco-Str. 3
89079 Ulm
Hersteller
TEVA UK Ltd.
Brampton Road, Hampden Park
Eastbourne, East Sussex BN 22 9AG
Vereinigtes Königreich
Telefon: 00 44 1323 501 111
Telefax: 00 44 1323 520 020
oder:
Pharmachemie B.V.
Swensweg 5
2031 GA Haarlem
Niederlande
Telefon: 00 31 23 5 147 147
Telefax: 00 31 23 5 312 879
oder:
TEVA Pharmaceutical Works Private Limited Company
Pallagi t 13
H-4042 Debrecen (Ungarn)
Telefon: 00 36 / 52 / 515 100
Telefax: 00 36 / 52 / 416 399
Dieses Arzneimittel ist in den Mitgliedsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) unter den folgenden Bezeichnungen zugelassen:
UK: Teva Ondansetron 8mg Film-Coated Tablets
AT: Ondansetron Teva¬ģ 8mg Filmtabletten
CZ: Ondansetron-Teva 8mg
DE: Ondansetron-ratiopharm¬ģ 8¬†mg Filmtabletten
DK: Ondansetron Teva 8mg Filmovertrukne tabletter
ES: Ondansetron TEVA 8mg comprimidos recurbiertos con pelicula EFG
HU: Antivom 8mg filmtabletta
IE: Ondansetron 8mg Film-Coated Tablets
IT: Ondansetron Teva 8mg Compessa rivestita con film
LT: Ondansetron-Teva 8mg Tabletes
NL: Ondansetron 8 PCH, filmomhulde tabletten 4mg & 8mg
PT: Ondansetron 8mg Compimido revestido
SE: Ondansetron Teva 8mg Filmdragerad tablet
SK: Ondansetron-Teva 8mg
Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt √ľberarbeitet im September 2011.
Dieses Arzneimittel ist verschreibungspflichtig.
Weitere Stärken und Packungsgrößen
Ondansetron-ratiopharm¬ģ 4 mg Filmtabletten
Packung mit 6 Filmtabletten
Packung mit 10 Filmtabletten
Klinikpackung mit 50 x 1 Filmtablette
Klinikpackung mit 10 x 1 Filmtablette
Versionscode: Z02

Anzeige

Wirkstoff(e) Ondansetron
Zulassungsland Deutschland
Hersteller TEVA GmbH
Betäubungsmittel Nein
ATC Code A04AA01
Pharmakologische Gruppe Antiemetika und Mittel gegen √úbelkeit

Teilen

Anzeige

Ihr persönlicher Arzneimittel-Assistent

afgis-Qualit√§tslogo mit Ablauf Jahr/Monat: Mit einem Klick auf das Logo √∂ffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen √ľber medikamio GmbH & Co KG und sein/ihr Internet-Angebot: medikamio.com/ This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.
Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr h√§ufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Beipackzettel des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir k√∂nnen f√ľr die Korrektheit der Daten keine Haftung √ľbernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. F√ľr Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden